ACEWild Alternative Curriculum Education out of the Wild

© ACEWild
© ACEWild

Das Projekt “Alternative Curriculum Education out of the Wild”, kurz ACEWild wurde von September 2014 bis August 2016 durch die strategische Partnerschaft des Erasmus+ Programms der EU gefördert. Unter Leitung von Opens window for sending emailProf.'in Dr. Margit Stein und Susan Falch-Lovesey (Norfolk County Council, Vereinigtes Königreich) erforschte das Projekt, in Partnerschaft zwischen dem Vereinigten Königreich, den Niederlande und Deutschland, wie Schulen die Schulleistungen und Lebenschancen ihrer schwächsten schulpflichtigen Schüler*innen durch Outdoor- bzw. Umweltbasierte Lernprogramme verbessern können. Neben den Mitarbeitern Detlev Lindau-Bank und Lukas Scherak aus Vechta waren folgende Institutionen am ACEWild beteiligt: der Norfolk County Council, die Aylsham High School, SustEd und Goldcrest Outdoors (jeweils Vereinigtes Königreich), RCE Rhine Meuse und das Sint Janscollege-Stichting LVO (jeweils Niederlande) sowie aus Deutschland RCE Oldenburger Münsterland e.V. und das Barnstorfer Umwelt-Erlebnis-Zentrum (BUEZ).
Während der Projektlaufzeit haben ausgewählte Gruppen von Schüler*innen weiterführender Schulen aus allen drei Ländern, die als lernschwach und schulmüde diagnostiziert wurden, an dem von Erasmus geförderten Pilotprogramm teilgenommen. Zentral für das Projekt waren dabei zum einen die Erstellung von Fallstudien, um die Wirkung von outdoor-Lernaktivitäten auf die Schulleistung und Lernmotivation darzustellen, und zum anderen die Entwicklung von Curricula zur Implementation von Outdoor-Lernaktivitäten in den schulischen Alltag. Die Projektergebnisse finden Sie auf der Opens external link in new windowProjektseite der EU.

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken

Projektleitung

Prof. Dr. Margit Stein

Prof. Dr. Margit Stein

Opens window for sending emailmargit.stein[at]uni-vechta[dot]de
Raum Y032
Fon +49. (0)4441. 15 591