Auslandspraktika an internationalen Partnerschulen Informationen für zukünftige Partnerschulen

Gut vernetzt ins Ausland: Das internationale Partnerschulnetzwerk des ZfLB der Universität Vechta bietet mit seinen Partnerschulen gute Gelegenheiten für internationale Erfahrungen im Lehramtsstudium. So können im Bachelor Combined Studies und Master of Education obligatorische und freiwillige Schulpraktika an Schulen im Ausland absolviert werden.

Das Initiates file downloadPartnerschulnetzwerk umfasst inzwischen Schulen in 13 verschiedenen Ländern.

Das Zentrum für Lehrerbildung wirkt dabei als Schnittstelle zwischen Student*innen und Auslandsschulen: Wir stellen Informationen zu verfügbaren Praktikumsplätzen bereit, beraten zur Organisation der Auslandsaufenthalte und vermitteln Student*innen an Partnerschulen.

Möchten auch Sie Student*innen der Universität Vechta ein Praktikum an Ihrer Schule ermöglichen? Dann informieren Sie sich hier über die Ausgestaltung des Partnerschulnetzwerkes.

Link zur interaktiven Karte 'internationale Kooperationen' mit den Partnerschulen im Ausland.

Das internationale Partnerschulnetzwerk bietet vielerlei Vorteile...

... für Student*innen

  • Praktika an Partnerschulen können als Pflichtpraktikum (ASP/OP) anerkannt werden
  • Einblick in das Auslandsschulwesen, Bildungssysteme, Lehrmethoden und wirken als Multiplikatoren
  • Umgang mit heterogenen Lerngruppen
  • Interkulturelle Kompetenz & Weltoffenheit
  • Sprachkenntnisse
  • Kulturen, Länder, Menschen, Abenteuer…

... für Partnerschulen

  • Sichtbarkeit & passgenaue Anwerbung von Praktikant*innen (Broschüre, Webseite, Informationsveranstaltungen, Beratung)
  • Organisation des Bewerbungsverfahrens & Beratung (u. a. zu finanziellen Fördermöglichkeiten) durch die Universität Vechta
  • feste Ansprechperson an der Universität Vechta für die Partnerschule und Praktikant*innen
  • Austausch über Lehrmethoden und Bildungssysteme
  • Interkulturelle Erfahrung & Kontakt zu Deutschmuttersprachler*innen für Schüler*innen

Rahmenbedingungen

Voraussetzung für die Aufnahme ins Partnerschulnetzwerk

  • feste Ansprechperson an der Schule
  • Betreuung der Praktikant*innen vor Ort durch eine Lehrkraft

wünschenswerte Bedingungen

  • zeitnahe Prüfung zugesandter Bewerbungsunterlagen
  • Praktika von 6 Wochen, dabei mind. 15-20 Zeitstunden pro Woche Präsenzzeit, insgesamt mind. 10-15 Unterrichtsstunden (teilweise oder ganz) selbständig gestaltet (siehe auch: Initiates file downloadCurriculare Vorgaben für das Allgemeine Schulpraktikum)
  • idealer Zeitraum: Februar/März oder August/September/Oktober
  • evtl . Tipps für die Wohnungssuche

Verfahren

Step 1: Kontaktaufnahme zur Koordinatorin Vera Willgosch (vera.willgosch[at]uni-vechta[dot]de)

Step 2: Ausfüllen eines Fragebogens zu den Rahmenbedingungen der Praktika an Ihrer Schule, Klärung offener Fragen

Step 3: Informelle Vereinbarung oder Unterzeichnung eines Memorandum of Understanding

Letzte Aenderung: 18.05.2020 · Seite drucken

Koordinatorin des Partnerschulnetzwerks

Vera Willgosch

Opens window for sending emailvera.willgosch[at]uni-vechta[dot]de

Raum X 124
Fon +49. (0) 4441.15 753