Stipendien der Universität Vechta

Nach dem Niedersächsischen Hochschulgesetz NHG (§ 1) haben die Universitäten die Aufgabe zur  Vergabe von Stipendien an Studierende, insbesondere aufgrund besonderer Leistungen, herausgehobener Befähigungen, herausragender ehrenamtlicher Tätigkeiten oder Tätigkeiten in der Hochschulselbstverwaltung sowie zur Förderung der internationalen Zusammenarbeit im Hochschulbereich und des Austauschs zwischen deutschen und ausländischen Hochschulen.

Die Universität Vechta schreibt an dieser Stelle Promotionsstipendien zur Förderung des wissenschaftlichen Nachwuchses aus, die aus Haushalts- oder Drittmitteln finanziert werden.

Aktuelle Ausschreibungen (März 2018)

Derzeit keine aktuellen Ausschreibungen

Für die Vergabe von Stipendien der Universität Vechta gelten die Anforderungen und Grundsätze der Initiates file downloadGraduiertenförderungsordnung (GradFO) vom 31.03.2008. Abweichungen in der Förderhöhe sind je nach Programm und Finanzierungsart möglich.

Stellenausschreibungen für wissenschaftliches Personal (inkl. Promotionsstellen) finden Sie hier: Opens internal link in current windowStellenausschreibungen der Universität Vechta

 

Hinweise zum Stipendienantrag

Die Stipendiatenauswahl erfolgt auf Basis von schriftlich eingereichten Unterlagen. Die Entscheidung basiert dabei wesentlich auf dem bisherigen Studienverlauf und -erfolg, der Darstellung des Promotionsvorhabens und dem beizufügenden Gutachten der Betreuerin/des Betreuers (sofern in der Ausschreibung gefordert). Die Anlage zur Graduiertenförderungsordnung GradFO gibt Hinweise, wie die Darstellung des Promotionsvorhabens formal zu strukturieren ist. Inhaltlich sollten Sie jedoch immer zu den folgenden Aspekten Stellung nehmen:

  • Stand der Forschung
  • Eigene Vorarbeiten
  • Wissenschaftliche Ziele des Promotionsvorhabens
  • Arbeitsprogramm

Das Opens internal link in current windowReferat Forschungsentwicklung und Wissenstransfer der Universität Vechta berät gerne und individuell bei der Abfassung eines Förderantrags.

Eingeschriebene Promovierende der Universität Vechta können bei begründeter Verzögerung bei der Fertigstellung der Dissertation nach Auslaufen einer Stelle oder eines Stipendiums eine sechsmonatige Abschlussförderung (Stipendium auf Basis der GradFO) erhalten. Anträge (gemäß Anlage der GradFO, bitte Formular benutzen) nimmt die Opens internal link in current windowKommission für Forschung und Nachwuchsförderung (KFN) entgegen. Nähere Information im Leitfaden zur KFN-Förderung.

Letzte Aenderung: 27.03.2018 · Seite drucken