• Autorengruppe Fachkräftebarometer (2017). Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2017. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte. München
  • Autorengruppe Fachkräftebarometer (2014). Fachkräftebarometer Frühe Bildung. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte. München.
  • König, A. (2010). Interaktion als didaktisches Prinzip. Bildungsprozesse bewusst begleiten und gestalten. Bildungsverlag eins.
  • König, A. (2009). Interaktionsprozesse zwischen ErzieherInnen und Kindern. Eine Videostudie aus dem Alltag des Kindergartens. Wiesbaden: VS.
  • König, A. & Viernickel, S. (2016) (Hrsg). Interaktions- und Beziehungsgestaltung zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern. Frühe Bildung 5/1
  • König, A. & Friederich, T. (Hrsg.) (2015). Qualität durch Weiterbildung. Konzeptionelle Denkanstöße für die Frühe Bildung. Weinheim: Juventa.
  • König, A.; Leu, R. & Viernickel, S. (in Vorbereitung). Forschungsperspektiven auf Professionalisierung. Die Förderlinie AWiFF. Weinheim: Juventa.
  • Stenger, U.; Edelmann, D. & König, A. (Hrsg.) (2015): Erziehungswissenschaftliche Perspektiven in frühpädagogischer Theoriebildung und Forschung. Weinheim: Beltz/ Juventa.
  • Hanssen, K.; König, A.; Nürnberg, C. & Rauschenbach, T. (2014): Arbeitsplatz Kita. Analysen zum Fachkräftebarometer Frühe Bildung 2014. Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte: München.
  • König, A. & Friederich, T. (Hrsg.) (2014). Inklusion durch Sprachliche Bildung. Bd. 1. Weinheim: Juventa.
  • Fröhlich-Gildhoff, K.; Nentwig-Gesemann, I.; König, A.; Stenger, U. & Welzien, D. (2013). Forschung in der Frühpädagogik. Schwerpunkt Interaktion. Freiburg: FEL.
  • Viernickel, S.; Edelmann, D.; Hoffmann, H. und König, A. (2012). Krippenforschung. München: Reinhardt.
  • König, A. (2017). "Nur weil es so ist, wie es ist, heißt das nicht, dass es gut ist. Das Angebot belebt das Geschäft." Replik auf den Beitrag von Helga Ostendorf. Frühe Bildung, 6/3, S. 160-164.
  • König, A. (2017). Kindertageseinrichtungen und soziales Wandel. Analysen des Fachkräftebarometers 2017. In: Forum Jugendhilfe, 2, S. 42-49.
  • König, A. & Kovacevic, J. (2017). „Kompetenzorientierung in der Weiterbildung von Erzieherinnen und Erziehern. Forschungsprogramm der ‚Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte' (WIFF)". In _DIE Zeitschrift für Erwachsenenbildung_, (3), S. 11
  • König, A. (2017). Im Fokus: das Personal in der Kindertagesbetreuung. BWGZ 7, 266-268
  • König, A. (2017). Übergang von der Kindertageseinrichtung in die Grundschule. In Petermann/Wiedebusch (Hrsg.) Praxishandbuch Kindergarten. Hogrefe Verlag, S. 493-509

  • Friederich, T. & König, A. (2017). Thematische Einführung: Inklusive Sprachliche Bildung. In: Deutsches Jugendinstitut/Weiterbildungsinitiative Frühpädagogische Fachkräfte (Hrsg.). Inklusive Sprachliche Bildung. Grundlagen für die kompetenzorientierte Weiterbildung. WiFF Wegweiser Weiterbildung, Band 11, München

