Prof. Dr. Hildegard Theobald

Organistionelle Gerontologie


Wissenschaftlicher und beruflicher Werdegang


 

Juli 2018 - Juli 2022

Universität Vechta (ab November 2006)

Gewähltes Mitglied des Vorstands (Board) des Research Committee (RC) 19: “Poverty, Social Welfare and Social Policy” der International Sociological Association (ISA)

2016-

Mitglied des wissenschaftlichen Beirats der "Transforming Care conference". Im zweijährigen Turnus stattfindende internationale Konferenz zu Entwicklungen im Care-Bereich.

April 2016

Ernennung zum Mitglied des redaktionellen Beirats für Europa (editorial board) des Journals "international journal of care and caring. An international journal of research and debate". Publisher: Bristol, UK, Policy Press

Okt 2015 - Januar 2018

Studienfachsprecherin der Gerontologie, Department/Fakultät I, Universität Vechta

Dez 2014 -

Nebenamtliche Gleichstellungsbeauftragte

Nov 2014 - 2016

Programmkoordinatorin ISA (International Sociological Association): "Third Interim Forum Vienna", July 10 - 14, 2016. Research Committee 19 "Sociology of Poverty, Social Welfare and Social Policy" (gemeinsam mit Prof. Bjorn Hyinden, Nova (Norway Social Research Center - Center for Welfare and Labour Research), Oslo.

Okt 2014 - 2019

Berufung: Gutachtergremium Forschungsverbund "Gender und Care. Dynamiken von Fürsorge im Kontext von Instiutionen, Praxen, Technik und Medien in Bayern "Bayerisches Staatsministerium Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst".

Sprecherin des Gutachtergremiums

Nov 2013 -

Senior Member Universität Hamburg, Centrum für Globalisierung und Governance (CGG)
Research Area 2: Wandel institutioneller Konstellationen von Wohlfahrtsstaaten

Juli 2011

Habilitation Allgemeine Soziologie, Fachbereich Wirtschafts- und Sozialwissenschaften, Universität Hamburg

Mai 2007 - Nov 2009

Direktorin des Instituts für Gerontologie

Jan 2007 -

Professorin für Organisationelle Gerontologie

 

Nov - Dez 2006

Vertretungsprofessur: Organisationelle Gerontologie

Wissenschaftszentrum Berlin für Sozialforschung (WZB): Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Jan 1998 - Okt 2006)

März - Aug 2006

Gastprofessorin: Institut für Politische Wissenschaften, Universität Aarhus, Dänemark

2001 - 2007

Lehrbeauftragte
Hochschule für Wirtschaft Berlin, Humboldt-Universität Berlin, Universität Hamburg

Freie Universität Berlin: Doktorandin, wissenschaftliche Mitarbeiterin (assoziiert) (1991 - 1997)

1997

Dr. phil. in Politikwissenschaften, Otto-Suhr-Institut, FU Berlin

1992 - 1994

Forschungsaufenthalte: Universität Stockholm, Schweden

1993 - 1994

Kommission zur "Förderung der Chancengleichheit im Management in der Privatwirtschaft" ernannt von der Regierung in Schweden, Ministerium für Gesundheit und Soziales: Expertenstatus

1993 - 1996

DFG-Graduiertenkolleg "Geschlechterverhältnisse und sozialer Wandel" Kooperation der Universitäten in Dortmund, Essen, Bielefeld, Bochum; Kollegiatin

1992 - 1997

Lehrbeauftragte
Freie Universität Berlin, Fachhochschule für Verwaltung und Rechtspflege

1989 - 1990

Forschungsaufenthalte in Stockholm, Schweden
- Arbetslivscentrum (Zentrum für Arbeitslebensforschung):
Gastwissenschaftlerin
- Versicherungsunternehmen "Trygg Hansa":
Unternehmensbezogene Gleichstellungsforschung

Universität Heidelberg: Diplomstudiengang Psychologie, Nachbarfach Soziologie (1982 - 1989)

1989

Diplom-Psychologin

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken

 

 

 


 

 

 

Kontakt

Driverstr. 23
Raum: R 209

Tel.: +49 (0) 4441.15 551
Fax: +49 (0) 4441.15 621
E-Mail: hildegard.theobald

Sprechzeiten Donnerstag,
13 - 14 Uhr (und n. V.)