• 03.Dezember 2018: By-Products and waste from food production: The significance of manure in the German meat production network. Agri-food XXV. Annual meeting of the Australasian Agri-food Research Network. University of Queensland, Brisbane (Australien), 02.-05.12.2018.
  • 16. Oktober 2018: Cooperation, resource management and regional development along international rivers in Europe. Tagung Cross Border Cooperation on water resource management veranstaltet von der University of Social Sciences (USSH), Hanoi und dem Regionalbüro Vietnam der Konrad Adenauer Stiftung.
  • 03. September 2018: Intensive agriculture and landscape quality: an oxymoron? 28th session of PECSRL, European Landscapes for quality of life? Clermont-Ferrand & Mende (Frankreich), 03.-09.09.2018.
  • 27. Juli 2018 – Economic geographies of manure and nutrients in northern Germany. 5th Global Conference on Economic Geography, Cologne 24.-27.07.2018.
  • 25. Juli 2018: Meat and manure from the Oldenburger Münsterland – the Potential of the Global Production Networks Approach for Analysis of the Water-Energy-Food Nexus. 5th Global Conference on Economic Geography, Cologne 24.-27.07.2018. (gemeinsam mit M. Franz & N. Schlitz, Universität Osnabrück).
  • 04. Juni 2018: Energiegeographien und Regionalentwicklung in Norddeutschland. Geographische Gesellschaft Hannover.
  • 23. Februar 2018: Regionale Geographien beforschen: Regionale Geographien des Hochschulstandorts? DAL-Jahrestagung Perspektive: Regionale Geographie. Universität Tübingen 22.-23.02.2018.

  • 19. Februar 2018: Risiko Gülle – ein Abfallprodukt gefährdet das Globale Produktionsnetzwerk der intensiven Landwirtschaft. Workshop Waren und Wissen: Die Koordination von Konsumenten und Produzenten in Warenketten am Beispiel des Lebensmitteleinzelhandels. HU-Berlin: Wirtschaftsgeographie & Wirtschaftssoziologie, 18.-20.02.2018 (gemeinsam mit M. Franz, Universität Osnabrück).

  • 15. Februar 2018: Was ist anders im ländlichen Raum? Spezifische Bedingungen und Herausforderungen. Weites Land mit kurzen Wegen – Mobilitätsstrategien für den ländlichen Raum. Evangelische Akademie Loccum, 15.-16.02.2018.

