Häufig gestellte Fragen

Befragt werden all diejenigen, die im Wintersemester 2016/2017 oder im Sommersemester 2017 ein Bachelor- oder Master-Studium an der Universität Vechta erfolgreich absolviert haben. Dazu gehören ausdrücklich Bachelorabsolvent*innen, auch wenn sie ein Master-Studium anschließen sollten. Wenn Sie ein Anschreiben erhalten und nicht im o. g. Zeitraum Ihren Abschluss erworben haben bzw. wenn Sie kein Anschreiben erhalten, obwohl Sie angeschrieben werden müssten, dann wenden Sie sich bitte an unsere Opens internal link in current windowAnsprechpartnerinnen.

Ihre Rückmeldungen können wichtige Hinweise für die Verbesserung der Studienbedingungen an der Universität Vechta geben. Daneben richtet sich der Fokus auf den für Studierende wichtigen Aspekt der Berufsbefähigung. Auch hier geht es darum, welche Verbesserungspotenziale sich erkennen lassen. Für Sie selbst ergibt sich die Möglichkeit, das Studium rückblickend noch einmal zu reflektieren - besonders im Hinblick auf die aktuelle berufliche Situation.

Ja; denn Sie könnten im Bachelor-Studiengang völlig andere Eindrücke gewonnen haben als im Master-Studiengang. Wichtig ist, dass Sie uns Ihre Erfahrungen und Eindrücke aus jenem Studiengang zurückmelden, den Sie im Wintersemester 2016/2017 bzw. im Sommersemester 2017 abgeschlossen haben.

Ja; denn vor zwei Jahren sind Sie wahrscheinlich als Bachelor-Absolvent/in angeschrieben worden, nun werden Sie vermutlich als Master-Absolvent/in angesprochen.

Nach unserem Wissen werden alle javascript-fähigen Browser unterstützt. Vereinzelt kann es bei manchen Browsern zu abweichenden Darstellungen kommen.

Durch den Zugangscode wird sichergestellt, dass nur diejenigen Personen an der Befragung teilnehmen, die zur Zielgruppe gehören. Außerdem können Sie so die Beantwortung der Befragung jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, indem Sie sich mit Ihrem Zugangscode erneut anmelden.

Allgemeine Ergebnisse werden auf der Homepage öffentlich zugänglich gemacht. Darüber hinaus fließen die Ergebnisse, die an der Universität Vechta teilweise studiengangs- bzw. studienfachspezifisch ausgewertet werden, vor allem in die hochschulinterne Qualitätsentwicklung ein.
(S. auch Opens internal link in current window"Was passiert mit den Ergebnissen?")

Insgesamt nehmen in diesem Jahr mehr als 50 Hochschulen an dem Kooperationsprojekt mit dem ISTAT teil (detaillierte Infos s. Opens external link in new windowKOAB Universität Kassel). Damit werden im Wintersemester 2018/201) 120.000 Absolvent*innen mit einem vergleichbaren Fragebogen kontaktiert.

Ihre Antworten werden während der Befragungsphase zunächst auf einem Server des ISTAT gespeichert. Die Befragungsdaten werden über eine verschlüsselte Verbindung übermittelt. Ihr Name, Ihre Anschrift und ggf. Ihre E-Mail-Adresse sind in dieser Datenbank nicht enthalten.

Erst wenn Sie eine Seite verlassen, indem Sie auf die Buttons "Weiter" oder "Zurück" klicken, werden Ihre Angaben gespeichert.

Sie können die Befragung jederzeit unterbrechen. Wenn Sie die Befragung zu einem späteren Zeitpunkt fortsetzen, sind die Angaben, die Sie bereits gemacht haben, in dem Formular enthalten.

Sie können Ihre Antworten jederzeit korrigieren. In der Datenbank wird nur die letzte Eingabe der jeweiligen Fragen gespeichert.
Bei allen Fragen, bei denen Sie zur Beantwortung ein Kästchen oder einen Kreis anklicken müssen, können Sie das gesetzte Häkchen bzw. den gesetzten Radiobutton wieder zurücksetzen, indem Sie einfach noch einmal auf das entsprechende Feld klicken.
Darüber hinaus werden bei den Fragen, bei denen Sie zur Beantwortung einen Kreis anklicken müssen, die gesetzten Radiobuttons wieder zurückgesetzt, wenn Sie auf ein anderes Feld klicken.

Bei der Ergebnisdarstellung wird darauf geachtet, dass Einzelpersonen nicht identifiziert werden können. Wenn es beispielsweise in einem Fach nur wenige weibliche Absolventinnen gibt, werden für dieses Fach die Ergebnisse nicht getrennt nach Geschlecht ausgewiesen.

Ihre Adressdaten, die Sie ggf. in den Online-Fragebogen eintragen, werden zusammen mit dem Zugangscode, den Sie per Post erhalten haben, in einer von den Befragungsdaten getrennten Datenbank gespeichert. Die Übertragung durch den Browser erfolgt über eine verschlüsselte Verbindung.

Es kann vorkommen, dass einzelne Fragen "fehlen", weil diese nicht zu Ihrer Situation passen. Wenn Sie beispielsweise gar keine Kinder haben, ist die Frage nach der Anzahl Ihrer Kinder überflüssig und für Ihre Situation unpassend. In diesem Falle würde die Frage nach der Zahl der Kinder und die entsprechende Fragenummer "fehlen".

Dann wenden Sie sich bitte an die angegebenen Opens internal link in current windowAnsprechpartnerinnen der Universität Vechta.

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken