Prof. Dr. Claudia Garnier

Professorin für Geschichte der Vormoderne

Fakultät III - Geschichtswissenschaft

Raum: S029

 

Aufgrund der pandemiebedingt eingeschränkten Öffnung der Universitätsgebäude finden meine Sprechzeiten bis auf Weiteres digital bzw. telefonisch statt. Für einen Termin kontaktieren Sie mich bitte per E-Mail und teilen mir Ihr Anliegen mit. Ich werde mich zeitnah mit Ihnen in Verbindung setzen.
Vielen Dank für Ihr Verständnis!

 

 

 

 

 

Professur für Geschichte der Vormoderne

Die Schwerpunkte der Professur für Vormoderne in Forschung und Lehre orientieren sich an der kulturwissenschaftlichen Ausrichtung der Universität Vechta. Sie fokussieren die historischen Dimensionen und die chronologische Entwicklung kultureller und sozialer Austauschprozesse im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit. Ebenso werden die Aspekte politischen Wandels sowie die damit verbundene gesellschaftliche Dynamik in den Blick genommen.

Besonderes Interesse gilt den spezifischen Kommunikationsstrukturen in der vormodernen Herrschafts- und Gesellschaftsordnung, ihren Trägern und Funktionsweisen sowie ihren medialen und materiellen Ausdrucksformen. Einen Schwerpunkt bilden derzeit Forschungen zu Chancen und Grenzen interkultureller Kommunikation und zu entsprechenden Transferprozessen.

Letzte Aenderung: 13.10.2020 · Seite drucken

Kontakt

Fon +49(0)4441 - 15-476

E-Mail: Opens window for sending emailclaudia.garnier[at]uni-vechta[dot]de

 

Biographie

Publikationen

Forschungen

Aktuelles

Aktuelle Lehre

 

Wiss. Mitarbeiter
Marie Dierkes
Dr. David Weiss, M.A.

 

Ehemalige Mitarbeiter und Lehrbeauftragte
David Crispin, M.A.
Katharina Knäpper
Daniel Lizius
Lena Schönborn
Anna Rethschulte

 

Tutoren und Stud. Hilfskräfte
Pia-Michele Kosinski
Gina-Marie Kujawa