  • 03. Oktober 2017: Digitalisierung in ländlichen Räumen - eine kritische Bestandsaufnahme (gemeinsam mit KM Born, Universität Vechta) Deutscher Kongress für Geographie in Tübingen, 30.09.-05.10.2017
  • 01. Oktober 2017: The Water-Energy-Food Nexus in Global Production Networks. (gemeinsam mit M. Franz u. N. Schlitz, Universität Osnabrück) Deutscher Kongress für Geographie in Tübingen, 30.09.-05.10.2017.
  • 27. Juni 2017: Bioenergie als Instrument der Regionalentwicklung ländlicher Räume – (k)eine Erfolgsstory? Marburger Geographische Gesellschaft.
  • 21. Juni 2017: Is Tanzania following in Kenyan footsteps? Recent developments of agricultural commercialization in Eastern Africa and their impacts on small scale farms. 7th Nordic Geographers Meeting (NGM). 18.-21.06.2017, University of Stockholm.
  • 16. Juni 2017: The geography of manure in northern Germany. RuralGeo2017: New rural geographies in Europe: actors, processes, policies”. Thünen-Institut Braunschweig, 14.-17.06.2017.
  • 05. Dezember 2016: Die (Un-)Durchlässigkeit von Grenzen - sozialgeographische Perspektiven. Matreier Gespräche: „Grenzen in Natur und Kultur: Zonen der Begegnung und Verschmelzung, der Trennung und des Konflikts“. Matrei in Osttirol, Österreich. 03.-07. 12. 2016.
  • 05. September 2016: The geography of manure from a landscape perspective. „European landscapes from an altitudinal perspective. “ 27th session of PECSRL, Innsbruck & Seefeld (Österreich), 05.-09.09.16. Konferenzreiseförderung des DAAD.
  • 25. August 2016: The promotion of bio-energy production as instrument of rural development in Germany - a critical analysis. 33rd International Geographical Congress. 21.-25.08.2016, Beijing, China.
  • 20. April 2016: Wirtschaftsdünger - von der knappen Ressource zum Problem der Regionalentwicklung? Sanierung des Dümmerraumes: Dümmerforum 2016 in Stemshorn. Landesamt für Geoinformation und Landesvermessung Niedersachsen.
  • 11. Februar 2016: Historisch-geographische Analyse der regionalen Unterschiede der Frauenerwerbstätigkeit in Deutschland. Zwischen Geschichte und Geographie, zwischen Raum und Zeit II.  Universität Bamberg, 11./12. Februar 2016 (gemeinsam mit S. Klüsener, MPI, Rostock & T. Leibert, IFL, Leipzig).
  • 03. Februar 2016: Gendereffekte der Value Chain Einbindung ostafrikanischer Kleinbauernfamilien. Osnabrücker Geographisches Kolloquium: "Inklusion und Exklusion in globalen Produktionsnetzwerken". Universität Osnabrück.
  • 03. Oktober 2015: Die Kommodifizierung von Neben- und Abfallprodukten der Intensivlandwirtschaft am Beispiel von Gülle. Deutscher Kongress für Geographie 2015 in Berlin. Fachsitzung VE-FS-19 "Intensivlandwirtschaft: Veränderungsprozesse und Auswirkungen".
  • 01.Oktober 2015: Die „Bioenergieregion Südoldenburg“ als Beitrag zur Lösung regionaler Konflikte?. Deutscher Kongress für Geographie 2015 in Berlin. Fachsitzung LN-FS-07B "Energiewende – Raum im Wandel".
  • 17. September 2015: Energy landscape versus landscape of intensive agriculture - the case of the ‘bio-energy region Suedoldenburg’. European Conference of the Landscape Research Group “Energy Landscapes: Perception, Planning, Participation, Power,” September 16-18, 2015, Dresden.
  • 07. Juli 2015: Wirtschaftsgeographische Genderforschung im Kontext globaler Wertschöpfungsketten und Produktionsnetzwerke. Kolloquium des Fachbereichs Geographie der Philipps-Universität Marburg. Eingeladener Beitrag.
  • 14. April 2015: Nachhaltige Universität - Konzepte, Hemmnisse und Perspektiven für die Universität Vechta. Impulsvortrag zum Strategieworkshop „Nachhaltige Universität Vechta“ (gemeinsam mit Marco Rieckmann, Vechta). Eingeladener Beitrag.
  • 13. April 2015: Creating value out of liquid manure - a value chain approach in rural Lower Saxony. Cologne Geosciences Colloquium, Universität zu Köln. Eingeladener Beitrag.
  • 25. Februar 2015: Regionale Wertschöpfung aus Bioenergie - der spezielle Fall der „Bioenergie Region Südoldenburg.“ Innovationsteam Märkte und Finanzen der Landesinitiative NieKE. Rastede. Eingeladener Beitrag.
  • 21. Oktober 2014: Herausforderungen der Regionalentwicklung in agrarischen Intensivgebieten. ALR-Seminar „Erholung - Tourismus - Landwirtschaft - wie passt das zusammen? Beispiele für gute Konfliktlösungen“. Akademie ländlicher Raum Niedersachsen e.V. in Stemshorn. Eingeladener Beitrag.

  • 12. September 2014: Gender and European rural Landscapes. Unravelling the logics of landscape. 26th session of the Permanent European Conference for the Study of the Rural Landscape (PECSRL), Gothenburg & Mariestad (Sweden), 08.-12. 09. 2014.
  • 22. August 2014: Gender analysis of knowledge transfer in small-scale family farming - a case study in northeastern Tanzania. IGU Regional Conference in Kraków, Poland. 18-22. 08.2014 (together with Madlen Krone und Peter Dannenberg, Köln).
  • 19. August 2014: The complex and problematic interlinkages of agricultural based bio-energy production and intensive agriculture for the regional development in the Oldenburger Muensterland (NW-Germany). IGU Regional Conference in Kraków, Poland. 18-22.08.2014.
  • 20. Juni 2014: Gendered employment and income structures in the hotel sector of Barbados. International Geographical Union (IGU) - Commission on the Dynamics of Economic Spaces. 2014 Amsterdam Mini-conference "Globalization and New Patterns of Services Sector Driven Growth," University of Amsterdam, 19./20.06. 2014.
  • 14. März 2014: Gendered rural labour markets and the intention to migrate - examples from northwestern Germany. Conference of the IfL - Leibniz Institute for Regional Geography "Women in rural areas: labour markets, images, policies," 14.03.2014 in Berlin.
  • 06. Oktober 2013: Gender und Wissen in globalen Agrifood-Netzwerken. Beitrag zur Fachsitzung 42 "Globale Produktion in regionaler Verantwortung: Wissen und Governance" des Deutschen Geographentages in Passau.
  • 05. Oktober 2013: Die Rekrutierung Hochqualifizierter für ländliche Regionen - eine Genderperspektive. Beitrag zur Fachsitzung 101 "Wirtschaftliche Perspektiven peripherer ländlicher Regionen im demographischen Wandel" des Deutschen Geographentages in Passau (gemeinsam mir R. Klichowicz).
  • 12.07.2013: Gender relations in global food value chains - a review. International Geography Union (IGU) - Commission on the Dynamics of Economic Spaces. 2013 Berlin Mini-conference "Dynamics in Food and Agriculture based Supply Chains". HU-Berlin 11.-13.07.2013. Keynote Lecture.

  • 26. März 2013: Industrialized agriculture and land-use competition in northwestern Germany. Guest lecture, St. Augustine University of Tanzania. Mwanza/ Tanzania.

  • 21. März 2013: Enhancing the concept of the informal economy by conceptualizing the survival sector. Guest lecture, St. Augustine University of Tanzania. Mwanza/ Tanzania.

  • 10. November 2012: Konzeptualisierung der Wertschöpfungskette von Gülle im Oldenburger Münsterland. Jahrestagung des AK Ländlicher Raum "Wertschöpfungsketten in Ländlichen Räumen", Universität Marburg, 9./10.11.2012.

  • 27. September 2012: Disparater Strukturwandel im ländlichen Niedersachsen - Boom im Nordwesten, Schwächen im Südosten? Vortrag/Workshop im Rahmen des Niedersächsischen Schulgeographentages. Universität Hildesheim, 27./28. 09.2012. Eingeladener Beitrag.

  • 06. September 2012: Methodische Grundlagen und Ergebnisse eines katasterbasierten GIS für die historische Landschaftsanalyse. Die Landschaft als Archiv der Zukunft. Wien. Universität für Bodenkultur. 06.-08.09. 2012 (gemeinsam mit PD Dr. Oliver Bender, Innsbruck). Eingeladener Beitrag.

  • 28. August 2012: Introduction to the session "Contextualizing Gender & Climate Change". 32nd International Geographical Congress, Cologne 26.-30. August 2012.

  • 20. August 2012: Land-use competition between industrial livestock farming and biogas in the Oldenburger Muensterland (NW-Germany). Reflection on landscape change: the European perspective. 25th session of the Permanent European Conference for the Study of the Rural Landscape (PECSRL) Leuuwarden & Terschelling (NL), 20.-24. August 2012. Konferenzreiseförderung des DAAD.

