Modul „PB-125 StuKomp-Projekte“ im Sommersemester 2020

 

Wozu ein interdisziplinäres studentisches Projekt?

Liebe Studenten*innen,

In Anbetracht der aktuellen Situation haben wir vom StuKomp-Team beschlossen, das Modul „PB-125 StuKomp-Projekte: Studentische Kompetenzen durch interdisziplinäre Projekte“ im Sommersemester in Gänze bis auf Weiteres als digitales Format anzubieten.

Das StuKomp-Projekt wird sich im Sommersemester 2020 den Schwerpunkt "Gesunde Ernährung" widmen. Diese Themenwahl ergab eine digitale Umfrage unter allen Studierenden der Universität Vechta.

„Gesunde Ernährung“: ein Thema, das jede*n Einzelnen betrifft, und zu dem sich jede*r Einzelne täglich zumindest durch Kaufentscheidungen verhält. Darüber hinaus sind viele Aspekte in Gesellschaft, Erziehung, Umwelt- und Klimaschutz, Medizin und Gesundheitswissenschaft sowie Technik angesprochen.

Im Sommersemester blicken wir aus fachlich ganz unterschiedlichen Perspektiven – Ihren Perspektiven – auf dieses vielschichtige Thema. Sie werden sich in Ihren Teams intensiv mit selbst gewählten Aspekten auseinandersetzen, sie diskutieren und Lösungen entwickeln. Der interdisziplinäre Ansatz der Projektarbeit eröffnet Ihnen dabei ganz neue Sichtweisen und Lösungswege.

Wir möchten Sie einladen sich, gemeinsam mit uns als Orga-Team, Ihren Projektteams, Ihren Fachmentor*innen und Tutor*innen den Herausforderungen einer digitalen Lehrveranstaltung zu stellen. Auch wir betreten hier gewissermaßen Neuland und freuen uns über eine rege Beteiligung und eine spannende Weiterentwicklung des StuKomp-Projektes.

 

Projektthema

Gesunde Ernährung

Der Arbeitsauftrag zu diesem Thema wird in einem Projekthandbuch konkretisiert und online vorgestellt.

 

Seit dem Sommersemester 2019 bietet die Fakultät II das Modul PB-125 „Studentische Kompetenz durch Projekte“ an. Darum halten wir das für Sie und Ihr weiteres Studium für wichtig und sinnvoll:

         Sie bringen Ihre Ideen, Ihr Engagement, Ihre Visionen ein. Eine Universität ist eine Zukunftswerkstatt für die Gesellschaft. Sie kommen neu dazu und bringen vieles mit, was an der Universität bisher nicht bedacht wurde. In den selbst organisierten Projekten geben wir Ihnen ein Rahmenthema vor, das Sie so ausgestalten können, wie es für Sie richtig ist. Sie erhalten Impulse aus verschiedenen Disziplinen als Anregungen. Wir sind neugierig auf Sie und freuen uns auf den Austausch mit Ihnen.

         Sie handeln im Team selbständig und tragen Verantwortung für das gemeinsame Ergebnis Ihrer Arbeit. Damit die Teamarbeit klappt, wird jede Gruppe von einer Tutorin oder einem Tutor begleitet.

         Sie steigen ein in wissenschaftliches und ergebnis-orientiertes Arbeiten. In den Projekten bearbeiten Sie eine komplexe Aufgabe, Sie werden ein Problem in einer begrenzten Zeit mit Ihren Möglichkeiten lösen, mit Expert*innen diskutieren und Ihren Ansatz überzeugend präsentieren. Damit legen Sie die Grundlage für wissenschaftliches Arbeiten, das Sie im Studium immer wieder anwenden können. Bei der fachlichen Arbeit werden Sie von einer Mentorin oder einem Mentor unterstützt.

         Sie erweitern Ihre digitalen Kompetenzen. Zur Gestaltung der Teamarbeit setzen wir digitale kollaborative Tools ein, Arbeitsergebnisse werden in Kurzvideos festgehalten, Sie erfahren den digitalen Wandel der Gesellschaft ganz selbstverständlich im täglichen Tun. In der Projektarbeit erhalten Sie die Möglichkeit, sich der Logik der Programmierung zu nähern und algorithmisches Denken einzuüben. Damit dass alles gut gelingt, steht den Teams ein Digital-Lotse zur Print.

Am Ende des Semesters werden Sie Ihr Projektthema digital und zugleich öffentlich präsentieren. Im Anschluss daran besteht die Möglichkeit, dass Sie sich interaktiv mit dem Publikum austauschen. Ein gelungenes Beispiel einer Präsentation aus dem letzten Semester finden Sie unter:

https://www.youtube.com/watch?v=63r5lMODHmA&feature=youtu.be

 

Ablaufplan Sommersemester 2020

Die Freischaltung der Lehrangebote im Profilierungsbereich des Bachelorstudienganges läuft bereits. Damit können Sie sich für das Modul PB-125 StuKomp-Projekte auf StudIP verbindlich anmelden.

