Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Besucher*innen der Universität Vechta

  • Mit Wirkung zum 13. Juni 2022 finden die zuletzt über das Hausrecht gefassten Regelungen zur Maskenpflicht an der Universität Vechta keine Anwendung mehr.
  • Zugleich wird eine dringende Empfehlung zum eigenverantwortlichen Tragen von medizinischen Masken, insbesondere FFP2-Masken, ausgesprochen.

Speziell FFP2-Masken stellen unvermindert einen wirksamen Selbstschutz dar und dienen der Dämpfung des Infektionsgeschehens. Hier ist ein umsichtiges Handeln aller gefragt, wie wir es auch als Zeichen des gegenseitigen Respekts als universitäre Gemeinschaft weiterhin verkörpern wollen. Dies gilt vor allem in Situationen mit wenig Abstand, bei Menschenansammlungen und nicht zuletzt mit Blick auf Risikogruppen oder das geäußerte Unbehagen auch von Einzelnen.

Die Aufhebung der Maskenpflicht ergibt sich aus der Evaluierung von gegenwärtigen rechtlichen wie auch alltäglichen Gegebenheiten und steht im Einklang mit hochschulübergreifenden Regelungen. Dabei werden die weiteren Entwicklungen fortwährend im Blick behalten und es können bei Bedarf verschärfende Maßnahmen umgehend wieder in Kraft gesetzt werden.