Termine und Fristen der Praxisphase 2018/19

15. August 2018 Beginn Anmeldezeitraum Praxisphase (über StudIP)
15. Oktober 2018 Beginn der Veranstaltungszeit (Vorbereitungsseminare)
Anfang – Mitte Dezember 2018 Endgültige Schulzuteilung, Klärung der Härtefälle und Information an die Studierenden
19. Januar 2019 Ende der Veranstaltungszeit 1. M.Ed.-Semester
21. Januar – 3. Februar 2019 Prüfungszeitraum 1. M.Ed.-Semester
11. Februar 2019 Einstiegstag sowie offizieller Beginn des Praxisblocks am Lernort Schule und der Begleitseminare an der Universität
April 2019 3. Pädagogischer Tag des ZfLB an der Universität Vechta
08. – 23. April 2019 Osterferien
28. Juni 2019 Ende des Schuljahres und des Praxisblocks/ Beginn der Bearbeitungszeit des Praxisphasenportfolios
9. August 2019 (Ausschlussfrist) Abgabefrist der Bescheinigungsmappe (im ZfLB) und der Praxisphasenportfolios (in den Fächern)
20. September 2019 (Ausschlussfrist) Frist für die Weitergabe der Noten des Praxisphasenportfolios durch die Fächer an das ZfLB
30. September 2019 Abschluss des Praxisphasendurchlaufs bzw. Semesterende
   

Präsentation Praxisphase Wintersemester 2018

 

 

 

Akutelle Informationen zum Übergang in den Master of Education und zur Praxisphase finden Sie Initiates file downloadhier.


Die Praxisphase umfasst das 18-wöchige Schulpraktikum im Master of Education (genannt: Praxisblock) sowie die zugehörigen Seminarveranstaltungen. Die Praxisphase wird in beiden Studienfächern absolviert.
Die Praxisphase beginnt jedes Jahr im WiSe und reicht bis zum Ende des sich anschließenden SoSe. Im WiSe haben Sie in jedem Studienfach eine eigene vorbereitende Veranstaltung von 2 SWS. Der Praxisblock beginnt im Anschluss an den Prüfungszeitraum des 1. Fachsemesters (in der Regel Mitte Februar) und endet nach 18 Praktikumswochen.
Während des Praxisblocks besuchen Sie die Schule ca. drei bis vier Tage pro Woche (mindestens 15 Zeitstunden). Sie hospitieren, geben Unterricht (unter der Leitung der/s Mentor*in) und erhalten Unterrichtsbesuche. Zusätzlich nehmen Sie am weiteren Schulleben teil, z.B. AGs, Schulfeste, Konferenzen etc. Während des Praxisblocks belegen Sie je Studienfach eine begleitende Veranstaltung (1 SWS, i.d.R. geblockt). Einige Zeit nach dem Praxisblock, in der vorlesungsfreien Zeit des SoSe, wird je Fach eine abschließende Seminarveranstaltung zur Nachbereitung durchgeführt (ebenfalls geblockt).
Ihre Seminarveranstaltungen (Vorbereitung, Begleitung, Nachbereitung) werden immer von Lehrtandems durchgeführt: eine schulische Lehrkraft oder ein/e Studienseminarleiter*in und ein/e Fachdidaktiker*in der Universität. Damit möchten wir sicherstellen, dass Theorie und Praxis Hand in Hand gehen.

Die Anmeldung für die Praxisphase wird etwa Mitte August freigeschaltet. Voraussetzung für die Anmeldung sind die Zulassung zum Master of Education sowie die Vorlage eines eintragungsfreien erweiterten Führungszeugnisses. Das Führungszeugnis muss spätestens zu Beginn des Praxisblock im Februar beim ZFLB eingereicht werden. 
Die Anmeldung für die Praxisphase erfolgt über ein eigenes Modul im Stud.IP, welches Sie nur über die Veranstaltung "PPM-1.1 Praxisphase (SoSe 2014 - unbegrenzt)" (Dozent: Johannes Spils) erreichen können. Bisher ist das Verfahren so gestaltet, dass Sie bis zu sechs Schulwünsche äußern können, an denen Sie gern Ihren Praxisblock durchführen möchten. Die Zuweisung ist abhängig davon, ob die Schule Sie in den jeweiligen Fächern betreuen kann, wie viele Praktikumsplätze sie zur Verfügung stellt und wie viele Studierende diese Schule als Wunsch angegeben haben.
Da die Anmeldephase für den Master of Education sehr langgezogen ist und die Praktikumsplätze mit den Schulen abgesprochen werden müssen, erhalten Sie erst etwa Anfang Dezember Auskunft über Ihre zugewiesene Praktikumsschule.
Die Zuweisung zu den einzelnen vorbereitenden Fachveranstaltungen im Wintersemester geschieht ebenfalls automatisch. Dies erklärt, weshalb die Anmeldung für die einzelnen Fachveranstaltungen im Stud.IP gesperrt ist.

