Lehrkraft für besondere Aufgaben (LfbA)

Erziehungswissenschaften - Frühpädagogik
Fakultät I
Raum: Y 133

Aktuelles

Für das Sommersemester 2020 stehen leider keine freien Kapazitäten für die Betreuung von Abschlussarbeiten mehr zur Verfügung. Dies bezieht sich sowohl auf Erst- als auch Zweitbetreuung von Bachelor- und Masterarbeiten.

Hinweise für Studierende

Zu folgenden Themen ist es u.a. möglich eine Abschlussarbeit zu verfassen.

Themen:
•    Lehrer*innenbildung
•    Belohnungssysteme
•    Feedback
•    Eltern und Schule
•    Interkulturelle Elternarbeit in Kindertageseinrichtungen und Schulen


Notwendige Voraussetzungen:

•    sehr gute Beherrschung der englischen Sprache mit Fähigkeiten im Verständnis von Fachliteratur
•    sicherer Umgang mit Word
•    sehr gute Fähigkeiten in der Recherche von Fachliteratur

Wünschenswerte Voraussetzungen:

•    Kenntnisse im Umgang mit SPSS, AMOS oder anderweitigen Statistik-Programmen und/oder
•    Kenntnisse im Umgang mit MaxQDA und/oder
•    Kenntnisse in der Auswertung qualitativer Daten

Informationen

2008-2009Freiwilliges Soziales Jahr, DRK OLdenburg, Einsatzstelle: Vorsorgeklinik, Norderney
2009-2012 Bachelor Studium Combined Studies (Erziehungswissenschaft/ Sozialwissenschaften), Universität Vechta
2012-2015

Master Studium Erziehungswissenschaft, Schwerpunkt: Pädagogik der Kindheit, Universität Hildesheim

2013-2014semesterbegleitendes Forschungspraktikum an der Leibniz Universität Hannover, Philosophische Fakultät, Instuitut für Sonderpädagogik, Abteilung Sonderpädagogische Psychologie

seit 09/2015

seit 04/2019

Lehrkraft für besondere Aufgaben an der Universität Vechta, Fakultät I, Erziehungswissenschaften, Abteilung Frühpädagogik

Mitglied der Promovierendenvertretung für die Fakultät I der Universität Vechta

Bartels, F., Pieper, V. & Busch, J. (2019). Feedback und Geschlecht- Effekte tröstender Rückmeldungen auf das Fähigkeitsselbstkonzept von Jungen und Mädchen. In: Holzinger, A.; Kopp-Sixt, S.; Luttenberger, S. & Wohlhart, D. (Hrsg.): Fokus Grundschule Band 1. Forschungsperspektiven und Entwicklungslinien. S. 87-96. Münster: Waxmann.

Bartels, F., Pieper, V. & Busch, J. (2019). Feedback und Lob- Perspektiven auf den Umgang mit Lob und Kritik im Grundschulunterricht. In: Vierbuchen, M.-C. & Bartels, F. (Hrsg.): Feedback in der Unterrichtspraxis.  Schülerinnen und Schüler beim Lernen wirksam unterstützen. S. 40-58. Stuttgart: Kohlhammer.

Pieper, V. (2015). "Hausaufgaben gemeinsam bewältigen"- Planung, Durchführung und Evaluation eines Workshops für Eltern von Kindern mit Schwierigkeiten in Aufmerksamkeit und Selbstregulation. Unveröffentlichte Masterarbeit, Universität Hildesheim.

Vorträge

Pieper, V.; Bartels, F. (2019): Structured Observational Feedback Instrument (SOFI)- Ein Beobachtungsinstrument zur Erfassung von akademischem Feedback im Klassenzimmer.  28. Jahrestagung der DGfE-Kommission Grundschulforschung und Pädagogik der Primarstufe, Erfurt: 25.-27.09.2019

Pieper, V.; Bartels, F. (2019): Structured Observational Feedback Instrument (SOFI)- An instrument to observe academic feedback in the classroom. European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI), Aachen: 12.-16.08.2019

Bartels, F.; Pieper, V. (2018): Feedback von Eltern nach einem Misserfolg- Auswirkungen auf das Bewältigungsverhalten im Fach Mathematik. Grazer Grundschulkongress 2018: 2.7-4.7.2018.

Bartels, F.; Pieper V. (07/2017): Implicite Theories of college students - reasons, effects and implications for teacher education. 1st Vechta-Anhui Summer School of Teacher Education

Dissertationsprojekt (Arbeitstitel):

"Feedbackverhalten von Lehrkräften und Bewältigungsverhalten von Schüler*innen im Mathematikunterricht vierter Grundschulklassen in Niedersachsen. - Eine Videostudie zu Interaktionsprozessen."

 

Arbeits- und Interessensschwerpunkte:

-          Frühe Kindheit
-          Pädagogische Diagnostik
-          Inklusion und Differenzlinien
-          Erziehungs- und Bildungspartnerschaften zwischen Eltern, Schule, Kindertageseinrichtung und weiteren Akteuren
-          Beratung und Gesprächsführung
-          Kinder mit Schwierigkeiten in Aufmerksamkeit und Selbstregulation
-          Hausaufgaben als Bindeglied zwischen Elternhaus und Schule
-          Bilderbücher als Medien zur Gestaltung pädagogischer Situationen
-          Professionalität von Lehramtsstudierenden
-          Lob und Kritik als Erziehungsmittel

Letzte Aenderung: 28.10.2019 · Seite drucken

Kontakt

Raum Y 133

Gebäude Y
Neuer Markt (ehem. Katasteramt)
49377 Vechta
vanessa.pieper[at]uni-vechta[dot]de
Fon (0)4441.15 728

 

Sprechzeiten:

 

Sprechstundentermine werden individuell nach Absprache vereinbart.

 

Postadresse:

Driverstraße 22
49377 Vechta