  • 05. Mai 2012: Moving to the countryside? Recruiting highly qualified labor for rural areas - a gender perspective. IGU-Mini-Conference. Krakow, University of Krakow, 03.-05. May 2012 (together with R. Klichowicz)

  • 11.Oktober 2011: Current Drivers and Barriers for the Implementation of Sustainability in Germanys Higher Education System. AASHE Conference & Expo Creating Sustainable Campuses and Communities. Pittsburgh 09.-12.10.2011 (together with T. Richter Dept. of Biology, Univ. of. Hildesheim)

  • 30. Juni 2011: Gender geographies in rural areas - findings from Germany. 3rd Global Conference on economic Geography 2011 - Space, Economy and environment. Seoul. 28.06.-02.07.2011. Konferenzreiseförderung des DAAD.

  • 20. Mai 2011: Gender, employment and the rural labor-market in Germany. IGU Mini-Conference "Globalizing Rural Places". Universität Vechta. 19.-21.05.2011.

  • 29. April 2011: Gender als Analysekategorie - kein Thema für die Wirtschaftsgeographie? 11. Rauischholzhausener Symposium zur Wirtschaftgeographie. Universität Gießen. 28.-30.04.2011.

  • 03. April 2011: Landschaft als Nutzungsgefüge. Jahrestagung der Reinhold-Tüxen-Gesellschaft. Universität Hannover. Eingeladener Beitrag.

  • 31. Januar2011: Gender & Rural Studies - eine geographische Standortbestimmung. Antrittsvorlesung an der Universität Vechta.
  • 12. November 2010: Genderfragestellungen im ländlichen Raum - Einblick & Ausblick. Workshop Entwicklung ländlicher Räume: Theoretische Ansätze, empirische Forschung und politische Gestaltungsmöglichkeiten des Arbeitskreis "Ländlicher Raum" in der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG). Universität Vechta. 12./13. November 2010.
  • 27. August 2010: Landscapes of wine-growing: Pathways towards a productive or a scenic future? 24th session of the Permanent European Conference fort he study of the Rural Landscape (PECSRL), Riga & Liepaja, Latvia. 23.-27.08.2010. Konferenzreiseförderung des DAAD.
  • 24. Juni 2010: Projektseminar Sustainable University - selbstgesteuertes kompetenzorientiertes Lernen trotz Bologna? Tagung des AK "Hochschullehre Geographie" in der Deutschen Gesellschaft für Geographie (DGfG), Kloster Bronnbach 24./25.06.2010. (gemeinsam mit T. Richter, Institut für Biologie, Uni Hildesheim).
  • 08. Februar 2010: Neue Einsichten in die Informelle Ökonomie: Der Überlebenssektor in Madagaskar. Vortrag am Institut für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten (ISPA) der Hochschule Vechta.
  • 22. November 2009: Who really cares about HESD? - A case study from northern Germany. 3rd International Conference Higher Education for Sustainable Development: 5 Years of HESD: Looking Back - Moving Forward. Penang/Malysia (together with T. Richter Dept. of Biology, Univ. of. Hildesheim.) Konferenzreiseförderung des DAAD.

  • 05. Juni 2009: Konzeptualisierung eines Überlebenssektors am Beispiel von Antananarivo, Madagaskar. In_formalität und Stadt - globale Trends, lokale Dynamiken. Jahrestagung Arbeitskreis "Geographische Stadtforschung im Entwicklungskontext" in der DGfG, Universität Innsbruck 05.-07. Juni 2009. (together with S. Gössling, Lund University).

  • 05. Dezember 2008: How viticulture shaped a landscape - The Kaiserstuhl in the Upper Rhine Valley.  Vortrag im Rahmen des Workshops "Environmental History" der Graduate school "Human development in landscapes". Christian-Albrechts-Universität Kiel.