Wenn sich im Semesterverlauf weiterer Bedarf an Online-Workshops herausstellt, werden wir versuchen diese immer freitags ab 15:00 Uhr zu veranstalten.

 

Termine

 

Fristen

 

21.04.2020: 18:00 – 19:30 Uhr

Konstituierende Sitzung der Projektteams

 

24.04.2020: 14:00 - 15:00 Uhr

Expert*innen-Interviews

 

08.05.2020: 15:00 – 16:00 Uhr

Impulsvortrag Design Thinking

 

15.-17.05.2020:  Fr.: 14:00 - 18:00 Uhr, Sa. + So.: ganztägig

Projektwochenende I

 

26.-28.06.2020: Fr.: 14:00 - 18:00 Uhr, Sa. + So.: ganztägig

Projektwochenende II

 

08.07.2020: 16 – 18:00 Uhr

Abschlusspräsentation

 

 

12.05.2020: 23:59 Uhr

Abgabe Exposé́ zum Projektthema

 

15.05.2020: 23:59 Uhr

Ende der Anmeldung Modulprüfung

 

29.05.2020: 23:59 Uhr

Ende der Abmeldung Modulprüfung

 

31.07.2020: 23:59 Uhr

Abgabe ePortfolio

 



Das Modul im Überblick


Was spricht für eine Beteiligung an dem Modul…?

  • vielfältige Erfahrungen bei der Bearbeitung von interdisziplinären Aufgabenstellungen in Teamarbeit sammeln;
  • ausgewählte gesellschaftlich relevante Fragestellungen in ihrer gesamten Komplexität kennen und verstehen lernen;
  • erste fachwissenschaftliche Grundlagen aufgabenorientiert anwenden und selbstständig vertiefen können;
  • Methoden des wissenschaftlichen Arbeitens kennen und praxisorientiert anwenden lernen;
  • Erfahrungen in der zielgruppenorientierten Darstellung und Präsentation von Ergebnissen mit digitalen Medien erwerben;
  • ein neuartiges Lehr- und Lern-Format kennen lernen, dass viel Freiraum für Kreativität und das gemeinsame Entwickeln von Ideen bietet.

Evaluationsergebnisse

 

In diesem Projekt erhaltet ihr die Möglichkeit neues zu erlernen und es umzusetzen.

 Hier ein paar Zitate ehemaliger Mitglieder:

"Ich bin froh, dass ich darauf gestoßen war. Es war nicht nur eine neue Erfahrung, in der Art und vor allem so frei an einem Projekt zu arbeiten, sondern auch spannend zu sehen, dass aus einer kompletten Ahnungslosigkeit so ein tolles Ergebnis entstehen kann. Außerdem konnte ich nicht nur zahlreiche Erfahrungen sammeln, sondern auch gute Freunde dazugewinnen. Deshalb kann ich jedem dieses Projekt weiterempfehlen."

"Wir sind alle bereit das Projekt auch noch nach der Projektphase und nach dem Semester weiter zu führen. Und wir haben uns auch schon Gedanken darübergemacht, wie das Projekt in Zukunft weitergeführt werden kann, wenn wir nicht more in Vechta sind."

"Abschließend würde ich sagen, dass ich durch das Projekt nicht nur Teamfähigkeit erlernt, sondern in erster Linie gute Freunde dazugewonnen habe. Ich würde das Projekt auf jeden Fall weiterempfehlen, weil man während des Projektes eine ganz andere Print des Unialltags kennenlernt und außerdem durch die Arbeit im Team neue studentische Kompetenzen entwickelt."


Evaluationsergebnisse der Studierenden Sommersemester 2019

Quelle: Ruf (2019)

Sie haben Interesse sich an den StuKomp-Projekten zu beteiligen? Dann schreiben Sie uns: Opens window for sending emailstukomp[at]uni-vechta[dot]de

Die verbindliche Anmeldung für das Modul erfolgt über StudIP.

Weitere Informationen für Lehrende sind im Bereich "Intern" der Fakultät II unter StuKomp-Projekte (Lehrende) verfügbar. 

Last revision: 2020-06-25 · Print page
Fakultät II - Natur- und Sozialwissenschaften

Harry Seelig

(StuKomp-Projektmanager)

Raum: E 102

Fon: +49.(0) 4441.15 807

Opens window for sending emailharald.seelig[at]uni-vechta[dot]de

Sekretariat

Ludmilla Luft

Raum: E 102

Fon.: +49-(04441) 15-806

 Opens window for sending emailludmilla.luft[at]uni-vechta[dot]de

Hinweis!

Aufgrund der aktuellen Lage erreichen Sie uns zurzeit nur per Mail.