Kommunikation und Wissenstransfer

Alle Fragen zur Öffentlichkeitsarbeit, Wissenschaftskommunikation sowie zur Veranstaltungsorganisation sind hier richtig. Klassische Presseanfragen und Pressemitteilungen finden Sie hier ebenso wie unsere Social Media Auftritte und aktuelle Events.


Aktuelle Veranstaltungen

Abgesagt: Podiumsdiskussion

„Nur mal kurz die Welt retten“ – Ein Diskussionsabend zum Thema Nachhaltigkeit aus der Sicht von Eltern, Schüler*innen und Schule.

Die Themen Klimawandel und Nachhaltigkeit bestimmen derzeit den gesellschaftlichen Diskurs. Durch die bundesweite Beteiligung von Schüler*innen an der Fridays for Future Bewegung halten diese Themen auch Einzug in die Schulen. Diese und alle, die hier lehren, lernen und arbeiten sehen sich einer doppelten Herausforderung gegenübergestellt: Einerseits sollen Eltern, Schüler*innen, Schulleiter*innen und Lehrkräfte gemeinsam Möglichkeiten nachhaltigen Handelns erschließen, andererseits sollen sich diese Gruppen mit reflexiver Distanz den Diskussionen stellen, die dabei entstehen. Unweigerlich kommt es zu Zielkonflikten und Spannungsfeldern.

Um diesen Gruppen ein Forum für den Austausch zu bieten und diese doppelte Aufgabe aus mehreren Perspektiven zu beleuchten, veranstaltet das Zentrum für Lehrerbildung (ZfLB) am 23.04.2020 von 18:00 bis 19:30 Uhr an der Ludgerus-Schule in Vechta eine Diskussionsrunde, die den Pädagogischen Tag einleiten wird. Die Veranstaltung richtet sich an Schüler*innen, Lehrer*innen und Eltern sowie alle Interessierten.

Abgesagt: Pädagogischer Tag

Sustainable Development Goals – ein Handlungskompass für Schulen?

Der Pädagogische Tag des Zentrums für Lehrerbildung (ZfLB) ist ein Studientag für alle Studierende der Praxisphase und alle interessierten Lehrkräfte mit dem Ziel, praktische Schulerfahrung, wissenschaftliche Forschung und Studium eng miteinander zu verzahnen. Im kommenden Jahr 2020 orientiert sich dieser Tag an den Themenkomplexen Bildung für nachhaltige Entwicklung und nachhaltige Schulentwicklung. Damit richtet er sich zum einen am Hochschulentwicklungsplan der Universität Vechta aus und greift zum anderen eine der großen aktuellen Herausforderungen für Schulen auf. Als inhaltliche Leitlinie für die gemeinsame Arbeit dienen die 17 Sustainable Development Goals, an denen die Konzepte für die Schulentwicklung als Ganzes und in den einzelnen Fächern und Projekten gedacht und entwickelt werden können. Nach zwei Impulsvorträgen werden in 24 Workshops fachspezifische Fragen in den Fokus gestellt.

Freitag 24.04.2020, 08.30 bis 16.00 Uhr

Geschwister-Scholl-Oberschule in Vechta 

 

 


Veranstaltungsarchiv

Mentorentag

Für alle Lehrer*innen, die an ihren Schulen Studierende und Praktikant*innen betreuen gibt es auch in diesem Jahr wieder eine Opens internal link in current windowMentorenqualifizierung.

Donnerstag, 30.01.2020

St. Antoniushaus Vechta

 

 

ScienCinema 5

In der Reihe ScienCinema läuft am 30.10. der Film Verstehen Sie die Béliers?

Regisseur Éric Lartigau erzählt erfrischend komisch aus der stillen, aber gar nicht lautlosen Welt der Familie Bélier, in der alle bis auf Paula gehörlos sind.

Ein Wochenmarkt irgendwo in der französischen Provinz. Hinter ihrem Käsestand steht, wie jede Woche, die gesamte Familie Bélier. Während die Eltern Rodolphe (François Damiens) und Gigi (Karin Viard) sowie Sohn Quentin (Luca Gelberg) zwar auffällig freundlich, aber sehr schweigsam sind, ist Tochter Paula (Louane Emera) umso gesprächiger. Die Kunden im Ort kennen das schon und wundern sich schon lange nicht mehr, dass Paula die Kundenwünsche für ihre Familie in Gebärdensprache übersetzt. Denn alle in der Familie sind gehörlos – bis auf Paula. Doch die Béliers sind ein munterer, eingeschworener Haufen und weit davon entfernt, die Dinge so zu nehmen, wie sie sind ...

Der Film wurde vom Fachbereich Erziehungswissenschaften ausgewählt, die Einführung hält Opens external link in new windowProf. Dr. Marie-Christine Vierbuchen, Professorin für Inklusive Bildung.

30. Oktober 2019

19:30 Uhr

Opens external link in new windowSchauburg Cineworld Vechta

Konstruktiver Umgang mit konflikthaften Elterngesprächen Vortragsreihe mit Dipl.-Psychologe Eberhard Nassowitz

Elterngespräch

Tatsache ist, dass Elterngespräche und Elternabende zu dem Beruf des Lehrers gehören. Doch diese Gespräche sind nicht immer angenehm. Abwertungen, Schuldzuweisungen und Vorwürfe von überaus besorgten Eltern gehören dazu. Dies äußert sich dann in Begriffen wie z. B. Helikoptereltern. 

Tatsachen wertfrei darstellen und ruhig auftreten, das ist ein guter Anfang, aber wenn am Ende des Gesprächs ein tragfähiges Ergebnis stehen soll, ist professionelle Kommunikation gefragt. Viele Dinge sind dabei unter einen Hut zu bringen:

·         Das Ergebnis muss sachlich und rechtlich vertretbar sein.

·         Beide Seiten sollten als Gewinner aus dem Gespräch gehen.

·         Das Ergebnis sollte den Bedürfnissen des Kinds gerecht werden.

Gerade in intensiven und emotional aufgeladenen Gesprächen mit Eltern kann es sehr schwer sein, den Überblick zu behalten und diesen drei Zielstellungen gerecht zu werden. 

Davon ausgehend lernen Sie, wie Sie sich selbst schützen können und wie Sie Eltern – im Rahmen Ihrer Möglichkeiten – das geben können, was sie tatsächlich brauchen.

Eberhard Nassowitz ist Diplom-Psychologe und Coach der AXA Service AG. Er befasst sich seit mehreren Jahren mit Konflikt-Problematiken im Themenbereich Schule. Er hat an verschiedenen Hochschulen Seminare zum konstruktiven Umgang mit „Problemschüler*innen“ und zur Elterngesprächsführung gegeben. Darüber hinaus hält er Vorträge zum konstruktiven Umgang und zur Integration von Personen mit tiefgreifenden Entwicklungsstörungen.

Mittwoch 04.12.2019 von 16:00 - 18:00 Uhr

Hörsaal Q 016

Letzte Aenderung: 16.03.2020 · Seite drucken

Ansprechpartnerin

Henrike Meyer zu Devern

Kommunikation und Wissenstransfer

Opens window for sending emailhenrike.meyer-zu-devern[at]uni-vechta[dot]de

Raum X 122
Fon +49. (0) 4441.15 762


Follow us

@zflbunivechta

#zflb_univechta