Letzte Aenderung: 01.08.2018 · Seite drucken

Geographien ländlicher Räume - Wandel durch Globalisierung

Geographies of Rural Areas – Change via Globalization

Master


Der konsekutive und forschungsorientierte Masterstudiengang Geographien ländlicher Räume – Wandel durch Globalisierung (Geographies of Rural Areas – Change via Globalization) widmet sich der nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume im Zeitalter der Globalisierung.

Studierende besuchen Veranstaltungen zu ökonomischen und sozialen Wandlungsprozessen in ländlichen Räumen sowie zu Aspekten der Globalisierung und Regionalentwicklung. Seminare zur Planung und Steuerung in ländlichen Räumen bieten Anknüpfungspunkte an Gestaltungsmöglichkeiten, die sich aus Forschungs- und Anwendungsperspektiven ergeben. Ergänzend werden Seminare zur Forschungs- und Berufspraxis angeboten.

Wichtigstes Alleinstellungsmerkmal des forschungsorientierten Masterstudiengangs ist die Schwerpunktsetzung auf die Geographien ländlicher Räume und räumliche Aspekte der Globalisierung, die in dieser Kombination in Deutschland einmalig ist.

Ausgewählte Fragestellungen:

  • Was treibt Globalisierungsprozesse an, gegenwärtig und in der Vergangenheit?
  • Wie funktionieren globale Produktionssysteme und welche Strategie verfolgen transnationale Unternehmen?
  • Welche Konsequenzen hat die Globalisierung für ländliche Räume und wie kann auf regionaler Ebene mit neuen Herausforderungen umgegangen werden?
  • Welche Handlungsoptionen besitzen Akteure und Stakeholder in ländlichen Räumen, den Herausforderungen der Globalisierung verantwortlich und reflektiert zu begegnen?
  • Welche Rolle kann die Geographie/können Geographinnen/Geographen spielen, um alternativ-fortschrittliche Globalisierungsprozesse voranzubringen?


Eckdaten

Titel/AbschlussMaster of Arts (M.A.)
Regelstudienzeit4 Semester
Studienbeginnn

zum Wintersemester

Praktikum

Im Rahmen des Moduls LRM-6 ist ein sechswöchiges Praktikum zu absolvieren.

ECTS120
UnterrichtsspracheDeutsch

Zulassung für Erstsemester

Für eine rechtzeitige Antragsprüfung und Einschreibung empfehlen wir Ihnen eine Bewerbung bis zum 15.07.2018, sofern Sie zu diesem Zeitpunkt mindestens 150 CP oder bereits Ihren Bachelorabschluss bzw. einen anderen entsprechenden Abschluss nachweisen können.

Ihre Bewerbung muss spätestens bis zum 30.09.2018 vorliegen. Die Bearbeitung des Antrags und die Übersendung des Bescheids sowie der Studierendenunterlagen können dann jedoch bis zum Beginn der Lehrveranstaltungszeit nicht gewährleistet werden.

Nachreichfrist für das Bachelorzeugnis bzw. den Nachweis des Abschlusses des vorangegangenen Studiums:
siehe die Initiates file downloadInformationen zur Neuregelung der Masterzulassung.

Allgemeine Hinweise zu Bewerbungs- und Einschreibfristen


Zugangsvoraussetzungen

Im Wintersemester 2018/19 ist der Studiengang Master Geographien ländlicher Räume - Wandel durch Globalisierung zulassungsfrei.

Zugangsvoraussetzung für den Masterstudiengang Geographien ländlicher Räume - Wandel durch Globalisierung ist ein Bachelor- oder gleichwertiger Abschluss in einem mindestens sechssemestrigen fachlich geeigneten Studiengang.

Spezifische Fragen zu fachlich geeigneten Studiengängen können Sie an den Studienfachberater richten.

Zulassung für höhere Semester

Informationen finden Sie Opens internal link in current windowhier.

