• Kubandt, M. zusammen mit Kekeritz, M. (Hrsg.) (i.V.): „Kinderzeichnungen – Herangehensweisen, Potenziale, Grenzen“. Springer VS Verlag. (erscheint Mitte 2020).
     
  • Kubandt. M./Schütz J. (Hrsg.) (i.V.): „Gerne Geschlecht?!“ – Methoden und Methodologien in der erziehungswissenschaftlichen Geschlechterforschung. Opladen: Barbara Budrich (erscheint Mitte 2019).

  • Kubandt, M.; gemeinsam mit Karsten, M.E. (Hrsg.) (2017): Lehramtsstudium Sozialpädagogik. Eine Bestandsaufnahme nach 20 Jahren. Werkstattbücher: Elementare Sozialpädagogik, Band 1. Barbara Budrich.

  • Kubandt, M. (2016): Geschlechterdifferenzierung in der Kindertageseinrichtung – eine qualitativ-rekonstruktive Studie. Reihe „Studien zu Differenz, Bildung und Kultur“. Opladen: Barbara Budrich.
     
  • Kubandt, M., zus. mit Hoffmann, H.; Borg-Tiburcy, K.; Meyer, S.; Nolte, D. (Hrsg.) (2015): Alltagspraxen in der Kindertageseinrichtung. Annäherungen an Logiken in einem expandierenden Feld. Weinheim und Basel: Beltz Juventa.
      
  • Kubandt, M. (2009): Aphasie bei Kindern und Jugendlichen. Ein Ratgeber für therapeutische Berufsgruppen. Idstein: Schulz-Kirchner Verlag.
  • Kubandt, M. (2018, peer-reviewed): Weiblichkeit als Normalitätsfolie in der Kindertageseinrichtung - empirische Perspektiven auf die gendered occupation pädagogische Fachkraft. In: Langer, A./ Mahs, C./ Rendtorff, B. (2018): Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung in der Erziehungswissenschaft zum Thema "Weiblichkeit - Ansätze zur Theoretisierung" (Band 14/2018). Barbara Budrich, S. 103-113.
  • Kubandt, M./Krinninger, D. (i.V.): Families in the field of early childhood education. In: Bloch, B./Kuhn, M./Schulz, M./Smidt, W. & Stenger, U. (Hrsg.): Early Childhood Education in Germany –  Issues in History, Theory, and Research. (erscheint vor. 2020).

  • Kubandt, M. (i.V.): Geschlechterforschung im Feld der Kindertageseinrichtungen - Zweigeschlechtlichkeit als Dreh- und Angelpunkt der Betrachtungen?!  In: Kasten, A./Rose, L./Schimpf, E.: „Sozialarbeitswissenschaftliche Geschlechterforschung: Methodologien, Konzepte, Forschungsfelder“ (erscheint Ende 2019).

  • Kubandt, M. (i.V.): Gender in Kindertageseinrichtungen – ein Beitrag zur kindlichen Sexualität. In: Bienia, O./Kägi, S. (Hrsg): Kindliche Sexualität - Pädagogische, psychologische und rechtliche Zugänge zur kindlichen Sexualität. Juventa (erscheint Mitte 2019)

  • Kubandt, M. (i.V.): On self-reflection in childhood studies -The methodological-methodological challenge of understanding doing gender by children. In: Braches-Chyrek, R. (Hrsg.): The Future of Childhood Studies. Barbara Budrich. (erscheint Anfang 2019).

  • Kubandt, M. (i. V.): Genderkompetenz als pädagogische Herausforderung – Eine kritische Betrachtung zum Umgang mit Geschlechterdifferenz im Praxis- und Ausbildungsfeld Kindertageseinrichtung. In: Koordinationsstelle Chance Quereinstieg (Hrsg.): Gender in der Ausbildung. Berlin (erscheint Ende 2018).

  • Kubandt, M. (i.V.): Normative Ansprüche an Kindertageseinrichtungen am Beispiel der Differenzlinien Migration und Geschlecht – eine kritische Stellungnahme. In: Stein, M./Steenkamp, D./ Weingraber, S./Zimmer, V. (Hrsg.): „Ankommen – Willkommen? Flucht.Migration im Spiegel aktueller Kontroversen“. Klinkhardt (erscheint 2019).
     
