Wie entwickeln sich junge Menschen weiter, wenn sie die Einrichtungen des CSW wieder verlassen haben? Wohin gehen diese sogenannten „Care Leaver“? Inwieweit sind sie durch das CSW auf das „danach“ vorbereitet? Wie können bereits bestehende Angebote optimiert wer-den? Um Fragen wie diesen noch gezielter auf den Grund zu gehen, kooperiert die Stiftung Caritas-Sozialwerk St. Elisabeth jetzt mit der Universität Vechta.
Gemeinsam mit dem Arbeitsbereich Sozialpädagogische Familienwissenschaften unter...

Weiterlesen »

Das Wahljahr 2017 wirft viele Fragen auf. Wie wollen sich die Parteien aufstellen, mit welchen Themen gehen sie in den anstehenden Bundestagswahlkampf? Mit welchen SpitzenkandidatInnen wollen sie Vechta und seine Bürger in Berlin vertreten? Um vor den kommenden Wahlen für etwas mehr Klarheit zu sorgen, stellten sich nun erstmals Vertreter der Parteien im Kreis Vechta den Fragen eines größeren Publikums. Auf Einladung von Studierenden des Faches Politikwissenschaft an der Universität Vechta kamen...

Weiterlesen »

Seit Herbst letzten Jahres kooperieren die Universität Vechta, das Ludgerus-Werk Lohne und die Katholische Erwachsenenbildung Cloppenburg im Projekt „Sprache – Integration – Studium“ und helfen höher qualifizierten Flüchtlingen, die studieren möchten, bei den Vorbereitungen darauf. In Lohne und Cloppenburg finden dazu die Intensivsprachkurse statt, die Universität gestaltet das Begleitprogramm. Im Grundlagenworkshop diese Woche Dienstag und Mittwoch erläuterten Kolleginnen der Zentralen...

Weiterlesen »

Zur vierten „Praxisbörse Soziale Arbeit“ luden am gestrigen Mittwoch, 8. Februar, die Zentrale Studienberatung der Universität Vechta und das Fach Soziale Arbeit. Rund 120 BesucherInnen folgten der Aufforderung und informierten sich bei 28 Ausstellern über Praktika und Einstiegsangebote in Jugendhilfe, Suchtberatung, Erlebnispädagogik oder dem Jugendamt.
„Unsere Einrichtung ist seit Beginn der Praxisbörse 2014 mit von der Partie, wir kommen jedes Jahr wieder gerne nach Vechta“, sagt Pia Bode vom...

Weiterlesen »

Lydia Lander wird im Frühjahr als Artist in Residence in Vechta zu Gast sein.  Die freischaffende Malerin und Grafikerin aus Leipzig stellte sich am Mittwoch erstmals der Öffentlichkeit vor. Sie wird im April und Mai sechs Wochen lang Situationen und Menschen zum Thema „Vechta.Alltag – Vielfalt und Wandel“ zeichnen. „Ich werde verschiedene Ort aufsuchen - auf der Straße, im Café, im Schuhgeschäft oder in der Bahn - und werde die Leute versuchen festzuhalten und dabei die Typen und Charaktere zu...

Weiterlesen »
< Veranstaltungen
Februar 2017
>
M D M D F S S
30 31 1 2 3 4 5
6 7 8 9 10 11 12
13 14 15 16 17 18 19
20 21 22 23 24 25 26
27 28 1 2 3 4 5

03.02.2017 | 09:00 Uhr

Praxisbericht Inklusion

Am 03. Februar 2017 wird im Rahmen der BMBF-geförderten "Werkstatt Inklusion" (im Projekt BRIDGES) unter der Leitung von Frau Prof.'in...
mehr >>

08.02.2017 | 14:00 Uhr

Praxisbörse Soziale Arbeit

Am Mittwoch, 8. Februar 2017, lädt die Universität Vechta zur vierten Auflage der Praxisbörse Soziale Arbeit. Von 14.00 bis 16.00 Uhr...
mehr >>

09.02.2017 | 11:45 Uhr

Vortrag „Anerkennungsverfahren für akademische Abschlüsse und Möglichkeiten der dualen Ausbildung"

Mit Beginn des Jahres 2017 hat die Universität Vechta eine Informationsreihe für akademisch interessierte Flüchtlinge gestartet. Die...
mehr >>

16.02.2017 | 08:30 Uhr

Rassismuskritik als Querschnittsaufgabe der Sozialen Arbeit in Perspektiven aus Wissenschaft und Praxis

Am 16. & 17. Februar 2017 findet folgende Tagung an der Universität Vechta statt: Rassismuskritik als Querschnittsaufgabe der Sozialen...
mehr >>

22.02.2017 | 09:15 Uhr

Landwirte-Akademie „Schweineproduktion 2017“

Fortbildungsveranstaltung für Landwirte, Tierärzte und Schweine-FachberaterKooperationsveranstaltung der Landwirtschaftskammer...
mehr >>

23.02.2017 | 11:45 Uhr

Vortrag „Basisinformationen zur Studienfinanzierung"

Mit Beginn des Jahres 2017 hat die Universität Vechta eine Informationsreihe für akademisch interessierte Flüchtlinge gestartet. Die...
mehr >>