Forschungsprojekte


Laufende Forschungsprojekte:

  • "Integrierte Kompetenzentwicklung im Handwerk: regional, gewerkspezifisch, betrieblich, individuell (In-K-Ha)" im Rahmen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Programm "Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt" in der Bekanntmachung "Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel" (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)
  • "Kompetenzbasierte Laufbahngestaltung in der Pflege (KoLaGe)" im Rahmen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung im Programm "Arbeiten - Lernen - Kompetenzen entwickeln. Innovationsfähigkeit in einer modernen Arbeitswelt" in der Bekanntmachung "Innovationsfähigkeit im demografischen Wandel" (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)

Abgeschlossene Forschungsprojekte:

  • Wissenschaftliche Evaluation im Rahmen des Projekts "Alter(n)smanagement im Rettungsdienst (AMiR)" im Rahmen des Programms "rückenwind - Für die Beschäftigten in der Sozialwirtschaft", gefördert durch das Bundesministerium für Arbeit und Soziales und den Europäischen Sozialfond (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)
  • "Beschäftigung, Gleichstellung und Soziale Sicherheit (nestor)" im Rahmen der Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Nord gGmbH (Projektträger), gefördert durch die Europäische Kommission, Generaldirektion "Beschäftigung, soziale Angelegenheiten und Chancengleichheit" (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)
  • "Integration, Sicherheit, Innovation (INSITO) - Europäische Antworten auf die weltweite Finanz- und Wirtschaftskrise" im Rahmen der "Bildungsvereinigung ARBEIT UND LEBEN Nds. Nord gGmbH" in Kooperation mit der Universität Utrecht, Universität Osnabrück und der Kooperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften Osnabrück (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)
  • "Zukunftsfaktor Mensch - Handwerk im demografischen Wandel" im Rahmen der "Initiative für Neue Qualität der Arbeit" in Kooperation mit der Handwerkskammer Bremen und dem DemografieNetzwerk Nordwest e.V. (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)
  • "Altersmanagement im Betrieb" im Rahmen des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) im Zielbereich "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und Beschäftigung" u.a. in Zusammenarbeit mit der Oldenburgischen Industrie- und Handelskammer und der Kooperationsstelle Hochschule und Gewerkschaften (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)
  • "Activating Senior Potential in Ageing Europe (ASPA)" im Rahmen des 7. Programms für Forschung und technologische Entwicklung der EU (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)
  • "Alternsmanagement im Betrieb", Folgestudie zur Entwicklung eines Qualitätssiegels im Auftrag der Marie-Luise u. Ernst Becker Stiftung (eine Projektbeschreibung finden Sie Initiates file downloadhier)
  • "Die Einführung von betrieblichem Alter(n)smanagement  als Innovations- und Veränderungsprozess" (Promotionsbetreuung)

Letzte Aenderung: 17.01.2018 · Seite drucken

Kontakt


Postanschrift:

Universität Vechta
Institut für Gerontologie
Postfach 1553
D-49364 Vechta

Besucheranschrift:

Driverstraße 23
D-49377 Vechta

Sekretariat:

Raum R 204a
Tel.: +49 4441 15 620 oder 627
Fax: +49 4441 15 621

gerontologie[at]uni-vechta.de