  • Kubandt, M. (2019 positiv begutachtet im peer-review-Verfahren): Ansprüche an ein geschlechtergerechtes, professionelles Handeln im Elementarbereich - Ethnographische Perspektiven auf Ungewissheiten, Komplexitäten und Grenzen im pädagogischen Alltag. Jahrbuch Frauen- und Geschlechterforschung zum Thema (Band 15/2019) Geschlechterreflektierte Professionalisierung – Geschlecht und Professionalität Hrsg. von: Robert Baar, Jutta Hartmann, Marita Kampshoff (erscheint Februar 2019)

  • Kubandt, M. (2018): Die neutralen Fachkräfte?! Geschlechterkonstruktionen in der Kindertages-einrichtung im Spannungsfeld zwischen fachlicher Identifikation und Reifikation. In: Thon, C./Menz, M./Mai, M./Abdessadok, L.: Kindheiten zwischen Familie und Kindertagesstätte. Differenzdiskurse und Positionierungen von Eltern und pädagogischen Fachkräften. Reihe "Kinder, Kindheiten, Kindheitsforschung". Springer VS, S.151-169

  • Kubandt, M. (2018): Aphasie bei Kindern – eine begriffliche Annäherung an ein seltenes Störungsbild. In: Grohnfeldt, M. (Hrsg.): Kompendium der akademischen Sprachtherapie und Logopädie. Band 4. Kohlhammer, S.113-124. (erscheint Mitte 2018)
     
  • Kubandt, M. (2018): Doing Gender. Geschlechtergerechtigkeit in der Kita. Hauptsache. In: Betrifft Kinder. 01-02/2018. S.6-9.
     
  • Kubandt, M. (2017): Die geschlechterneutralen Fachkräfte. Theoretische und empirische Perspektiven auf geschlechtergerechtes Handeln in Kindertageseinrichtungen. In: Kathrin Aghamiri, K./ Reinecke-Terner, A./Streck, R./Unterkofler, U. (Hrsg.): Ethnografische Forschung in der Sozialen Arbeit. Potenziale für die Theorieentwicklung. S.151-169
     
  • Kubandt, M. (2017): Gender Mainstreaming in der Kindertageseinrichtung?! Die weiblichen Fachkräfte als das vermeintlich neutrale, unsichtbare und unschuldige Geschlecht. In: Schäfer, P./Karber, A./ Müller, J./Nolte, K./Wahne, T. (Hrsg.): Zur Gerechtigkeitsfrage in sozialen (Frauen)Berufen – Gelingensbedingungen und Verwirklichungschancen. Barbara Budrich. S.253-263.
     
  • Kubandt, M., gemeinsam mit Hierholzer, S. (2017): „Mir geht´s schlecht mit Geschlecht, mit Geschlechtern noch schlechter“- Gender und Queer zwischen Abwehr und Aufbruch. In: Karsten, M.E., Kubandt, M. (Hrsg) (2017): Lehramtsstudium Sozialpädagogik. Eine Bestandsaufnahme nach 20 Jahren. Werkstattbücher: Elementare Sozialpädagogik, Band 1. Barbara Budrich. S. 74-84.
     
  • Kubandt, M. (2017) (peer reviewed): Zur Rolle als Geschlechterforscherin im frühpädagogischen Feld -  zwischen Subjektivität, (Re-)Konstruktion und Reifikation. In: Stenger, U./Edelmann, D./ Nolte, D./Schulz, M. (Hrsg.): Diversität in der Pädagogik der frühen Kindheit. Tagungsband pdfk Tagung 5.-7.3.2015 Köln. Beltz Juventa S.271-285
     
  • Kubandt, M. (05.2017): Geschlechtergerechtigkeit in der Kindertageseinrichtung. Verfügbar unter: http://www.kita-fachtexte.de/texte-finden/detail/data/geschlechtergerechtigkeit-in-der-kindertageseinrichtung/
     
  • Kubandt, M. (2017): Diversity als Herausforderung für elementarpädagogische Fachkräfte am Beispiel von Gender. In: Wustmann, C./Kägi, S./Müller, J. (Hrsg.): Diversity im Feld der Pädagogik der Kindheit. Weinheim und Basel: Beltz Juventa, S.71-93
     
  • Kubandt, M. (2016): Aphasie im Kindesalter. Gemeinsamkeiten und Unterschiede im Hinblick auf Aphasie bei Erwachsenen. In: Blechschmidt, A./Schräpler, U. (Hrsg): Aphasiediagnostik - Aktuelle Perspektiven. Treffpunkt Logopädie 3. Schwabe Verlag Basel. S.101-113.
     
  • Kubandt, M. (2016) (peer reviewed): Relevanzsetzungen von Geschlecht in der Kindertages-einrichtung - theoretische und empirische Perspektiven. In: Zeitschrift Gender. Schwerpunktheft „Gender in Kindheit und Jugend(forschung)“. Heft 3/2016. S.46-61.
     
  • Kubandt M. (2016) (peer reviewed): Geschlechterdifferenzen: gegeben oder gemacht?! Konstrukt-ionen von Eltern im Kontext frühpädagogischer Geschlechterdebatten in Kindertages-einrichtungen. Der Pädagogische Blick. Bildungsarbeit unter Genderperspektiven H3/2016.
     
  • Kubandt, M., zus. mit Meyer, S. (2016): „Und was heißt das jetzt für die Praxis?“ - Zur Frage der Praxisrelevanz ethnographischer Forschungsergebnisse im Kontext von Geschlecht. In: Graff, U./Kolodzig, K./Johann, N. (Hrsg.): Ethnographie - Pädagogik ‐ Geschlecht. Projekte und Perspektiven aus der Kindheits‐ und Jugendforschung. Springer Verlag, S.121-135.
     
  • Kubandt, M. (2015): Acquired Childhood Aphasia: A Mostly Unknown Phenomenon. In: Rogers, Christina T. (Ed.): Aphasia: Clinical Manifestations, Treatment Options and Impact on Quality of Life. Nova Science: New York, S.47-72.
     
  • Kubandt, M. (2015): „Oh man, was hab ich denn jetzt gesagt?!“ Doing gender von Fachkräften in der Kindertageseinrichtung. In: Hoffmann, H./Borg-Tiburcy, K./Kubandt, M./Meyer, S./Nolte, D.: Alltagspraxen in der Kindertageseinrichtung. Annäherungen an Logiken in einem expandierenden Feld. Beltz Juventa, S.88-119.
     
  • Kubandt, M. zus. mit Hoffmann, H./Lotte, J./Meyer, S./Nolte, D. (2014): Professionelle Praxis im Spannungsfeld von evidenzbasiertem Wirken und Handeln in unsicheren Situationen – empirische Plausibilisierungen und Transferperspektiven. In: Fröhlich-Gildhoff, K./Nentwig-Gesemann, I./Neuß, N. (Hrsg.): Forschung in der Frühpädagogik Band 7, Verlag FEL, S.47-81
     
  • Kubandt, M./Meyer, S. (2012): Gender im Feld der frühen Kindheit. nifbe Themenheft, Osnabrück
     
  • Kubandt M. (2012): Malaguzzi, Loris; Polarisierte Aufmerksamkeit. In: Horn, K.P./Kemnitz, H./Marotzki, W./Sandfuchs, U. (Hrsg.): Klinkhardt Lexikon Erziehungswissenschaft. Heilbrunn
     
  • Kubandt, M. zus. mit Borg, K.; Hoffmann, H.; Nolte, D. (2011): Gemeinsame Ausbildung elementar- und primarpädagogischer Fachkräfte. Eine Studie zu Entscheidungsbedarfen bei der Konzeption und Implementierung einer gemeinsamen akademischen Ausbildung von Erzieherinnen und Erziehern und von Lehrkräften an Grundschulen. nifbe e.V., Osnabrück
     
  • Kubandt, M./Friede, S. (2011): Diagnostik der Aphasie bei Kindern und Jugendlichen – Überblick, Möglichkeiten und Grenzen. Forum Logopädie. Heft 6 (25) November 2011, S.18-25.
     
  • Kubandt, M. (2010): Aphasien bei Kindern - ein unterschätztes Phänomen. Folgen, Prognose und Langzeitverlauf im Überblick. Forum Logopädie. Heft 6 (24) November 2010, S.20-26.
     
  • Kubandt, M. (2010): Aphasie bei Kindern und Jugendlichen - ein aktueller Forschungsüberblick. In: MitSprache 1/2010. Österreichische Fachzeitschrift für Sprachheilpädagogik. S.5-20.
     
  • Kubandt, M. (2008): “Welche Schule ist die richtige für mein Kind?" - Nachsorge von Kindern mit Aphasie am Beispiel der Beschulung In: Ebert, A./Fries, W./Ludwig, L. (Hrsg.): Rehabilitation und Nachsorge nach Schädelhirnverletzung. Hippocampus Verlag. Göttingen, S.131-139.
     
  • Kubandt, M. (2008): „Sprachlos in der Schule?“ – Aphasie und die Konsequenzen für betroffene Kinder und Jugendliche. In: DGS Kongress: "Sprache als Brücke von Mensch zu Mensch". Cottbus
     
  • Kubandt, M., zus. m. Stenger, U. (2004): Krippen. In: Lingenauber, S. (Hrsg.): Hand-Lexikon der Reggiopädagogik, Bochum, S.71-78.


Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken

Kontakt

melanie.kubandt[at]uni-vechta[dot]de
Fon (0)4441 15-784

Sprechstunde

nach Vereinbarung