Gespräch mit Überlebender der NS-Verfolgung abgesagt

Henriette Kretz sprach im November 2016 vor rund 200 Menschen an der Universität Vechta.

Das für kommenden Montag, 4. Dezember 2017, geplante Gespräch mit Henriette Kretz, Überlebender des NS-Terrors gegen die jüdische Bevölkerung, muss aus organisatorischen Gründen leider ausfallen. Über einen möglichen neuen Termin wird die Universität rechtzeitig informieren.