Beruflicher Werdegang

Seit 03/2018         
Juniorprofessorin (W1) für „Gender und Bildung“ an der Universität Vechta

02/2018
Ruf auf die W2-Professur „Kindheitspädagogik und Bildungswissenschaften“ (6 Jahre Befristung) an der HAW Hamburg: abgelehnt

10/2017 bis 03/2018
Vertretungsprofessur (W2) „Pädagogische Kindheits- und Familienforschung“; Institut für Erziehungswissenschaft, Universität Osnabrück

04/2017 bis 09/2017

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück (Post-Doc), Fachgebiet Frühkindliche Bildung/Elementarpädagogik bei Prof. Dr. Hilmar Hoffmann

10/2015 bis 04/2017
Vertretungsprofessur (W2) „Sozialpädagogik/Sozialdidaktik“; Institut für Sozialarbeit und Sozialpädagogik, Leuphana Universität Lüneburg

Seit 03/2011 (von 10/2015 bis 4/2017 beurlaubt)

Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Osnabrück, Fachgebiet Frühkindliche Bildung/Elementarpädagogik bei Prof. Dr. Hilmar Hoffmann (50%-Qualifikationsstelle)

04/2010 bis 12/2015
Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Forschungsstelle Elementar- und Primarpädagogik am Niedersächsischen Institut für Frühkindliche Bildung und Entwicklung e.V. (nifbe); Leitung: Prof. Dr. Hilmar Hoffmann (ab 03/2011 20%-Stelle, davor 70%-Stelle)

08/2007 bis 2/2010

Wissenschaftliche Leitung des Inklusions-Projekts „Beschulung aphasischer Kinder“ beim Bundesverband Aphasie e.V., Würzburg (Drittmittelprojekt der ZNS-Hannelore-Kohl-Stiftung, Mittel: 284.000 €)
        
10/2007 bis 3/2010       
Lehrbeauftragte, Lehrstuhl für Sprachheilpädagogik, Universität Würzburg
        
03/2006 bis 08/2007
       
Wissenschaftliche Mitarbeiterin am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung (ehemals Lehrstuhl für Pädagogik I) der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Hochschulausbildung

07/2015
Abschluss der Promotion mit Magna Cum Laude
Titel der Dissertation: Geschlechterdifferenzierung in der Kindertageseinrichtung – eine qualitativ-rekonstruktive Studie

05/2007
Abschluss des Zweitstudiums: Magister in Sonderpädagogik (Note 1,1)
Fachrichtung: Sprachheilpädagogik

09/2005
Abschluss des Erststudiums: Diplom in Pädagogik mit Auszeichnung (Note 1,0)
Fachrichtung: Elementarpädagogik

09/1999-05/2007
Julius-Maximilians-Universität Würzburg

  • Studium der Pädagogik (Diplom) mit Schwerpunkt Elementarpädagogik
    NF: Psychologie und Soziologie
  • Studium der Sonderpädagogik (Magister) mit Schwerpunkt Sprachheilpädagogik;
    NF: Soziologie und Allgemeine Pädagogik

Gremien, Funktionen und Mitgliedschaften

  • Redaktionsmitglied in der Zeitschrift „Der pädagogische Blick. Zeitschrift für Wissenschaft und Praxis in pädagogischen Berufen"
     
  • Mitglied in der Fachgesellschaft Geschlechterstudien e.V.
     
  • Mitglied in der European Association for Gender Research, Education and Documentation (ATGender)
     
  • Mitglied in der Landesarbeitsgemeinschaft der Einrichtungen für Frauen- und Geschlechterforschung in Niedersachsen (LAGEN)
     
  • Mitglied der interdisziplinären Forschungsstelle Geschlechterstudien d. Universität Osnabrück
     
  • Mentorin im Mentoringprogramm für Masterstudentinnen an der Universität Osnabrück
     
  • Mitglied im Netzwerk "Gender Studies" an der Universität Vechta
     
  • Gründungsmitglied des Netzwerkes Geschlechter- und Diversity-Forschung an der Leuphana Universität Lüneburg (Januar 2016)
     
  • Gründungsmitglied Landesgruppe Niedersachsen des Studiengangstages Pädagogik der Kindheit (November 2015)
     
  • Stellvertretende Gleichstellungsbeauftragte des Fachbereichs Erziehungs- und Kulturwissenschaften der Universität Osnabrück (bis 12/2014)
     
  • Mitglied im Deutschen Hochschulverband (DHV)
     
  • Mitglied in der Kommission Pädagogik der Frühen Kindheit und der Sektion Frauen- und Geschlechterforschung in der Deutschen Gesellschaft für Erziehungswissenschaft (DGfE)
     
  • Mitglied in der Bundesarbeitsgemeinschaft Bildung u Erziehung in der Kindheit e.V. (BAG-BEK)
     
  • Mitglied im Verein zur Vernetzung der Entwicklung und Entfaltung der beruflichen Bildung in der Sozialpädagogik (VEbBS e. V.)
     
  • Mitglied in der European Association for Research on Learning and Instruction (EARLI)
     
  • Mitglied in der Special Interest Group “Gender Balance” (SIG6) der European Early Childhood Education Research Association (EECERA)
     
  • Wissenschaftliche Beirätin beim Bundesverband Aphasie e.V. (seit 4/2010)
     
  • Wissenschaftliche Gutachterin für den Deutschen Bundesverband für Logopädie e. V. (dbl)
     
  • Wissenschaftliche Gutachterin für den DAAD (Deutschen Akademischen Auslandsdienst)
Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken

Kontakt

melanie.kubandt[at]uni-vechta[dot]de
Fon (0)4441 15-784

Sprechstunde

nach Vereinbarung