  • König, A. & Buschle, C. (2017). Hoffnungsträger Weiterbildung: Analysen und Diskussion. In: Balluseck v, Hilde (Hrsg.). Professionalisierung der Frühpädagogik. Perspektiven, Entwicklungen, Herausforderungen. 2. Überarb. Auflage. Opladen: Barbara Budrich, S. 119-134.
  • König, A. (2016): Die Dominanz der Fachschulen für Sozialpädagogik im Zuge der (Teil-) Akademisierung im Arbeitsfeld Kindertageseinrichtung – Analysen zur Eigenlogik des Feldes. In: bwp@Berufs- und Wirtschaftspädagogik – online, Ausgabe 31, 1-17. Online: http://www.bwpat.de/ausgabe31/koenig_bwpat31.pdf (12-12-2016)
  • König, A.; Reitzner, B. & Kovacevic, J. (2016). Dynamik durch Akademisierung im Arbeitsfeld Kindertagesbetreuung. Der Pädagogische Blick, 1, 5-16.
  • König, A. (2016). Bildung in frühpädagogischen Institutionen. In: Tippelt, R. & Schmidt-Hertha, B. (Hrsg.) Handbuch Bildungsforschung. Wiesbaden: Springer. 10.1007/978-3-531-20002-6_17-1
  • König, A. & Viernickel, S. (2016). Editorial: Interaktions- und Beziehungsgestaltung zwischen pädagogischen Fachkräften und Kindern, Frühe Bildung 5/1, S. 1-2
  • König, A. (2016). Professionalisierung durch Weiterbildung. Chancen von Begründungswissen und Handlungskompetenz für das Feld der Frühen Bildung. In: Friederich, T.; Lechner, H.; Schneider, H.; Schoeyer, G. & Ueffing, C. (Hrsg.) Kindheitspädagogik im Aufbruch. Profession, Professionalität und Professionalisierung im Diskurs. Weinheim: Beltz/Juventa, S. 80-92.
  • König, A.; Barkemeyer, I. & Bethmann, A. (2015). Herausforderung: Sprachbildung. Eine Studie zu Einstellungen und Selbsteinschätzungen von pädagogischen Fachkräften. Empirische Pädagogik, 29/2, S.432-452.
  • König, A. (2015). Entwicklungen im Arbeitsfeld Kita. Welt des Kindes, 6, S. 10-13
  • König, A. & Friederich (2015). Qualität durch Weiterbildung. Chancen für die Professionalisierung frühpädagogischer Fachkräfte. In: König & Friederich (Hrsg.). durch Weiterbildung. Konzeptionelle Denkanstöße für die Frühe Bildung. Weinheim: Juventa, S. 9-19
  • König, A. (2015). Expansion und Qualität. Chancen für die Professionalisierung in der Frühen Bildung. Unsere Jugend 67/5, S. 225-232
  • Katja Flämig, Anke König & Nicole Spiekermann (2015) Potentials, dissonances and reform initiatives in field-based learning and mentoring practices in the early childhood sector in Germany, Early Years: An International Research Journal, 35:2, 211-226, DOI:10.1080/09575146.2015.1028899
  • König, A. (in Vorbereitung). Wohin fällt der Blick bei offenen Lernsituationen im Kindergarten? Videosequenzen als Ausgangspunkt zur Untersuchung pädagogischer Reflexivität.
  • Van der Aalsvoort, G.; Prakke, B; Howard, J.; König, A. & Parkkinen, T (2015). Trainee teachers' perspectives on play characteristics and their role in children's play: an interantional comparative study amongst trainees in the Netherlands, Wales, Germany and Finland. European Early Childhood Education Research Journal, online DOI: 10.1080/1350293X.2015.1016807
  • König, A.; Friederich, T. & Hoffer, R. (2015). Inklusion im Übergang von Elementar- und Primarbereich. In: Urban, M. et al. (Hrsg.) Inklusion und Übergang. Stuttgart: Klinkhardt, S.153-163.
  • König, A. (2015). Weltaneignung junger Kinder (0-3) im Kontext sozialer Interaktion. In: Kleinkinder achtsam begleiten. Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (Bayern), S. 75-95
  • König, A. (2014). Bildungsteilhabe im Sinne der Kinderrechte aus interaktionistischer Perspektive. Empirische Einblicke in die Bildungsorte Familie und Kindergarten. In: Prengel, A. & Winkelhofer, U. (Hrsg.) Kinderrechte in pädagogischen Beziehungen: Forschungszugänge. Leverkusen: Barbara Budrich, S. 173-182.
  • König, A. (2014). Professionalisierung im Spannungsfeld von Qualitäts- und Quantitätsansprüchen. In: pfv Fachverband für Kindheit und Bildung (Hrsg.). Berlin: Verlag das Netz.S. 113-120.
  • König, A. (2014). Wie aus Interaktion Kommunikation wird. Lernen in sozialer Interaktion am Übergang Kindergarten und Grundschule. Die Grundschulzeitschrift, 277/28, S. 12-15.
  • König, A. & Friederich, T. (2014). Inklusion durch Sprachliche Bildung. Schlüssel für gesellschaftliche Teilhabe von Anfang an. In: WiFF (Hrsg.) Inklusion durch Sprachliche Bildung. Bd. 1. Weinheim: Juventa. S.9-14.
  • König, A. (2014): Sensitivität als Prämisse von Erziehung und Bildung. In: Elisabethenstift (Hrsg.) Jahrbuch 2014, S. 7-14.
  • König, A., Kühn, C. & Pollert, J. (2014). Lernen anhand der Video-Fall-Methode. Möglichkeiten und Grenzen neuer didaktischer Herausforderungen in der Ausbildung von Erzieherinnen und Erzieher. In: Pieper, I. et al. (Hrsg.) „Was der Fall ist“ – Beiträge zur Fallarbeit in Bldungsforschung, Lehrerbildung und frühpädagogischen Ausbildungs- und Berufsfeldern. Wiesbaden: VS. S.259-276.
  • König, A. (2013). Interaktion im Kontext von Erziehung und Bildung. In: Fröhlich-Gildhoff, K.; Nentwig-Gesemann, I.; König, A.; Stenger, U. & Welzien, D. (Hrsg.). Forschung in der Frühpädagogik. Schwerpunkt Interaktion. Freiburg: FEL.S.12-16.
  • König, A. (2013). Ganzheitliches Bildungsverständnis als Schlüssel zur Inklusion. Chancen des Elementarbereichs als Ort gemeinsamen Lernens. Gemeinsam Leben, 4, S. 196-205.
  • König, A. (2013). Videographie. Handbuch frühkindliche Bildungsforschung. Stamm, M. & Edelmann, D. (Hrsg.). Wiesbaden: VS. S. 817-130.
  • König, A. (2013). Die Bedeutung sozio-kultureller Theorien für die Elementarpädagogik – Von Wygotski bis zur dialogisch-entwickelnden Interaktion. In: Wustmann, C.; Giener, A. & Karber, A. (Hrsg.). Kindheit aus sozialwissenschaftlicher Perspektive. Graz: Leykam – Grazer Universitätsverlag. S. 57-68.
  • König, A. (2013). Frühe Bildung als Thema der Bildungsforschung. Entwicklungen und Perspektiven. In: DGfE-Sektion Sozialpädagogik (Hrsg.). Konstellationen und Kontroversen in der Sozialen Arbeit und Pädagogik der Frühen Kindheit. Weinheim: Juventa. S.228-239.
  • König, A. (2012). Vom Dialog zur Intersubjektivität. Lernen in sozialer Interaktion. pfv Fachverband für Kindheit und Bildung (Hrsg.). Berlin: Verlag das Netz. S. 16-23.
  • König, A. (2012). Anschlussfähigkeit durch Inklusion? Gemeinsames Lernen im Elementar- und Primarbereich. In: Vielfalt von Anfang an. Inklusion in Krippe und Kita. Nifbe (Hrsg.) Freiburg: Herder. S. 147-157.
  • König, A., Kühn, C. & Pollert, J. (2011). Praxis der kompetenzorientierten Weiterbildung. Soziale Interaktion als Motor für Bildungs- und Lernprozesse. In: Frühe Bildung. Bedeutung und Aufgaben der pädagogischen Fachkraft. Wiff (Hrsg). München: DJI. S. 139-199
