Health Care Design Current and Potential Research and Development

Park, June H.: Health Care Design: Current and Potential Research and Development, in: Design Research in Germany (= DesignIssues, Winter 2015, Vol. 31 No. 1), MIT-Press, Cambridge, 2015, S. 63-72. ISSN 1531-4790

Gesundheit ist gestaltbar: Das ist die zentrale These, der in diesem Artikel nachgegangen wird und dabei die Option eines veränderten Konzepts der Gesundheit nahelegt. Der Artikel ist in der ältesten und renommierten designwissenschaftlichen Zeitschrift der USA, DesignIssues, erschienen und behandelt die vorhandenen Praktiken und die aufkommenden Forschungs- und Entwicklungstätigkeiten im Gesundheitssystem aus designwissenschaftlicher bzw. entwurfswissenschaftlicher Perspektive.

Gesundheit als Designgegenstand: Argumente dafür werden aus der Palliativmedizin, Grounded Theorie und aus dem Konzept der Salutogenese entwickelt, worin das Konzept der Gesundheit weniger in einem biomechanischen Idealzustand des Körpers gesehen wird, sondern in einer kontinuierlichen Anpassung an die Lebenssituation zur Aufrechterhaltung der situativ bestmöglichen Lebensqualität, dies insbesondere bei chronischer Krankheit.

In diesem Zusammenhang gewinnt das Konzept „Human-Centered-Design“ eine unerwartete und unhintergehbare Relevanz für alle Varianten des Health Care Designs. Gefordert wird diesbezüglich eine Radikalisie- rung des Designprozesses, damit effektive, kosteneffiziente und zugleich lebensqualitätssteigernde Therapie und letztlich ein ebensolches Gesundheitssystem möglich wird.

Letzte Aenderung: 17.01.2018 · Seite drucken