Die Universität Vechta verfügt für die Praxisphase über einen bestimmten Pool von Praktikumsschulen. Nur diese können für den Praxisblock von Ihnen gewünscht werden. Eine Übersicht über die Praktikumsschulverteilung finden Sie hier:

Opens external link in new windowPraktikumskarte 2017/18

Opens external link in new windowPraktikumskarte 2018/19

An Ihrer Praktikumsschule werden Sie zumeist zusammen mit einer/m weiteren Student*in ausgebildet, die/der die gleiche Fächerkombination hat (Tandem). In Ausnahmen sind auch Tridems oder größere Gruppen möglich. Ihr*e Tandempartner*in wird ebenfalls durch das ZFLB zugewiesen. Je Studienfach werden Sie von einem Lehrtandem betreut, welches die Vorbreitungs-, Begleitungs- und Nachbereitungsveranstaltungen mit Ihnen durchführt und Sie auch im Unterricht besucht. Jedes Lehrtandem setzt sich aus einer/m Vertreter*in der Universität und einer aktiven Schullehrkraft bzw. einer/m Fachseminarleiter*in zusammen. An den Praktikumsschulen ist Ihnen je Fach ein*e Mentor*in zugeordnet, die/der Sie bei der täglichen Unterrichtsarbeit unterstützt und Ihnen curricular weisungsberechtigt ist. Daneben ist die jeweilige Schulleitung Ihnen ebenfalls gegenüber weisungsberechtigt und kann Sie z.B. bei schweren Verfehlungen auch vom Schulbesuch ausschließen. 

Ihre Lehrtandems sowie das ZFLB als Koordinationsknoten sind für Sie Ansprechpartner bei allen weiteren Fragen und Problemen.

  1. Teilnahme am Vorbereitungsseminar (2 SWS je Studienfach)
  2. Teilnahme am Begleitseminar (1 SWS je Studienfach)
  3. Teilnahme am Nachbereitungsseminar (1 SWS je Studienfach)
  4. 18 Wochen Praktikumsdauer, je Woche mind. 15 Zeitstunden Schulanwesenheit
  5. Mindestens 32 Stunden teilweise oder vollständig selbst gestalteter Unterricht je Studienfach im Praxisblock
  6. Mindestens 45 Stunden durchgeführte Hospitationen je Studienfach im Praxisblock 
  7. 2-3 Unterrichtsbesuche je Studienfach
  8. Eine ausführliche Unterrichtsplanung (1. Praxisbericht)
  9. Eine ausführliche Unterrichtsreflexion (2. Praxisbericht)
  10. i.d.R. 16 schriftliche Unterrichtsentwürfe je Studienfach

Insgesamt erhalten Sie für die Praxisphase 35 CP, davon sind 10 CP bewertet (die beiden Praxisberichte)

Sie sind verpflichtet, bis spätestens zum Antritt des Praxisblocks im Februar dem Praxisphasenkoordinator ein eintragungsfreies erweitertes Führungszeugnis vorzulegen. Die Beantragung kann 2-5 Wochen dauern. Dazu benötigen Sie eine Initiates file downloadAufforderung zur Vorlage. Ohne Vorlage des Zeugnisses kann der Praxisblock nicht angetreten werden. Alle weiteren Informationen und Downloads finden Sie Opens internal link in current windowhier.

Initiates file downloadModulbeschreibung Praxisphase

 

Initiates file downloadModulbeschreibung Projektband

 

Initiates file downloadBelehrung zum Infektionsschutz
Unterschrieben abzugeben bei der Praktikumsschulleitung

 

Initiates file downloadForschungserlaubnis MIT Bild- und Tonaufnahmen
zur Vorlage bei der Schulleitung

 

Initiates file downloadForschungserlaubnis OHNE Bild- und Tonaufnahmen
zur Vorlage bei der Schulleitung

 

Initiates file downloadErklaerung Verschwiegenheit
Unterschrieben abzugeben bei der Praktikumsschulleitung

Initiates file downloadAntrag zur Erhebung an Schulen
Wenn Sie im Rahmen des Projektbandes Schüler*innen befragen möchten

Initiates file downloadAntrag für Foto- und Videoaufzeichnung
Wenn Sie Fotos oder Videos von Schüler*innen aufnehmen möchten

Initiates file downloadAntrag Führungszeugnis
Die Einreichung eines aktuellen erweiterten Führungszeugnisses beim ZFLB ist Voraussetzung für die Zulassung zur Praxisphase

Initiates file downloadBescheinigungsmappe zur Praxisphase                                                                   

Dokumentation über erfolgreiche Absolvierung des Praxisblock (einzureichen beim ZfLB)

Letzte Aenderung: 15.04.2019 · Seite drucken