Sie verwenden einen veralteten Browser!

Um zukunftsfähig zu sein, wurde unsere Webseite für die neuesten Technologien entwickelt.
Mit dem von Ihnen verwendeten Browser kann unsere Webseite nicht korrekt ausgeführt werden.
Springe zum Inhalt

Lea Schröder

Wissenschaftliche Mitarbeiterin
Driverstraße 22
49377 Vechta

H 210
+49. (0) 4441.15 170

seit 01/2021

Wissenschaftliche Mitarbeiterin im Projekt "Handlungsstrategien für heterogene Klassen - OER für die Lehrkräftebildung" an der Universität Vechta in Kooperation mit der Universität Oldenburg

seit 01/2020

Wissenschaftliche Mitarbeiterin bei Frau Prof.'in Dr.'in Marie-Christine Vierbuchen, Fachbereich Erziehungswissenschaften, Arbeitsbereich: Inklusive Bildung, Universität Vechta, im Projekt "Bridges II: Werkstatt Digitalisierung in inklusiven Settings" (Schwerpunkt: Digitale Schreibförderung in peergestützten Settings)

10/2017-10/2019

Master of Arts in Erziehungs- und Bildungswissenschaften an der Universität Bremen

10/2015-10/2017

Bachelor of Arts in Erziehungswissenschaften und Geschichte an der Universität Vechta

10/2013-10/2015

Lehramtsstudium an der Universität Osnabrück

2010-2013

Abitur am Gymnasium Papenburg

WiSe 2022/2023
bwm006.2 Gestaltungsmöglichkeiten und Inklusion in der Grundschule
bwm007.2 Gestaltungsmöglichkeiten in der inklusiven Sekundarstufe

WiSe 2021/2022
bwm007.2 Gestaltungsmöglichkeiten in der inklusiven Sekundarstufe

SoSe 2021
bwm007.2 Gestaltungsmöglichkeiten in der inklusiven Sekundarstufe

WiSe 2020 / 2021
bwm006.2 Gestaltungsmöglichkeiten von Inklusion in der Grundschule

SoSe 2020
BWM-14.1 Heterogenität

Tagungsbeiträge

Barwasser, A., Grünke, M., Hillenbrand, C., Klöpfer, C., Knaak, T., Nobel, K., Schmitz, S., Schröder, L., Schulden, M., Sperling, M., Urton, K. & Vierbuchen., M.-C. (2020, November). Diagnostik von und Förderung bei expressiven Schreibstörungen. Vortrag auf der digitalen Herbsttagung der Arbeitsgruppe Empirische Sonderpädagogische Forschung (AESF), Potsdam.

Schröder, L., Schulden, M., Grünke, M. & Hillenbrand, C. (2022, September). Current findings and perspectives from writing research. Vortrag auf der LDW (Learning Disability Worldwide) an der Texas State University, San Marcos (USA, Texas).

Schröder, L. (2022, September, ausstehend). Wirksamkeitsuntersuchung eines digitalen Schreibförderprogramms für heterogene Lerngruppe in der 5. Jahrgangsstufe. Vortrag auf dem Doktorand*innen-Forum im Rahmen der Herbsttagung der Sektion Medienpädagogik (DGfE), Bielefeld.

Posterbeiträge

Schröder, L. (2022, September). Digital Writing Support for 5th Grade Students - Evaluation of a Web Application for the Promotion of Narrative Writing Skills, Yerevan (Armenien).

Schröder, L. & Vierbuchen, M.-C. (2021, Juni) Digitale Schreibförderung – Konzeption und Evaluation einer Webanwendung zur Förderung der narrativen Schreibkompetenzen für heterogene Lerngruppen in der 5. Jahrgangsstufe. Posterbeitrag auf dem QLB-Programmworkshop „Lehrkräftebildung nach dem pandemiebedingten Digital Turn, Frankfurt.

Schröder, L., Vierbuchen & M.-C. (2021, September). Digitale Schreibförderung – Konzeption und Evaluation einer Webanwendung zur Förderung der narrativen Schreibkompetenzen für heterogene Lerngruppen in der 5. Jahrgangsstufe. Posterbeitrag auf der Arbeitstagung „Digitalisierungsbezogene Kompetenzen nachhaltig verankern - sprachliche Bildung innovieren“, Bielefeld.

Schröder, L., Vierbuchen & M.-C. (2021, September/Oktober). Digitale Schreibförderung – Konzeption und Evaluation einer Webanwendung zur Förderung der narrativen Schreibkompetenzen für heterogene Lerngruppen in der 5. Jahrgangsstufe. Posterbeitrag auf der ZUS-Tagung „INKLUSION DIGITAL! Chancen und Herausforderungen inklusiver Bildung im Kontext von Digitalisierung“, Köln.

