Die Spamabwehr erfolgt durch unseren Netzprovider DFN sowie im Hause durch das so genannte Secure E-Mail Gateway Fortmail.

Nicht abgelehnte E-Mails werden vom DFN anhand verschiedener Kriterien mit einem sogenannten 'Spam-Score' im Header der E-Mail gekennzeichnet. Bei einem Spam-Score von > 7,0 wird die E-Mail automatisch als Spam markiert (YES-Flag).

Bei abgefangenen E-Mails durch FortiMail werden die verdächtigen E-Mails bereits im Betreff wie folgt gekennzeichnet:

  • [SPAM detected] - SPAM-Mail gefunden
  • [Suspicious NEWSLETTER detected] - verdächtigen Newsletter gefunden
  • [Suspicious LINK detected] - verdächtigen Link in der E-Mail gefunden (auch Links zu Dropbox, weil hierüber oft Schadsoftware verbreitet wird!)

 

Anhand folgender Anleitung können Sie in Ihrem MS Exchange-Konto einen eigenen Spam-Filter einrichten, sollten Sie häufiger Spam-Mails erhalten.

Denken Sie dabei daran, von Zeit zu Zeit Ihren Junk-E-Mail-Ordner zu überprüfen, ob es sich bei allen in diesen Ordner verschobenen Nachrichten tatsächlich um SPAM-Mails handelt!

 

Sollten Sie Hilfe beim Anlegen der Spam-Filter benötigen, melden Sie sich gerne beim Opens internal link in current windowIT-Support.

Anleitung für die Webmail-Version von MS Exchange (OWA)

1) Rufen Sie zunächst in Ihrem Opens external link in new windowWebmail-Konto das Menü "Einstellungen" (Zahnrad in der Icon-Leiste oben rechts) auf. Wählen Sie anschließend in der Liste "Optionen".

 

2)  Rufen Sie unter "Optionen" die Rubrik "E-Mail" auf und klicken Sie dann auf "Posteingangs- und Aufräumregeln".

 

3) Klicken Sie unter "Posteingangsregelungen" auf das "+"-Symbol, um eine neue Regel anzulegen:

 

4) Im Dialog-Fenster geben Sie der neuen Regel einen Namen (hier: "Spam") und definieren Sie, bei welcher Bedingung die E-Mail in den Junk-E-Mail-Ordner verschoben werden soll. Es sind verschiedene Optionen und Einstellungen möglich.

Im Beispiel soll im Betreff der Ausdruck "[SPAM detected]" enthalten sein, dann werden alle von der Anti-SPAM-Software markierten E-Mails entsprechend selektiert:

 

5) Der zu suchende Text (hier: "[Spam detected]") wird in einem separaten Dialog-Fenster eingegeben und gespeichert:

 

6) Anschließend muss die Aktion definiert werden (hier: verschieben in den Ordner "Junk-E-Mail"), die durchgeführt werden soll, sobald die zuvor definierte Regel zutrifft:

7) Der betreffende Ordner "Junk-E-Mail" wird über eine Liste aller (Unter-)Ordner ausgewählt:

 

8) Nach dem Abspeichern wird eine Liste aller selbst erstellten Filterregeln angezeigt, die auch die Einzelheiten der jeweiligen Regel anzeigt, sobald diese markiert wurde:

 

 

 

Anleitung für MS Outlook 2016

1) Zum Erstellen einer Filterregeln in Outlook 2016 rufen Sie den Menüeintrag "Datei" zur Anzeige der Kontoinformationen auf:

 

2) Wählen Sie in der Übersicht den vorletzten Eintrag "Regeln und Benachrichtungen verwalten" auf:

 

3) Klicken Sie im folgenden Dialog auf "Neue Regel ...":

 

4) Wählen Sie im "Regelassistent die Option (1) "Nachrichten mit bestimmten Wörtern im Betreff in einen Ordner verschieben". Wählen Sie anschließend die Optionen (2) "mit bestimmten Wörtern" und (3) "Zielordner":

5) Nach Klick auf "bestimmte Wörter" geben Sie in das Dialogfeld den jeweiligen Suchbegriff (hier: hier: "[SPAM detected]" ein, auch mehrere Schlüsselworte sind möglich:

6) Den "Zielordner", in den die betreffende E-Mail verschoben werden soll (hier: "Junk-E-Mail"), geben Sie über den Ordnerbaum Ihres E-Mail-Postfachs an:

 

7) Nach Definition aller Regeln und Aktionen wird eine Übersicht zur zuvor erstellten Regel angezeigt, mit Klick auf die Schaltfläche "Fertig stellen" wird diese abgespeichert:

8) In der Übersicht schließlich werden alle erstellten Filterregeln angezeigt, Einzelheuten können nach Anklicken der jeweiligen Regel abgefragt werden:

Letzte Aenderung: 24.06.2019 · Seite drucken