Das erweiterte Führungszeugnis Hinweise – Beantragung – Einreichung

Spätestens zu Beginn des ersten Praktikumstags müssen Sie ein eintragungsfreies erweitertes Führungszeugnis (EF) der Schulleitung* vorlegen. Diese Vorgabe erwächst nach Opens external link in new window§ 30 BZRG und RdErl.d.MK v. 10.4.2012 aus Gründen des Kinder- und Jugendschutzes. In dem EF sind jegliche Sexualdelikte sowie kinder-/jugendbezogene Delikte wie „Misshandlung von Schutzbefohlenen“ oder „Verletzung der Fürsorge- oder Erziehungspflicht“ vermerkt.

Die Beantragung des erweiterten Führungszeugnisses erfolgt in Ihrem Bürgerbüro/Einwohnermeldeamt und kostet 13 €. Opens external link in new windowUnter bestimmten Bedingungen (Bafög-Berechtigung, Nachweis von Mittellosigkeit) ist die Beantragung kostenfrei. Praktika, die Sie im Rahmen des Studiums absolvieren, sind keine ehrenamtlichen Tätigkeiten. Insofern ist es bei der Beantragung sinnlos, auf das angebliche Ehrenamt hinzuweisen, um von den Beantragungskosten befreit zu werden.

Um das EF beantragen zu können, benötigen Sie eine Bescheinigungsaufforderung (Download s.u.) sowie ein gültiges Personaldokument (Personalausweis, Führerschein). Weder die telefonische Beantragung noch die Bevollmächtigung einer anderen Person sind erlaubt. Das EF kann aber Opens external link in new windowonline beantragt werden.

Beachten Sie, dass die Bearbeitung Ihres Antrags 2-5 Wochen dauern kann. Kümmern Sie sich dementsprechend frühzeitig um Ihr EF. In der Regel ist das EF drei Monate lang gültig (es reicht aus, wenn es zum Praktikumsbeginn gültig ist).

Liegt das EF der Schulleitung* zum ersten Praktikumstag nicht vor oder enthält es Eintragungen, dürfen Sie dort keine (Praktikums-) Tätigkeit ausüben. Dies kann ggf. somit praktikums- oder studiengangsbeendende Wirkung haben. 

Hinweis: Neben dem hier geschilderten erweiterten Führungszeugnis existiert noch eine eigene Version für Behörden. Dieses benötigen Sie z.B., wenn Sie für den Vorbereitungsdienst/das Referendariat auf Probe verbeamtet werden. Einige Bürgerbüros kennen den Unterschied zwischen beiden Führungszeugnissen nicht genau. Das behördliche Zeugnis bekommen Sie niemals direkt in die Hand, sondern wird zwischen den Behörden verschickt. Für Ihr Schulpraktikum benötigen Sie das erweiterte Führungszeugnis, das bekommen Sie per Brief „direkt auf die Hand“. Initiates file downloadHier finden Sie ein Beispiel zur Ansicht.

*Besonderheit bei der Praxisphase: Nur die Praxisphasenstudierenden reichen ihr EF beim Praxisphasenkoordinator direkt ein und nicht bei der Schulleitung.

Initiates file downloadDownload Bescheinigungsaufforderung für die Sprachlernunterstützung (Modul im BACS)

Initiates file downloadDownload Bescheinigungsaufforderung für das Orientierungspraktikum (OP)

Initiates file downloadDownload Bescheinigungsaufforderung für das Allgemeine Schulpraktikum (ASP)

Initiates file downloadDownload Bescheinigungsaufforderung für die Praxisphase

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken