GERONTOLOGIE

In Deutschland erreichen immer mehr Menschen ein hohes Alter. Diese Entwicklung stellt die Gesellschaft insgesamt, ihre Institutionen und Organisationen, aber auch jeden Einzelnen vor neue Herausforderun­­­gen. Die Gesellschaft muss ein aktives und sinnvolles Leben im Alter ermög­­­lichen und im Fall des Pflegebedarfs Hilfeleistungen bereitstellen. Die Wirtschaft entdeckt den wachsenden älteren Bevölkerungsteil zunehmend als Zielgruppe für altersgerechte Produkte und Dienstleistungen. Und die älteren Menschen selbst stehen vor der Aufgabe, eine historisch junge Lebensphase sinnvoll zu gestalten.

Den damit verbundenen Fragen widmet sich die Gerontologie, eine interdisziplinäre Wissenschaft, die das menschliche Altern in all seinen Facetten zum Gegenstand hat. Die Universität Vechta kann auf eine mehr als 20-jährige Geschichte in der Aus- und Weiter­­bildung von Gerontologen und Gerontologinnen zurückblicken. Das Studienangebot (BA und MA) ist durch Interdisziplinarität, Forschungs- und Praxis-orientierung geprägt, wobei Vechta bundesweit eine heraus­­ragende Stellung in der gerontolo­­gischen Ausbil- dung einnimmt.


SAVE THE DATE

Die Abschlussfeier der Absolventinnen und Absolventen der Gerontologie findet am

22. November 2019 um 14 Uhr statt, Raum R 005 der Universität Vechta.

Während der Veranstaltung werden die Gerontologiepreise der Stadt Vechta verliehen. Das vorläufige Programm können Sie hier einsehen.


Informationen zum Forschungsinstitut - Institut für Gerontologie (IfG) - finden Sie unter diesem Link.


AKTUELL

HEUTE!

SMART LIFE - SMART WORK:

Digitale Technik zum Anfassen. Hilfen für ein gesundes, selbstbestimmtes Altern in der Region

Im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Smart Life – Smart Work“ unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Wissenschaftsministeriums nimmt die Universität Vechta anwendungsbezogene Aspekte der Digitalisierung in den Blick. In Zusammenarbeit mit dem Landkreis Vechta und dem Institut für Gerontologie geht es in der nächsten Veranstaltung um die Frage, wie Digitale Techniken ein selbstbestimmtes Altern möglich machen. Neben spannenden Impulsvorträgen erwartet Sie ein Markt der Möglichkeiten, bei dem verschiedene digitale Assistenzsysteme präsentiert werden.

Kommen Sie auch ohne Anmeldung vorbei!

Datum: 21. November 2019
Beginn: 13:30 Uhr
Ende: 18:00 Uhr
Veranstaltungsort: Kreishaus Vechta

Details entnehmen Sie gern dem beigefügten Initiates file downloadFlyer. 




Letzte Aenderung: 21.11.2019 · Seite drucken

Kontakt


Postanschrift:

Universität Vechta
Institut für Gerontologie
Postfach 1553
D-49364 Vechta

Besucheranschrift:

Driverstrasse 23
D-49377 Vechta

Sekretariat:

Raum R 204a
Tel.: +49 4441 15 620 oder 627
Fax: +49 4441 15 621

gerontologie[at]uni-vechta.de


Neuzugang in der Gerontologie

Michael Weers, stud. Mitarbeiter bei Frau Prof. Backes, posiert mit Paro-Robbe "Robbi"

Die Roboter-Robbe verströmt nicht nur ihren sympathischen Charme im Sekretariat der Gerontologie. Sie kommt auch zu Lehr- und Forschungszwecken zum Einsatz.