Die Germanistik besteht aus drei Bereichen: Literaturwissenschaft, Sprachwissenschaft und Didaktik der Literatur und Sprache.

Die Literaturwissenschaft bietet ein breit gefächertes Programm von den Klassikern wie Lessing, Goethe, Droste-Hülshoff und Fontane über die wichtigsten Vertreter und Vertreterinnen der Gegenwartsliteratur wie Max Frisch, Ingeborg Bachmann und Christa Wolf bis hin zu Neuerscheinungen des Buchmarkts.

Die Sprachwissenschaft befasst sich theoretisch und empirisch mit dem Gebrauch sprachlicher Zeichen. Schwerpunkte liegen in der Sprachgeschichte und in der Literaturlinguistik (der sprachwissenschaftlichen Interpretation literarischer Texte).

Auf der Grundlage empirischer Befunde und theoretischer Positionen und Modelle artikuliert die Didaktik sprachliche und literarische Gegenstände als Unterrichtsgegenstände. Schwerpunkte sind u.a. Kinder- und Jugendliteratur, Textkompetenz und zwei- bzw. mehrsprachliches Lernen.

Letzte Aenderung: 28.11.2017 · Seite drucken

Kontakt

Sekretariat:

Edith Lammers
edith.lammers[at]uni-vechta[dot]de

Barbara Täuber
barbara.taeuber[at]uni-vechta[dot]de

Raum N 111
Tel. +49(0)4441-15 385
Fax +49(0)4441-15 459

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 9-12 Uhr

Nadine Schlausch
nadine.schlausch[at]uni-vechta[dot]de
Raum N 110
Tel. +49(0)4441-15 384
Fax +49(0)4441-15 468

Öffnungszeiten
Mo-Fr: 9-12 Uhr

Postanschrift:
Universität Vechta
Fakultät für Geistes- und Kulturwissenschaften (Fakultät III)
Fach Germanistik
Driverstr. 22-26
49377 Vechta
oder:
Postfach 1553
49364 Vechta