 

 



Studieninhalte

Der Masterstudiengang Geographien ländlicher Räume - Wandel durch Globalisierung bereitet Sie in drei Bereichen auf Ihren späteren Beruf vor:

Inhaltliche Kompetenz

Die Lehrveranstaltungen vermitteln vertiefte Einblicke zur Erklärung des Wandels von Wirtschaft und Gesellschaft im Zeitalter der Globalisierung, wobei der Schwerpunkt auf der nachhaltigen Entwicklung ländlicher Räume liegt. Typische Lehrveranstaltungsformen sind Seminare mit einem hohen Anteil an wissenschaftlichen Diskursen aus unterschiedlichen Perspektiven. Ergänzt werden diese Inhalte durch regelmäßige Vorträge regionaler, nationaler und internationaler Experten aus Wissenschaft und Praxis.

Methodische Kompetenz

Sie führen eigene Studien und Projekte durch; praxisorientierte Lehrveranstaltungen und ein Pflichtpraktikum geben Ihnen zudem die Möglichkeit zur beruflichen Orientierung. Zudem spielt die Vermittlung von Methodenkompetenz eine große Rolle. Hierzu gehören Studienprojekte sowie die GIS- und SPSS-gestützte Verarbeitung und Analyse von Daten.

Internationale/Interkulturelle Kompetenz

Das Beherrschen von Fremdsprachen und die Auslandserfahrung, auch mit der Entwicklung interkultureller Kompetenz, gewinnen zunehmend an Bedeutung. Ein Auslandsaufenthalt kann an einer unserer Partnerhochschulen oder an einem Standort Ihrer Wahl stattfinden. Die Lehre findet in deutscher und englischer Sprache statt; alle Prüfungsleistungen können wahlweise in deutscher oder englischer Sprache abgelegt werden.

 


 

Ziele und Beruf

Die Ziele des Masterstudiengangs Geographien ländlicher Räume - Wandel durch Globalisierung bestehen darin, Ihnen jene Kompetenzen zu vermitteln, die Sie für den erfolgreichen Berufseinstieg benötigen. Die Erfahrungen unserer bisherigen Absolventinnen und Absolventen unterstreichen die sehr guten Berufsaussichten. Durch unser Alumni-Netzwerk verfügen wir über vielfältige Kontakte zu Wissenschaft, Verwaltung und Wirtschaft.

Der Masterstudiengang ermöglicht es Ihnen, eine Tätigkeit in Unternehmen und öffentlichen Einrichtungen sowie in der Forschung (z.B. Universitäten) auszuüben.

Ausgewählte Berufsfelder:

  • Regionalentwicklung
  • Wirtschaftsförderung
  • Tourismus und Regionalmarketing
  • Sozial- und Marktforschung
  • Standortplanung
  • Raumplanung
  • Consulting
  • Immobilienwirtschaft
  • Entwicklungszusammenarbeit und internationale Organisationen
  • Verkehrsplanung und Mobilitätsmanagement
  • Medien- und Öffentlichkeitsarbeit

Opens internal link in current windowWeitere Informationen zu Berufsfeldern

Ordnungen und Anlagen

Hier finden Sie die Ordnungen, Studienverlaufspläne, Modulverzeichnisse etc. für den Master Geographien ländlicher Räume - Wandel durch Globalisierung. Die Ordnungen werden für jede Studienkohorte separat ausgewiesen.

