Lernstandorte

Im Ergebnis unserer Forschungsarbeit und als empirische Basis betreiben wir in Zusammenarbeit mit den Fördervereinen RUBA e. V. (Förderverein Regionale Umweltbildung Agrarwirtschaft) und AGREALA e. V. (Arbeitsgemeinschaft Regionales Lernen Agrarwirtschaft) auf zwei landwirtschaftlichen Vollerwerbsbetrieben außerschulische Lernstandorte im Landkreis Vechta. Auf diesen stehen Regionales Lernen zum Thema „Agrarwirtschaft und Ernährung“ im Vordergrund.

Auf einem weiteren landwirtschaftlichen Betrieb mit extensiver Rinderhaltung im Nebenerwerb entstand im Jahr 2013 ein dritter Lernstandort zum Thema „Kulturlandschaft“. Die Lernstandorte ermöglichen die Überprüfung von Forschungsergebnissen in der Praxis, die Erprobung von Lehr- und Lernmaterialien sowie die Gewinnung empirischer Erkenntnisse und weiterführender bzw. neuer wissenschaftlicher Fragestellungen.

Aktuell entwickeln wir in zwei anwendungsbezogenen Projekten Lernorte und Lernstandorte für die Themenbereiche Fischwirtschaft und Bioökonomie.

 

RUBA- Förderverein Regionale Umweltbildung-Agrarwirtschaft

www.ruba-online.de

 

AGREALA e. V.- Arbeitsgemeinschaft Regionales Lernen Agrarwirtschaft

www.agrela-online.de

 

Hof Espelage, Telbrak

Opens external link in new windowhttp://www.ruba-online.de/hof-espelage/

 

Hof Heil, Fladderlohausen

Opens external link in new windowhttp://www.agrela-online.de/hof-heil/

 

Hof Göttke-Krogmann, Kroge

Opens external link in new windowwww.eschpark.de

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken