Kontakt

E-Mail: info.schwerbehindertenvertretung[at]uni-vechta[dot]de

Vertrauensperson der Schwerbehinderten

Wilhelm Lohmann, Fon +49.(0) 4441.15 276, Raum: A 1                                                       

Stellvertreter

Dr. Martin Schwarz, Fon +49.(0) 4441.15 530, Raum: E 139b

Ralf Buttler, Fon +49.(0) 4441.15 435, Raum: S 003

Kerstin Stoltz, Fon +49.(0) 4441.15 727, Raum: H 107

Die Schwerbehindertenvertretung (SBV) wird von allen schwerbehinderten und gleichgestellten Menschen der Universität Vechta für 4 Jahre gewählt. Die nächste Wahl ist im November 2018.


Aufgaben der Schwerbehindertenvertretung:

Die Schwerbehindertenvertretung hat die Eingliederung Schwerbehinderter in der Dienststelle zu fördern, ihre Interesse zu vertreten und ihnen beratend  und helfend zur Seite stehen.   

  • Information und Anhörung in alle  Personalangelegenheiten der Schwerbehinderten
    Z.B bei Versetzung/Umsetzung , Beurteilung, Abmahnung, Kündigung. Teilnahme an Personalratssitzungen.

  • Persönliche Beratung von Schwerbehinderten
    Z.B über Antragstellung beim Versorgungsamt, Gleichstellung bei der Agentur für Arbeit, Probleme am Arbeitsplatz.

  • Beratung des Arbeitsgebers
    - über Abbau von Vorurteilen, Hilfestellung durch Fachdienste, finanzielle Hilfen

  • Überwachungsaufgaben
    Über die Einhaltung der für die schwerbehinderten Menschen geltenden Gesetze.
    - Tarifverträge, Betriebs- und Dienstvereinbarungen.

  • Besetzung freier Arbeitsplätze mit Schwerbehinderten
    - Teilnahme an Stellenbesetzungsverfahren.

 

Information der Schwerbehinderten
z.B. über Gesetzesänderungen, Nachteilsausgleiche.

Interessante Links:
-   SGB  IX
-   Integrationsämter
-   Seite der Schwerbehindertenvertretung


Die Schwerbehindertenvertretung ist beratenes Mitglied im Senat.

Beauftragter des Arbeitgebers

Prof. Dr. Peter Nitschke, Fon +49.(0) 4441.15 288, Raum: E 139a
E-Mail: peter.nitschke[at]uni-vechta[dot]de

Der Arbeitgeber hat nach § 98 SGB IX einen  Beauftragten der ihn in allen Angelegenheiten der Schwerbehinderten Menschen verantwortlich vertritt.

Aufgaben des Beauftragten:

  • Das die Beschäftigungspflichtquote erfüllt wird.
  • Besonders betroffene Schwerbehinderte Menschen beschäftigt bzw. eingestellt werden.
  • Ob freie Arbeitsplätze mit schwerbehinderten  Menschen  besetzt werden können und bei diese Prüfung.
  • Die Schwerbehindertenvertretung beteiligt wird.
  • Bewerbungen von schwerbehinderten Menschen  mit der Schwerbehindertevertretung erörtert werden.
  • Schwerbehinderte Menschen  möglichst so beschäftigt werden, dass diese ihre Fähigkeiten und Kenntnisse voll verwertet und weiterentwickeln können.
  • Die Schwerbehindertenvertretung  zu Besprechungen zwischen Arbeitgeber und Personalrat hinzugezogen wird.
  • Die Schwerbehindertenvertretung ihr Amt ohne Behinderung durchführen kann.

 

Hauptvertrauensperson im Geschäftsbereich des Ministerium für Wissenschaft und Kultur

Jürgen Bauch
Leibnizufer 9
30169 Hannover

E-Mail: jürgen.bauch[at]mwk.niedersachsen[dot]de

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken
Schwerbehindertenvertretung