Die Fakultät II – Natur- und Sozialwissenschaften wurde zum 01. April 2017 gegründet. Sie vereinigt vielfältige Kompetenzen im Bereich der Lehrerbildung, Biologie, Chemie, Geographie, Landschaftsökologie, des Sachunterrichts sowie der Politik-, Sozial- und Sportwissenschaft.

Die Fakultät wird vom Fakultätsrat und dem Dekan Herrn Prof. Dr. Peter Nitschke geleitet.

Studienfächer


Biologie

Die Biologie an der Universität Vechta bietet ein breitgefächertes Themenspektrum der "Wissenschaft vom Leben". Besonders wichtig sind uns eine Balance von Theorie und Praxis und eine persönliche Lernatmosphäre. Im Mittelpunkt steht der lebende Organismus: sein Bau (Anatomie und Morphologie), seine Funktionen (Physiologie), seine Wechselbeziehungen zur belebten und unbelebten Natur (Ökologie), sowie die Vielfalt der Arten (Taxonomie und Systematik). Molekularbiologische, biochemische und genetische Grundlagen werden im Studium auch behandelt. Der Ergänzungsbereich Chemie unterstützt die Biologie.

Geographie

Die Geographie erfasst, beschreibt und erklärt die Eigenschaften der Erdoberfläche, sie sucht und analysiert form- und strukturgestaltende Prozesse. Die Universität Vechta bietet ein vielfältiges fachliches Spektrum in der Geographie, das natur- -, geistes- und sozialwissenschaftliche Perspektiven und Methoden verbindet. Die gute personelle und apparative Ausstattung ermöglicht eine anspruchsvolle Ausbildung mit vielen Praxisübungen, Geländepraktika und Exkursionen. Ein Fokus liegt auf Strukturen, Entwicklungen und Problemen ländlicher Räume.

Mathematik

Mathematik studieren: Strukturen entdecken, erkunden und nutzen, das Wesentliche erfassen, Vermutungen aufstellen und hinterfragen, eigene Lösungswege entwickeln, präsentieren und reflektieren, Probleme lösen und Lösungsstrategien entwickeln, visualisieren und abstrahieren, Mathematik in der Welt erkennen und mit Mathematik die Welt beschreiben und verstehen. An der Universität Vechta mit einer engen Vernetzung zur Schulmathematik, der Vermittlung von mathematischen Inhalten, Projekten an außerschulischen Lernorten und aktuellen Ansätzen wie neuen Medien und inklusivem Unterricht.

Politikwissenschaft

Politik ist die Grundvoraussetzung des täglichen Zusammenlebens. Die Politikwissenschaft beschäftigt sich mit den Ideen, Institutionen, Inhalten und den von Konflikt, Verhandlungen und Konsens geprägten Prozessen der Politik. Wer an der Universität Vechta Politikwissenschaft studiert, lernt, den oft komplizierten Prozess der Politik zu entschlüsseln, entscheidende Strukturen und Akteure zu identifizieren und in die jeweiligen Zusammenhänge einzuordnen. Thematische Schwerpunkte sind die Europäische Integration, die Globalisierung und Regionalisierungsprozesse, besonders Merkmal ist die persönliche Betreuung.

Sachunterricht

Lehrerinnen und Lehrer des Faches Sachunterricht dürfen Kinder beim Entdecken der Welt begleiten und ihnen die Natur und das Leben erklären. Wieso die Blume wächst, weshalb es im Winter schneit, warum ihr Heimatort auf einer Landkarte flach aussieht, warum es Kriege gibt oder wie Konflikte gelöst werden können. Für alle diese Fragen ist zusammenhängendes Wissen erforderlich. Der Sachunterricht kennt dabei keine Grenzen, Themen aus den Bereichen Biologie, Chemie, Geographie, Geschichte und Politik fließen darin ein. Der Sachunterricht ist in besonderem Maße interdisziplinär und fachübergreifend.

Sozialwissenschaften

Sozialwissenschaften beobachten, beschreiben und analysieren Strukturen und Funktionen sozialer Verflechtungen von Institutionen und Systemen und deren Wechselwirkung mit Handlungen der einzelnen Akteur_innen. Wie entwickeln sich Gesellschaften, wie funktionieren sie und unter welchen Rahmenbedingungen? Wie verhalten sich Menschen und warum? Das Studium an der Universität Vechta beinhaltet eine Methodenausbildung in Statistik und empirischer Sozialforschung und deckt die Themenfelder Lebensformen, Familie, Geschlechterverhältnisse, soziale und politische Systeme sowie internationale Beziehungen ab.

Sportwissenschaft

An der Universität Vechta können Sie lernen, das Fach Sport kompetent zu unterrichten. Die Grundlagen sind wissenschaftliche Erkenntnisse und eigene praktische Erfahrungen. Darauf aufbauend, entwickeln Sie ein differenziertes Verständnis von den vielfältigen Inszenierungsformen des Sports, ihren gesellschaftlichen Bedingungen und Funktionen. Sie lernen, die pädagogischen Möglichkeiten von Inszenierungsformen des Sports für bestimmte Menschen zu beurteilen. Im Studium üben Sie ein breites Spektrum von Vermittlungsformen, von Möglichkeiten der Unterrichtsorganisation und des Trainings ein.

Letzte Aenderung: 08.04.2021 · Seite drucken
Fakultät II - Natur- und Sozialwissenschaften

Geschäftsführung

PD Dr. Andrea Ruf

Raum: A 10b
Fon +49.(0) 4441.15 123

Opens window for sending emailandrea.ruf[at]uni-vechta[dot]de

Sekretariat

Sandra Lüken

Raum: A 10b
Fon +49.(0) 4441.15 606

Bürozeiten:
Mo. 12.00-16.00 Uhr
Mi.  12.00-16.00 Uhr
Do. 12.00-16.00 Uhr
Fr.  07.00- ca. 13.00 Uhr

 

 

Anregungen, Fragen, Kritik?

Bitte an

Opens window for sending emailAndrea Ruf

Intern