  • König, A. (2011). Review: Tina Bruce. Early Childhood. A guide for students. Early Years, 31/1, 97-98.
  • König, A. (2011). Lernumwelt Kindergarten: ErzieherIn-Kind-Interaktion im Fokus. Ergebnisse einer Videostudie. In: DFG-Graduiertenkolleg "Jugendhilfe im Wandel" (Hrsg.): Jugendhilfe im Wandel. Beiträge zur Kinder- und Jugendhilfeforschung. Wiesbaden: VS.
  • König, A. (2010). Impulse aus der internationalen Frühpädagogik . Überlegungen zum Aufbau einer Bildungsdidaktik für den Elementarbereich. In: Kasüschke, D. (Hrsg.) Didaktik in der Pädagogik der frühen Kindheit. Kronach: Carl Link.385-400.
  • König, A. (2010). Interview. Begabung wagen. Ein Handbuch für den Umgang mit Hochbegabung in Kindertagesstätten. Weimar/Berlin: Netz, 67-70.
  • Van der Aalsvoort, G.M., Prakke, B., König, A., & Goorhuis, S. (2010). Expert and novice teachers' attitudes on preschool activities (3-7). A cross cultural comparision referring professionalism in Dutch and German preschools. International Journal for Early Childhood Education, 18/4, 349-363.
  • König, A. (2010). Kindheiten heute. In: Weegemann, W. / Kammerlander, C. (Hrsg.) Krippenpädagogik. Ein Handbuch. Stuttgart: Kohlhammer. 13-23.
  • König, A. (2010). Videoanalyse als Möglichkeit, Prozessqualität differenziert zu erfassen. Stamm, M. (Hrsg.). Frühkindliche Bildung, Erziehung und Entwicklung in der Schweiz. Zürich: Rüegger.
  • König, A. (2010). Beitrag: Die Welt beobachten. In: Auf die ersten Jahre kommt es an. Nifbe (Hrsg.). Freibrug: Herder. 60.
  • König, A. (2010). Beitrag: Horizonte öffnen. In: Auf die ersten Jahre kommt es an. Nifbe (Hrsg.). Freibrug: Herder. 23.
  • König, A. & van der Aalsvoort, M.G. (2009). Dutch and German preschool teachers’ attitudes towards professional childcare: A cultural comparison. Early Years, 29/3, 249-260.
  • König, A. (2009). Lernwege im Dialog konstruieren. In: Gatzweiler, W. (Hrsg.) 'Und er stellte ein Kind in die Mitte' Bausteine eines integrativen Bildungs- und Erziehungsverständnisses. Freiburg: Verband Katholischer Tageseinrichtungen für Kinder (KTK)/Bundesverband e.V. 37-44.
  • König, A. (2009) Observed classroom interaction processes between preschool teacher and children. Journal of Educational and Child Psychology, 26/2, 53-65.
  • König, A. (2009). Vertrauen schaffen, Kompetenzen stärken. Kinderzeit. Zeitschrift für Pädagogik und Bildung. Das didacta Fachmagazin, 2, 20-23.
  • König, A. (2008). Pädagogik der frühen Kindheit. In: Coelen, Th. & Otto, H.-U. (Hg.). Grundbegriffe der Ganztagsbildung. Ein Handbuch. Wiesbaden: VS. 311-320.
  • König, A. (2008). ErzieherInnen. In: Coelen, Th. & Otto, H.-U.  (Hrsg.). Grundbegriffe der Ganztagsbildung. Ein Handbuch. Wiesbaden: VS. 755-765.
  • Ashida, H., Kadota, K., Akita, K., Suzuki, M., Noguchi, T., Oda, Y., Fried, L., and König, A. (2007). Comparative Study of Perceptions of Early Childhood Education among Japanese, German, and US Preschool Teachers using Multi-vocal Ethnography Method. International Journal of Early childhood Education, Korean Society for Early Childhood Education for Early Childhood Education, Vol. 13 No. 2, 79-96.
  • König, A. (2007). Dialogisch-entwickelnde Interaktionsprozesse als Ausgangspunkt für die Bildungsarbeit im Kindergarten. Bildungsforschung, 1/2007.
