Der Arbeitsbereich Schulpädagogik und Allgemeine Didaktik vertritt die Grundlagen der Schulpädagogik und Allgemeinen Didaktik in ihrer Breite und die damit einhergehenden unterrichts- bzw. lehr-lernbezogenen Aspekte professionellen Handelns von Lehrer*innen. Die Forschungsprojekte des Arbeitsbereichs sind so ausgereichtet, dass sie eine intensive Verbindung von Forschung und Lehre ermöglichen.

Die drei übergreifenden Forschungsaufgaben des Arbeitsbereichs beziehen sich auf das Unterrichten als Kernaufgabe von Lehrer*innen, die sich im Kreislauf von Planung, Durchführung und Analyse verwirklicht:

  • Eine erste zentrale Forschungsaufgabe betrifft die Modellierung und Messung der Planungs- und Analysekompetenz. Denn erst mit der gründlichen Planung und nachträglichen Erfassung und Beurteilung von Unterricht unter dem Aspekt seiner Lernwirksamkeit sind zentrale Voraussetzungen für seine effektive Durchführung gegeben.
  • Weil die Modellierung dieser Kompetenzen in einen theoretischen Horizont einzubinden ist, steht mit dieser ersten Forschungsaufgabe eine zweite in engem Zusammenhang: die konzeptionelle Weiterentwicklung der vorliegenden allgemeindidaktischen Theorien (als Planungstheorien) unter Berücksichtigung von Ergebnissen der quantitativen und qualitativen empirischen Schul- und Unterrichtsforschung.
  • Um die ersten beiden Aufgaben auf die universitäre Lehre beziehen und ihre Erträge zur Professionalisierung angehender LehrerInnen nutzen zu können, liegt eine dritte übergreifende Forschungsaufgabe in der evidenzbasierten Entwicklung von Fördermaßnahmen für die Kernkompetenzen des Unterrichtens.

 

 

 

 

 

Letzte Aenderung: 23.11.2020 · Seite drucken

Öffnungszeiten

Nach Vereinbarung.

Kontakt

Postanschrift:
Postfach 15 53
49364 Vechta

Besucheranschrift:
Driverstraße 22
49377 Vechta