Smart Health

Themenüberblick

Seit vielen Jahren wird über den anhaltenden Personalmangel im Gesundheits- und Sozialwesen diskutiert. Viele ländliche Regionen klagen über einen Rückzug der Hausärzte. Trotz regelmäßiger Vorstöße der Politik und Imagekampagnen der Branche selbst scheint das Problem langfristig noch nicht gelöst zu sein.

Weiterhin wird darüber berichtet, dass in medizinischen und pflegerischen Berufen Fachpersonal fehlt und Stellen nicht oder nur bedingt neu besetzt werden können. Wie kann diesem Problem begegnet werden? In die Diskussion rund um diese Frage schalten sich zunehmend auch digitale Instrumente, die unter dem Schlagwort E-Health zusammengefasst werden, ein.

Die Rede ist hier unter anderem von den viel zitierten Ansätzen im Bereich der Telemedizin, die es langfristig ermöglichen sollen, Ferndiagnosen ohne die Anwesenheit eines Arztes zu stellen. Auch digitale Vital-Monitoring-Systeme gewinnen in der Alten- und Krankenpflege an Bedeutung.

Können diese neuen Ansätze langfristig zu einer Verbesserung beitragen? Wie können mögliche Projekte insbesondere im ländlichen Kontext aussehen?

Wir freuen uns auf eine angeregte Diskussion mit Ihnen! Machen Sie mit und gestalten Sie mit uns zusammen die Zukunft unserer Region!

Termin

Datum: 28.08.2019

Uhrzeit: 15.00 Uhr bis 19.00 Uhr

Ort: Pater-Titus-Stiftung Vechta
Dominikanerweg 60
49377 Vechta

Verpflegung: Sie sind eingeladen, Qualitätsvolles aus der Region zu genießen.

Programm

1.Begrüßung15:00 – 15:15 Uhr
2.Impulsvortrag15:15 – 15:45 Uhr
3.Impulsvortrag15:45 – 16:15 Uhr
4.Pause und Netzwerken16:15 – 16:45 Uhr
5.Kreativphase mit Design Thinking16:45 – 18:45 Uhr
6.Abschlussdiskussion18:45 – 19.00 Uhr

Impulsgeber

Florian Kirchbuchner Sprecher der Fraunhofer-Allianz Ambient Assisted Living

„Ambient Assisted Living" (AAL) steht für neue Technologien, die insbesondere alten und kranken Menschen Orientierungs-, Unterstützungs- und Hilfsangebote im Alltag liefern. Die Fraunhofer-Allianz Ambient Assisted Living arbeitet zusammen mit zahlreichen Mitgliedsinstituten an ganzheitlichen Systemlösungen die ein höheres Maß an Selbstbestimmung und Lebensqualität ermöglichen.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Opens external link in new windowwww.aal.fraunhofer.de

Prof. Dr.-Ing. Andreas Hein Carl von Ossietzky Universität Oldenburg / Department für Versorgungsforschung

Das an der Universität Oldenburg angesiedelte Department für Versorgungsforschung überträgt innovative Automatisierungs- und Messtechniken, die ursprünglich aus einem industriellen Kontext kommen, auf neue Anwendungsbereiche in den Bereichen Medizin und Pflege. Die drei aktuellen Forschungsschwerpunkte sind: Ernährung und Funktionalität im Alter, neuro-motorische Diagnose- und Therapiesysteme und robotische Assistenzsysteme.

Weitere Informationen finden Sie unter:
Opens external link in new windowhttps://uol.de/amt/


Anmeldung

Bitte melden Sie sich über das Opens internal link in current windowAnmeldeformular an. Aus organisatorischen Gründen ist die Veranstaltung auf 50 Personen beschränkt.

Eine Anmeldebestätigung wird Ihnen direkt im Anschluss der Anmeldung angezeigt.

Smart Region Oldenburger Münsterland

Webseite:
Opens external link in new windowwww.smart-region-om.de
E-Mail:
Opens window for sending emailinfo[at]smart-region-om[dot]de

Besucheradresse

Universität Vechta
Gebäude U
Universitätsstraße 11
D - 49377 Vechta

Postanschrift

Driverstraße 22,
D - 49377 Vechta

oder

Postfach 1553,
D - 49364 Vechta

Gefördert durch das Land Niedersachsen