Forschungsfördertag zum Thema Patent, Marke, Urheberecht

Wie erreichen Forschungsergebnisse die Wirtschaft?

Auch in diesem Jahr veranstaltete die Universität Vechta einen Forschungsfördertag am Donnerstag, 9. November 2017, in der Zeit von 15.00 Uhr bis 18.00 Uhr im Konferenzzimmer E131 (Driverstraße 22). Das Thema der diesjährigen Veranstaltung lautet „Patent, Marke, Urheberecht - gewerbliche Schutzrechte für Forschung und Lehre“. Dabei ging es neben einem allgemeinen Überblick zum Urheberrecht vor allem um die Frage, wie sich verschiedene Schutzrechte im Kontext von Universitäten nutzen lassen und was es dabei zu bedenken gibt. Als Referentin konnte hierfür Dr. Liselotte Riegger, Geschäftsführerin der Patentverwertungsagentur InnoWi GmbH aus Bremen, gewonnen werden, die in ihrem einführenden Vortrag einen Überblick über die gängigen gewerblichen Schutzrechte gab und anwendbares Wissen zum Umgang mit Schutzrechten im wissenschaftlichen Alltag vermittelte. Die InnoWi GmbH begleitet als Patent- und Vermarktungsagentur die Verwertung wissenschaftlicher Ergebnisse der Universität Vechta und anderen Hochschulen in Niedersachsen und Bremen von der Idee bis zur Markteinführung. Dabei geht es auch um die Vermittlung von Forschungs- und Entwicklungsergebnissen von Hochschulmitarbeiter_innen und Studierenden an die Wirtschaft.

Im zweiten Teil des Nachmittages ging es im Speziellen um die Relevanz des Urheberrechts in der Forschung und um die Frage, wie Forschungsdaten veröffentlicht werden können und dürfen und wie ihre Nachnutzung rechtlich sichergestellt werden kann. Hierzu referierten Dr. Cindy Leppla, Leiterin der Universitätsbibliothek Vechta, und der Jurist Marcus Werner vom Forschungsdatenmanagement (FDM) der Universitätsbibliothek Vechta. Zudem stellten sie das neue Universitäts-Projekt „UniV-FDM“ vor. Dabei ging es um die Etablierung eines institutionellen FDM in den Natur- und Gesellschaftswissenschaften mit Hilfe eines „Bottom-Up“- Managementmodells. Im Anschluss an die Vorträge bestand die Möglichkeit zu persönlichen Beratungsgesprächen.

Prof. Dr. Michael Ewig (Vizepräsident für Forschung und Nachwuchsförderung) mit den Referentinnen und Referenten des Nachmittags: Dr. Lieselotte Rieger, Marcus Werner und Dr. Cindy Leppla

 

Kontakt

Gert Hohmann
gert.hohmann[at]uni-vechta[dot]de

Referat Forschungsentwicklung und Wissenstransfer

Raum T 202 (Neuer Markt 32)

Tel. -643