Lehramt Der Weg zum Lehrerberuf

Sie sind sich nicht sicher, ob sie ein Lehramtsstudium beginnen sollen? Sie überlegen, ob sie mit ihren persönlichen Eigenschaften dem Lehrer*innenberuf gewachsen sind? Um vor Studienbeginn eine erste Einschätzung zu gewinnen, kann ein sogenanntes Online-Assessment durchgeführt werden. Erste Informationen rund um das Berufsfeld Lehramt sowie Selbsterkundungsverfahren können bei der Studienentscheidung unterstützen. 

Neben realitätsnahen Filmsequenzen aus dem Berufsalltag von Lehrer*innen kann durch Fragebögen auf den folgenden Seiten eine erste Eignungsreflexion stattfinden:

Zugangsvoraussetzung für das Studium ist die Allgemeine Hochschulreife (Abitur), die fachgebundene Hochschulreife oder eine besondere Hochschulzugangsberechtigung (Studium ohne Abitur).

Die Fächer Germanistik, Mathematik und Sachunterricht sind zudem zulassungsbeschränkt. Für die Fächer Anglistik, Designpädagogik, Musikpädagogik und Sport muss eine Eignungsprüfung abgelegt werden. Die Teilnahme an einer Eignungsprüfung erfordert eine frühzeitige Anmeldung beim Fach. Informationen zu Inhalt und Anmeldefristen der Eignungsprüfungen finden Sie über die einzelnen Fächer unter folgenden Links:

Opens internal link in current windowAnglistik

Opens internal link in current windowMusik

Opens internal link in current windowDesignpädagogik

Opens internal link in current windowSport

Fristen: 

Bewerbungsschluss für zulassungsbeschränkte Studienfächer war der 15.07.2017. Einschreibefrist für zulassungsfreie Studienfächer ist der 30.09.2017. 

Weitere Einzelheiten zur Einschreibung finden Sie Opens external link in new windowhier.

Mit dem Studium im sechssemestrigen Bachelor Combined Studies beginnt die erste Phase Ihrer Ausbildung auf dem Weg zur Lehrerin oder zum Lehrer. Zunächst müssen Sie sich für das Studium zweier Fächer entscheiden. Bedenken Sie bitte, dass Sie nur dann für das Studium des Studiengangs Master of Education für das Lehramt an Grundschulen zugelassen werden können, wenn eines Ihrer Fächer Anglistik/Englisch*, Germanistik/Deutsch oder Mathematik ist. Die Zulassung für das Studium des Studiengangs Master of Education für das Lehramt an Haupt- und Realschulen erfordert mindestens eines der Fächer Anglistik/Englisch, Germanistik/Deutsch, Mathematik oder Musik. Als zweites Fach wird ein zweites der genannten Fächer oder eines der anderen Fächer mit Lehramtsoption gewählt: Anglistik/Englisch, Biologie, Designpädagogik, Geographie, Germanistik/Deutsch, Geschichte, Katholische Theologie, Mathematik, Musikpädagogik, Politikwissenschaft, Sachunterricht, Sport. Die Kombinationsmöglichkeiten sind schulformspezifisch und orientieren sich an den Vorgaben der Masterverordnung des Landes Niedersachsen. Genauere Informationen finden Sie auf den Seiten des Studiengangs Bachelor Combined Studies. In den Fächern erwerben Sie Kompetenzen in den jeweiligen Fachwissenschaften sowie den Fachdidaktiken. Neben den beiden Fächern ist außerdem ein Profilierungsbereich mit bildungswissenschaftlichem Schwerpunkt zu studieren, außerdem ein Orientierungspraktikum sowie ein Allgemeines Schulpraktikum zu absolvieren (Opens internal link in current windowPraktika). Am Ende wartet noch die Bachelorarbeit – fertig!

 

*Wir empfehlen, Englisch ab sofort nicht mehr als Erstfach für das Grundschullehramt auszuwählen, da gemäß der Rahmenvereinbarung über die Ausbildung und Prüfung für ein Lehramt der Grundschule bzw. Primarstufe (Lehramtstyp 1) (Beschluss der Kultusministerkonferenz vom 28.02.1997 i. d. F. vom 10.10.2013) mittelfristig das Fach Englisch nicht mehr in den lehramtskonstituierenden Fächerkombinationen für das Grundschullehramt aufgeführt sein wird. Es kann aber weiterhin als zweites Fach neben Mathematik oder Germanistik/Deutsch gewählt werden. Das Lehramt Haupt- und Realschule ist von der bevorstehenden Regelung nicht betroffen.

Wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, dann werden Sie zum Studiengang Master of Education für das Lehramt an Grundschulen zugelassen, der sich über vier Semester erstreckt. Hier vertiefen Sie die Fächer, die Sie bereits im Bachelor studiert haben, in fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Hinsicht. In einem ungefähr fünfmonatigen Praxisblock an den Schulen und durch ein eigenständig zu gestaltendes Projektband, in dem forschendes Lernen aktiv eingeübt wird, werden universitäre Theorie mit schulischer Praxis verknüpft. Ein Profilierungsbereich dient Ihrem Erwerb von weiteren wichtigen Kompetenzen für das Grundschullehramt. Das Studium wird dann mit der Masterarbeit und dem Masterkolloquium beendet. Danach geht es in den Vorbereitungsdienst und somit an die Schule.

Wenn Sie die Zugangsvoraussetzungen erfüllen, dann werden Sie zum Studiengang Master of Education für das Lehramt an Haupt- und Realschulen zugelassen, der sich über vier Semester erstreckt. Hier vertiefen Sie die Fächer, die Sie bereits im Bachelor studiert haben, in fachwissenschaftlicher und fachdidaktischer Hinsicht. In einem ungefähr fünfmonatigen Praxisblock an den Schulen und durch ein eigenständig zu gestaltendes Projektband, in dem forschendes Lernen aktiv eingeübt wird, werden universitäre Theorie mit schulischer Praxis verknüpft. Ein Profilierungsbereich dient Ihrem Erwerb von weiteren wichtigen Kompetenzen für das Lehramt an Haupt- oder Realschulen. Das Studium wird dann mit der Masterarbeit und dem Masterkolloquium beendet. Danach geht es in den Vorbereitungsdienst und somit an die Schule.

Das Erweiterungsfach stellt ein ergänzendes Studienangebot der Lehrer*innenbildung dar, mit deren Zertifizierung Sie die Lehrbefähigung für ein drittes Unterrichtsfach erwerben können. 

Der Studienbeginn ist in der Regel zum Wintersemester. Das ergänzende Studienangebot orientiert sich inhaltlich an den fachdidaktischen und fachwissenschaftlichen Bachelormodulen und dem Mastermodul.  Begleitende Praktika und das Abfassen einer Abschlussarbeit entfallen. 

Voraussetzung für den Zugang zum Erweiterungsfach ist, dass der jeweilige Studiengang Master of Education für das Lehramt an Grundschulen oder für das Lehramt an Haupt- und Realschulen oder ein vergleichbarer Studiengang mit zwei anderen Fächern als dem angestrebten Erweiterungsfach abgeschlossen wird oder bereits absolviert wurde. Außerdem müssen in dem gewünschten Fach noch ausreichende Ausbildungskapazitäten vorhanden sein.

Weitere Informationen finden Sie auf unserem Initiates file downloadFlyer.

Zulassung

Zugangsvoraussetzung für den Vorbereitungsdienst ist der Abschluss Master of Education, die niedersächsische Erste Staatsprüfung für das angestrebte Lehramt oder eine vom Kultusministerium als gleichwertig anerkannte Prüfung. 

Allgemeines

Die Bewerbung erfolgt über das Online-Verfahren unter Opens external link in new windowhttps://www.zulaonline.niedersachsen.de.

Die Dauer des Vorbereitungsdienstes beträgt 18 Monate, er wird an den Ausbildungsschulen und Studienseminaren absolviert. Weitere Informationen zum Vorbereitungsdienst in Niedersachsen erhalten sie auf der Opens external link in new windowSeite des Niedersächsischen Kultusministeriums.

Termine / Fristen

Einstellungstermine und Bewerbungsfristen für den Vorbereitungsdienst in Niedersachsen finden sie Opens external link in new windowhier.

Alle weiteren Informationen zur Lehrerfortbildung Opens external link in new windowKompetenzzentrum für Lehrer*innenfortbildung.

Letzte Aenderung: 25.08.2017 · Seite drucken