Module im Profilierungsbereich

Die Beratungskompetenz nimmt für den Lehrer*innenberuf eine stark zunehmende Bedeutung ein, sodass sie in der "Verordnung über die Ausbildung und Prüfung von Lehrkräften im Vorbereitungsdienst" (APVO) als wichtiger Bestandteil verankert wurde. Beratung muss systematisch geübt, erfahren und trainiert werden. Daher freuen wir uns euch im zweiten Durchgang drei neue Module im Profilierungsbereich anbieten zu können! Die Module wurden im Rahmen des Projekts "BRIDGES - Brücken bauen, Zusammenarbeit initiieren und gestalten" entwickelt und sind Teil der von Bund und Ländern geförderten "Qualitätsoffensive Lehrerbildung".

Die hier aufgeführten Seminare enthalten zu einem großen Teil theoriegeleitete Praxisanteile. Die Veranstaltungen werden von Praktiker*innen angeleitet. Die in diesen Seminaren erlernten, für Beratung hilfreichen Gesprächsfertigkeiten und Haltungen, sind zudem sehr gut auf andere pädagogische Handlungsfelder (Unterricht, Elterngespräche führen, Umgang mit schwierigen Schüler*innen) übertragbar. All dies wird an Beispielen geübt.

Was wird genau angeboten?

Modul PB 60 "Selbstreflexion per ePortfolio - ein Professionalisierungstool für Lehramtsstudierende" (1 SWS)

Was macht eine gute Lehrerin bzw. einen guten Lehrer aus? Welche Kompetenzen brauche ich dafür? Was bringe ich dafür schon mit und was kann ich noch lernen? Wie entwickele ich mich von der Schülerin zur Lehrerin bzw. vom Schüler zum Lehrer? Mit dem ePortfolio kommen Sie diesen und weiteren Fragen auf die Spur. Hier geht es darum, sich selbst und die neue Rolle als Lehrkraft zu reflektieren. Zusätzlich unterstützen Sie peer coaches bei der Selbstklärung und geben Starthilfe auf dem Weg in das Berufsfeld.

Termine im WiSe 2018/19: 15.11.2018, 12-15 Uhr; 29.11.2018, 12-16 Uhr; 10.01.2019, 12-16 Uhr

 

Modul PB 61 "Vom Studierendencoaching zum SchülerInnencoach" (4 SWS)

Hier lernen Sie die Praxis einer lösungsorientierten Beratung kennen, mit der Sie sich gegenseitig, aber später auch SchülerInnen coachen können. Die Übertragung der hier gelernten Gesprächsfertigkeiten und Haltungen auf Elterngespräche, Gespräche mit schwierigen SchülerInnen, auf das Classroom Management ist wesentlicher Bestandteil dieses Seminars.

Termine im SoSe 2019

 

Modul PB 62 "Kollegiale Beratung im pädagogischen Kontext" (4 SWS)

Hier lernen Sie die Praxis eines Kollegialen Beratungs- und Supervisionsverfahren (nach Jörg Schlee (2012)) kennen. "Beraten können" ist ein wesentlicher Bestandteil der Lehramtsausbildung. Außerdem lassen sich die hier erworbenen Fertigkeiten mit großen Nutzen auf andere pädagogische Situationen übertragen.

Termine im WiSe 2018/19: 26.10.2018, 12-18 Uhr; 27.10.2018, 09-17 Uhr; 07.11.2018 / 14.11.2018 / 21.11.2018 / 28.11.2018 / 05.12.2018 / 12.12.2018 / 09.01.2019 / 11.01.2018, 12-18 Uhr; 12.01.19, 09-17 Uhr

 

Wie kann ich teilnehmen?

Die Module starten jeweils zum Winter und können auch nur dann angewählt werden. Die Anmeldung erfolgt ganz normal über das Opens external link in new windowStud.IP.

Sonstiges

  • Seminar über 2 Semester
  • je Modul 5 Credit Points,
  • Blockseminare,
  • Die Module sind auch für Studierende anderer Fächer geöffnet.