Schröder, L. & Vierbuchen, M.-C. (2021, November). Digitale Schreibförderung – Konzeption und Evaluation einer Webanwendung zur Förderung der narrativen Schreibkompetenzen für heterogene Lerngruppen in der 5. Jahrgangsstufe. Erste Ergebnisse aus der Pilotstudie. Posterbeitrag auf dem „3. Programmkongress der „Qualitätsoffensive Lehrerbildung“, Berlin.

Schröder, L. & Vierbuchen, M.-C. (2022, Februar). Digitale Schreibförderung – Interdisziplinäre Konzeption und Evaluation einer Webanwendung für die narrative Schreibkompetenzförderung heterogener Lerngruppen der 5. Jahrgangsstufe. Posterbeitrag im Rahmen der Teilnahme an der DACH-Nachwuchsakademie, Innsbruck.

Workshops

Küthe, E., Loth, G. & Schröder, L. (2021, Juni). Workshop: Projektpräsentation mit praktischer Erprobung im Lehr-Lern-Raum Inklusion der TU Dresden (60 Min.) im Rahmen einer Seminarsitzung, Dresden.

Baumert, B., Rau, F., Bauermeister, T., Döhrmann, M., Ewig, M., Friederich, Y., Haas, T., Küthe, E., Loth, G., Rusert, K., Schaller, M., Schröder, L., Schweer, M. K. W., Stein, M. & Vierbuchen, M.-C. (2021, September/Oktober). Workshop zum Thema Qualitätsmerkmale und Gelingensbedingungen für inklusiven Unterricht in einer digital vernetzen Welt (90 Min.) im Rahmen der ZUS-Tagung „INKLUSION DIGITAL! Chancen und Herausforderungen inklusiver Bildung im Kontext von Digitalisierung“, Köln.

Mudder, L., Rau, F. & Schröder, L. (2022) OER-Qualitätssicherung im Rahmen des Projekts „OER für die Lehrkräftebildung. Handlungsstrategien für heterogene Klassen“ (60 Min.) vor dem OER-Stammtisch Oldenburg, Oldenburg.

Monographien

Schröder, L. Digitale Schreibförderung – Konzeption und Evaluation einer Webanwendung zur Förderung der narrativen Schreibkompetenzen heterogener Lerngruppen in der 5. Jahrgangsstufe (Arbeitstitel). Dissertation.

Artikel in Zeitschriften (peer-reviewed)

Schröder, L., Urton, K., Vierbuchen, M.-C., Hertel, S., Knaak, T., Nobel, K., Barwasser, A., Grünke, M., Schulden, M. & Hillenbrand, C. (2022, im Druck). Digitale Förderung der narrativen Schreibkompetenz bei Schülerinnen und Schülern mit diagnostiziertem Unterstützungsbedarf: Ein systematisches Literatur-Review. Empirische Sonderpädagogik.

Schröder, L. & Vierbuchen, M.-C. (2022). Konzeption und Evaluation einer Webanwendung für die narrative Schreibkompetenzförderung heterogener Lerngruppen der 5. Jahrgangsstufe als Beispiel der Synthese von Inklusion und Digitalisierung. Beitrag im Rahmen der Tagung „Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung (ZuS)“, Köln. (angenommen)

Baumert, B., Rau, F., Bauermeister, T., Döhrmann, M., Ewig, M., Friederich, Y., Haas, T., Küthe, E., Loth, G., Rusert, K., Schaller, M., Schröder, L., Schweer, M., Stein, M. & Vierbuchen, M.-C. (2022). Lost in Transformation? Chancen und Herausforderungen für inklusiven Unterricht im Angesicht der digitalen Transformation. Beitrag im Rahmen der Tagung „Zukunftsstrategie Lehrer*innenbildung (ZuS)“, Köln. (angenommen)

Rezensionen

Lea Schröder (Universität Vechta) rezensiert (2021):       
Monika Angela Budde, Franziska Prüsmann (Hrsg.) (2020): Vom Sprachkurs Deutsch als Zweitsprache zum Regelunterricht. Übergänge bewältigen, ermöglichen, gestalten. (Deutsch als Zweitsprache – Positionen, Perspektiven, Potenziale, Band 1). Münster, New York: Waxmann. 208 Seiten. ISBN: 978-3-8309-4103-3.

Buchbeiträge

Schröder, L. & Vierbuchen, M.-C. (2021). Digitale Förderung der narrativen Schreibkompetenzen.   In: Schulz, L., Krstoski, I., Lüneberger, M., Wichmann, D. (Hrsg.). Diklusive Lernwelten. Zeitgemäßes Lernen für alle Schülerinnen und Schüler (S. 191-197). Visual Ink Publishing UG.         

Link: visual-books.com/diklusion