  • König, A. (2006). Vorwort. In: Vom Apfelsaft zur Zahnpasta. Mein erster Wortschatz in Bildern und Versen. Düsseldorf: Sauerländer. 6-7.
  • König, A. (2005). Bildung durch Bilder, Musik, Phantasie oder Wissen? - Über die Bedeutung des konstruktivistischen Bildungsverständnisses für eine einheitliche Handlungsdidaktik in der Pädagogik der frühen Kindheit. Eine Praxisstudie www.kindergartenpaedagogik.de/allg.html. 12.12.2005
  • König, A. (2005). Vom „Kind“ zum „Schulkind“ – Rollenwechsel oder Rollenmix? Grundschule, 1, 12-15.
  • König, A. (2003). Prävention/Prozessqualität. In: Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.). Non-formale und informelle Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe. Band 2. Expertisen. München: DJI. 55-70.
  • König, A. (2003). Elternarbeit. In: Deutsches Jugendinstitut (Hrsg.). Non-formale und informelle Bildung in der Kinder- und Jugendhilfe. Band 2. Expertisen. München: DJI. 77-88
  • Barkemeyer, I. & König, A. (2014) Professionalism, routines and reform processes in German Early Childhood Education and Care. A multi-­‐perspective study (Paper) Tagung: European Association for Learning and Instruction. SIG 5: Learning and Development in Early Childhood, Finnland
  • König, A. (2013). Anschlussfähigkeit durch Inklusion. (Paper) Tagung: Universität Frankfurt. Inklusion und Übergang.
  • König, A. (2012). Gestaltung literaler Lernumwelten in Familie und Elementarbereich
  • Eine Videostudie zur dialogischen Bilderbuchbetrachtung. 19. Symposium Deutschdidaktik, Universität Augsburg
  • König, A. (2012). Learning in social Interaction. (Paper). European Association for Learning and Instruction. SIG 5: Learning and Development in Early Childhood - Utrecht (The Netherlands)
  • König, A. Kühn, C. & Poller, J. (2011) „Video-Fall’-Methode als Möglichkeit einen ‚forschenden Habitus’ und eine ‚reflektierte Haltung’ bei Professionellen in der Früh-/Elementarpädagogik zu begründen.“ Universität Hildesheim, Tagung „Was der Fall ist“
  • König, A. (2010). Play in early years settings: Research on the attitudes of preschool teachers (Paper). European Association for Learning and Instruction. SIG 5: Learning and Development in Early Childhood - Lucerne (Switzerland).
  • König, A. (2009). Observing teacher-pupil interaction processes in German preschools (Paper). European Association for Learning and Instruction. Amsterdam (The Netherlands).
  • König, A. (2008). Scaffolding skills by using assessments as didactic tools (Paper). European Early Childhood Education Research Association. Stavanger (Norway).
  • König, A. (2006). Autonomy and leeway: Finding German preschool teachers folk pedagogy (Paper). EECERA - Reykjavik (Iceland)
  • König, A. (2006). Examining German preschool teachers ethnopsychology and their beliefs on daily practice (Paper) (zusammen mit Prof. Dr. Lilian Fried). American Education Research Association (AERA) - San Francisco
Letzte Aenderung: 17.01.2018 · Seite drucken

Kontakt

anke.koenig[at]uni-vechta[dot]de
Fon (0)4441 15-496

koenig[at]dji[dot]de

www.weiterbildungsinitiative.de

www.fachkraeftebarometer.de

 

Sprechzeiten

Fragen bezüglich des Studiums richten Sie bitte an Vanessa Pieper und Alina Schröder.

In allen weiteren Angelegenheiten kontaktieren Sie bitte Aiga Prior oder Kerstin Stoltz (Sekretariat).