Warum soll ich die Module belegen??

Wir haben eure Vorgänger*innen gefragt:

  • "Wenn du dich in schwierigen Situationen unwohl fühlst und Unterstützung brauchst - entscheide dich für dieses Modul"
  • "Super Angebot für angehende Lehrer!"
  • "KoBeSu - eine Reise zu sich selbst ... der Weg ist das Ziel"
  • "Das Seminar ist auch für Studenten/Studentinnen, die Soziale Arbeit studieren sehr hilfreich."
  • "Das Seminar ist sehr familiär, interessant und spaßig. #KoBeSu #Beratung # keine Klausur # neue Freunde # immer wieder"
  • "KoBeSu - Beratung und sich selbst besser einschätzen lernen."
  • "Sinnvoll, sehr praxisorientiert, viele Übungen, hilfreich für den Beruf, guter Dozent, abwechslungsreich"
  • "Ich würde dieses Seminar auf jeden Fall weiterempfehlen, da es sehr hilfreich und kurzweilig ist."
  • "Diese Seminare sind für jeden Studierenden mit Lehramtsziel sinnvoll."
  • "Das Modul ist wirklich hilfreich und selbst im ersten Semester profitiere ich schon sehr davon!"
  • "Es werden verschiedene Gesprächs- und Zuhörfertigkeiten gelernt, die sehr gut im späteren Berufsleben angewendet werden können."
  • "Auch für andere Studiengänge ist dieses Seminar sehr hilfreich und sollte auch außerhalb vom Lehramtsstudium angeboten werden."
  • "PB-61 ist ein sehr praxisbezogenes Modul - innerhalb des Seminars, als auch bezogen auf das spätere Berufsleben."
  • "Kommunikation steht in diesem Modul ganz oben. Die Seminare sind mit vielen praktischen Übungen gefüllt, welche super für den späteren Berufsalltag genutzt und mitgenommen werden können."
  • "PB-61 ist neben Lehramtsstudierenden auch super für angehende SozialarbeiterInnen geeignet, denn die zu erlernenden Gesprächstechniken sind auch sehr für den sozialarbeiterischen Alltag nützlich."
  • "Mir hat das Modul viel im Hinblick auf meine Fähigkeiten während eines Konflikts geholfen."
  • "Das Seminar macht super Spaß! Danke für die tolle Zeit! :)"
  • "Ich fühle mich hier sehr wohl."
  • "Ich finde dieses Seminar äußerst sinnvoll und es sollte verpflichtend angeboten werden, weil die Auseinandersetzung mit sich selbst eine wichtige Kompetenz ist, die im sozialen Bereich besonders gefordert ist".
  • "Mein Feedback zum Modul PB-62! Ich finde, dass das Modul durch die vielen Praktischen Übungen und Aufgaben, sehr hilfreich für das spätere Berufsleben sein wird. Zudem finde ich, dass die Atmosphäre unter den Mitstudierenden und dem Dozententeam sehr entspannt und locker ist, da man sich mit jeder Sitzung besser kennen und schätzen lernt!"
  • "Das Seminar hat mir geholfen, mich selbst besser kennen zu lernen und mit Problemsituationen besser umzugehen. Außerdem ist KoBeSu ein Verfahren, das ich in meinem späteren Berufsleben gerne wieder anwenden möchte, um mit dortigen Konflikten angemessen umzugehen. Des weiteren möchte ich noch hinzufügen, dass ich mich in diesem Seminar super aufgehoben fühle und mir durch das Verfahren das Gefühl gegeben wird, meine persönlichen Situationen sind wichtig und ihnen wird Beachtung geschenkt."
Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken

Flyer zum Modulangebot

Koordination der Module

Julia-Nadine Warrelmann

Opens window for sending emailjulia-nadine.warrelmann[at]uni-vechta[dot]de
Raum R 240
Fon +49. (0) 4441.15 708