Prof. Dr. Eugen Kotte

Didaktik der Geschichte mit dem fachlichen Schwerpunkt Neuere und Neueste deutsche und europäische Geschichte (seit dem späten 18. Jahrhundert)

Fakultät III

Raum X 032

Sekretariat

Ludmilla Luft

Raum X 035

Tel.: ++49-(0)4441-15-579

e-mail: ludmilla.luft(at)uni-vechta.de

DAS SEKRETARIAT IST Z. ZT. NUR ÜBER E-MAIL ERREICHBAR.

SONDERREGELUNG SPRECHSTUNDEN

Auf dringende Empfehlung der niedersächsischen Landesregierung hat die Universität Vechta mit Blick auf die durch das Coronavirus zugespitzte Situation den Beginn der Lehrveranstaltungungen im Sommersemester 2020 bis zum 19.04.2020 ausgesetzt. Aus diesem Grunde finden z. Zt. keine Sprechstunden statt. Um aber die den Bachelor- und Masterkandidat/inn/en sowie Doktorand/inn/en zustehende Betreuung zu sichern, ist der Kontakt per e-mail möglich, über den dann auch ggf. ein telefonisches Gespräch vereinbart werden kann.

ALLE BACHELORKANDIDAT/INN/EN WERDEN DRINGEND GEBETEN, IHRE ANMELDUNGEN PROF. KOTTE ZWECKS UNTERSCHRIFT JETZT ZÜGIG AUF ELEKTRONISCHEM WEGE ZUZULEITEN.

Neuer Sammelband (Kulturwissenschaften)

Neue Monographie (Geschichtswissenschaft)

Herausgabe gesammelter Schriften Karl Filsers (Geschichtsdidaktik)

Professur für Didaktik der Geschichte/Neuere und Neueste Geschichte

Die Didaktik der Geschichte beschäftigt sich mit der Entstehung, dem Zustand und der Entwicklung individuellen und gesellschaftlichen Geschichtsbewusstseins. Sie nimmt dabei schulische wie außerschulische Geschichtsvermittlungsprozesse in den Blick.

Zur Untersuchung von Begegnung und Reflexion geschichtlicher Phänomene im öffentlichen Raum bedient sie sich des Konzepts der Geschichtskultur in ihren ästhetischen, politischen und kognitiven Dimensionen. Geschichtskultur wird dabei als Kommunikationsfeld verstanden, das durch die Elemente der Produktion, der Rezeption, der Vermittlung durch Medien sowie der Institutionalisierung geprägt ist.

Eine besondere Form öffentlicher, staatlich organisierter Geschichtsvermittlung stellt der schulische Geschichtsunterricht dar. Die Didaktik des Geschichtsunterrichts rekurriert sowohl auf Bedingungs- wie Entscheidungsfelder schulischer Geschichtsvermittlung und beschäftigt sich mit der Planung, Durchführung und Reflexion von Lernprozessen im Fach Geschichte.

Im Rahmen der Neueren und Neuesten Geschichte werden historische Ereignisse, Phänomene, Prozesse und Strukturen seit dem ausgehenden 18. Jahrhundert (Amerikanische Revolution, Französische Revolution) unter kulturgeschichtlichen Schwerpunkten untersucht.

Durch die historisch-kulturwissenschaftliche Grundorientierung geraten über Texte hinaus visuelle Artefakte wie Bilder und Filme ebenso wie gegenständliche Quellen (historische Bauwerke, historische Ensembles) und performative Praktiken (Rituale, Zeremonien) in den Blick, so dass dem breiten Spektrum historischer Zeugnisse durch die Veranstaltungen zur Neueren und Neuesten Geschichte Rechnung getragen wird. Überdies berücksichtigt das Lehrangebot geschichtskulturelle Institutionen wie Museen und Archive.

Letzte Aenderung: 05.04.2020 · Seite drucken

Kontakt

E-mail: eugen.kotte(at)uni-vechta.de

Tel. : ++49-(0)4441-15-474

Sprechstunde in der vorlesungsfreien Zeit
(Voranmeldung erforderlich)

Do, 06.02.2020, 14-15 Uhr
Mi, 26.02.2020, 13-14 Uhr
Mi, 11.03.2020, 13-14 Uhr 

Aktuelles

Biographie

Publikationen

Forschungen

Aktuelle Lehre

 

Sekretariat

Ludmilla Luft
Tel.: ++49-(0)4441-15-579
E-mail: ludmilla.luft(at)uni-vechta.de

 

Wiss. Mitarbeiter

Steven Zurek. M.A.

 

Weitere Lehrende

Prof. Dr. Franz Bölsker
PD Dr. Michael Hirschfeld

 

Lehrbeauftragte

Dr. Maria Hermes-Wladarsch
Christoph Lang, M. A.
Dr. Fabian Münch

 

Hilfskräfte und Tutor/inn/en (Raum X 033)

Marco Bennien
Till Brandes
Lara Krölls (Bentheim-Projekt)
Annemarie Rolfes (Bentheim-Projekt)
Kira Tillner