"Und plötzlich bist Du zu alt...!"

Ageism bzw. Altersdiskriminierung meint die Benachteiligung bzw. die Ungleichbehandlung von Personen auf Grund ihres kalendarischen Alters. Altersdiskriminierung kann dabei prinzipiell alle Altersgruppen treffen, meist sind hier jedoch Menschen betroffen die ein hohes Lebensalter erreicht haben.

Eine Benachteiligung auf Grund des Alters kann in den unterschiedlichsten Bereichen des Lebens beobachtet werden. Sei es durch die stereotype negative Darstellung von Älteren in Film und Fernsehen, den ungleichen Zugang von älteren Patient*innen zu bestimmten Leistungen des Gesundheitswesens (z.B. psychotherapeutische Behandlungen) oder den Diskriminierungserfahrungen, die ältere Arbeitnehmer*innen auf dem Arbeitsmarkt machen.

Weitere Informationen

Hier finden Sie zwei Video-Beiträge mit Dr.in Laura Naegele:


Aktuelle Publikation:

Marques, S., Mariano, J., Mendonca, J., De Tavernier, W., Hess, M., Naegele, L., Peixeiro, F. & Martins, D. (2020): Determinants of Ageism against Older Adults: A Systematic Review. International Journal of Environmental Research and Public Health (IJERPH), 17: 2560. (open access)

Dr.in Laura Naegele ist wissenschaftliche Mitarbeiterin am Institut für Gerontologie, Fachgebiet Altern und Arbeit und seit 2014 an der Universität Vechta beschäftigt. In ihrer Forschung beschäftigt sie sich aktuell mit Fragen der Altersdiskriminierung im Arbeitsmarkt, dem Übergang in den Ruhestand sowie der wachsenden Gruppe der erwerbstätigen Rentner*innen.

Wir bedanken uns bei Laura Naegele für diesen Beitrag!

HEUTE: Vortrag zu Altersdiskriminierung in Schweden

Im Rahmen der Internationalen Woche ist Laura Naegele zudem Gastgeberin für Gülin Öylü, die am heutigen Dienstag, den 9. Juni zu Opens external link in new window„Age Discrimination in Late Working Life in Sweden vortragen wird.

Letzte Aenderung: 07.07.2020 · Seite drucken