Ungewöhnliche Zeiten

Neue Herausforderungen

Miteinander sprechen

Voneinander lernen

 

Gerade in Zeiten, die uns vor Situationen stellen, die wir bisher nicht erlebt haben, wo Routinen sich auflösen und neue Wege entstehen, bedarf es besonders unserer Achtsamkeit, damit Ungleichbehandlungen vermieden werden. Nicht immer werden direkt alle gesehen, alle Herausforderungen bedacht und erfasst. Umso wichtiger ist, eine offene Kommunikationskultur zu etablieren, damit alle miteinander im Gespräch sind, alle gehört werden, wir alle im Miteinander lernen.

Wir wollen den Monat der Vielfalt deswegen auch zum Anlass nehmen, unser Leben an der Uni Vechta in allen Facetten zu reflektieren, auf bisher zu wenig Wahrgenommenes aufmerksam zu machen und Ungleichbehandlungen zu begegnen.

Beteiligt Euch dazu am heutigen Stimmungsbild auf Instagram (@univechta) ...


Erlebst Du derzeit Ungleichbehandlung an der Uni?


...und erzählt uns von Euren Erfahrungen:

>> per Direktnachricht auf Instagram @univechta oder @zegd_uvech

>> über unser Opens internal link in current windowanonymes Kontaktformular Betreff: „Erfahrung Notbetrieb“

>> per E-Mail an Opens window for sending emailgleichstellung[at]uni-vechta[dot]de Betreff: „Erfahrung Notbetrieb“


Selbstverständlich werden wir alle Informationen nur anonymisiert verwenden.

Wir wollen auf bestehende Ungerechtigkeiten und Missstände aufmerksam machen und dazu beitragen, dass wir als Uni Vechta daraus lernen.

Damit bessere Strukturen und Sensibilität entstehen.

Damit sich die Chancengerechtigkeit an der Universität stetig verbessert.

Danke für Euren Beitrag!


Bilder: Pixabay

Letzte Aenderung: 07.07.2020 · Seite drucken