Studienbeginn ab WiSe 16/17


Initiates file downloadRahmenprüfungsordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge an der Universität Vechta (RPO)
Initiates file downloadStudiengangsspezifische Prüfungsordnung (PO MA GLR) / Studienordnung
Initiates file downloadModulbeschreibungen
Initiates file downloadStudienverlaufsplan
Initiates file downloadZugangs- und Zulassungsordnung

 

Studienbeginn WiSe 15/16


Initiates file downloadRahmenprüfungsordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge an der Universität Vechta (RPO)
Initiates file downloadStudiengangsspezifische Prüfungsordnung (PO MA GLR) / Studienordnung
Initiates file downloadModulbeschreibungen
Initiates file downloadStudienverlaufsplan
Initiates file downloadZugangs- und Zulassungsordnung

 

Studienbeginn WiSe 14/15


Initiates file downloadRahmenprüfungsordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge an der Universität Vechta (RPO)
Initiates file downloadStudiengangsspezifische Prüfungsordnung (PO MA GLR) / Studienordnung
Initiates file downloadModulbeschreibungen (aktualisiert am 30.10.2013)
Initiates file downloadStudienverlaufsplan
Initiates file downloadZugangs- und Zulassungsordnung

Beachten Sie außerdem die 2015 beschlossenen Initiates file downloadÜbergangsregelungen!


Studienbeginn WiSe 13/14

Initiates file downloadRahmenprüfungsordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge an der Universität Vechta (RPO)
Initiates file downloadStudiengangsspezifische Prüfungsordnung (PO MA GLR) / Studienordnung
Initiates file downloadModulbeschreibungen (aktualisiert am 30.10.2013)
Initiates file downloadStudienverlaufsplan
Initiates file downloadZugangs- und Zulassungsordnung

Beachten Sie außerdem die 2015 beschlossenen Initiates file downloadÜbergangsregelungen!

Studienbeginn WiSe 12/13


Initiates file downloadRahmenprüfungsordnung für Bachelor- und Masterstudiengänge an der Universität Vechta (RPO)
Initiates file downloadStudiengangsspezifische Prüfungsordnung (PO MA GLR) / Studienordnung
Initiates file downloadModulbeschreibungen (aktualisiert am 30.10.2013)
Initiates file downloadStudienverlaufsplan
Initiates file downloadZugangs- und Zulassungsordnung

Beachten Sie außerdem die 2015 beschlossenen Initiates file downloadÜbergangsregelungen!

Studienbeginn WiSe 11/12


Initiates file downloadPrüfungsordnung/Studienordnung
Achtung: Initiates file downloadÄnderung der Prüfungsordnung (Anwesenheitspflicht in Lehrveranstaltungen)
Initiates file downloadModulbeschreibungen
Initiates file downloadStudienverlaufsplan
Initiates file downloadZugangs- und Zulassungsordnung

Beachten Sie außerdem die 2015 beschlossenen Initiates file downloadÜbergangsregelungen!

Aktuelles

Prüfungshinweise

Die Initiates file downloadPrüfungshinweise informieren über die wichtigsten Regelungen im Prüfungsverfahren an der Universität Vechta und dienen der Orientierung, vor allem zum Studienbeginn.

Kontakt

Allgemeine Fragen: Zentrale Studienberatung
Spezielle Fragen: Zentrale Studiengangskoordination
Fachspezifische Fragen: Studienfachberatung
Zum Fach: Fakultät I: Geographie
Prüfungsangelegenheiten:
Prüfungsausschuss
Praktika: Bei Fragen wenden Sie sich an Herrn Born
Studentische Interessenvertretung: AStA/Fachräte
Profilierungsbereich: Koordination für den Profilierungsbereich

Anerkennung und Anrechnung

Sie möchten sich Kompetenzen aus einem früheren Studium an einer deutschen Hochschule (auch Universität Vechta) anerkennen lassen?
Sie haben ein Semester im Ausland studiert und dort Prüfungsleistungen erbracht, die Sie sich auf das hiesige Studium anerkennen lassen möchten?
Sie haben im außeruniversitären Bereich Kompetenzen erworben, die auch Inhalt des Studiums sind? Unter bestimmten Voraussetzungen gibt es die Möglichkeit, diese auf Module im Studium anrechnen zu lassen.

Nähere Informationen, die erforderlichen Formulare und Ansprechpartner*innen finden Sie hier.