  • 31. Oktober 2008: Too much forest? The effects of planting trees on European landscapes - an overview. Jahrestagung der IALE-D in Bonn „Global Change and Landscape Response - Die Rückkopplungen von Landschaften auf den Globalen Wandel. 30.10.-02.11. 2008 Geographisches Institut der Univ. Bonn (together with Oliver Bender, Innsbruck and Torsten Richter, Hildesheim).

  • 04. September 2008: Planting forests - a widespread solution for climate neutrality and its impact on European landscapes. The Permanent European Conference for the Study of the Rural Landscape - 23rd Session "LANDSCAPES, IDENTITIES AND DEVELOPMENT" Lisbon and Óbidos, Portugal, 1st - 5th September 2008 (together with Oliver Bender, Innsbruck). Konferenzreiseförderung der DFG.

  • 01. Februar 2008: Die Kulturlandschaftsgeschichte des Kaiserstuhls. Eingeladener Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung der Naturforschenden Gesellschaft zu Freiburg und des Badischen Landesvereins für Naturkunde und Naturschutz. Freiburg i. Br. Eingeladener Beitrag.

  • 31. Januar 2008: Perspektiven für einen klimaneutralen Tourismus auf den Seychellen. Frankfurt./M. Vortrag im Institut für Humangeographie der Universität Frankfurt/M..

  • 09. Juni 2007: Agrarian Landscape-dynamics in south German low-mountain ranges. Cultural Heritage and Landscapes in Europe. Deutsches Bergbaumuseum Bochum, 08.-10.06.2007 (Gemeinsam mit Oliver Bender, Innsbruck).

  • 08. Mai 2007: Afrika - Ein Thema für die Historische Geographie? Historisch-Geographisches Kolloquium, Geographisches Institut der Univ. Bonn.

  • 17. Januar 2007: Die Toskana Deutschlands - Zur Konstruktion von Landschaftsimages. Fachrichtung Geographie der Univ. des Saarlandes. Saarbrücken.

  • 17. November 2006: Erfahrungen mit interdisziplinärer Zusammenarbeit im Graduiertenkolleg "Gegenwartbezogene Landschaftsgenese". Workshop: "An der Grenze: Historische-Mensch-Umwelt-Beziehungen als transdisziplinäres Forschungsfeld" im Konvent Frauenchiemsee (16.-20.11.2006). Auf Einladung der LMU München und der Volkswagen Stiftung.

  • 21. September 2006: Die Gemarkungspläne der ersten Landesaufnahme im vorderösterreichischen Breisgau (ca. 1760-1790). 13. Kartographiehistorisches Colloquium in Dresden (20.-22.09. 2006).

  • 05. September 2006: Landscape dynamics in southern German low mountain ranges. Permanent European Conference for the Study of the Rural Landscape "European rural future: Landscape as an interface", Berlin / Brandenburg, 4-9 September 2006. (zusammen mit Oliver Bender, Innsbruck).

  • 04. März 2005: Multitemporale Inventarisation, Analyse und Bewertung der Kulturlandschaft - ein Überblick. Jahrestagung der Arbeitsgruppe für Angewandte Historische Geographie: Kulturlandschaft digital -Forschung und Anwendung. RWTH Aachen, 02.-05.03. 2005. (zusammen mit Oliver Bender, Wien).

  • 25. Februar 2005: Measuring seasonality in Central European Tourism - how and for what? CORP 10, Wien. (Gemeinsam mit Oliver Bender and David Stein, Wien).

  • 21. Februar 2005: Die Toskana Deutschlands - zur mentalen Konstruktion von Landschaften. Workshop "Ideen von Kulturlandschaft", Department für Ökologie der TU München in Freising-Weihenstephan.

  • 16. September 2004: Mediterranean landscapes in the Rhine Valley? - The Germans and their longing for the south. Permanent European Conference for the Study of the Rural Landscape: One Region, Many Stories: Mediterranean Landscapes in a Changing Europe. Limnos und Lesbos/Griechenland 15.09.-23.09.2004. Die Reise wurde mitfinanziert von der wissenschaftlichen Gesellschaft Freiburg.

  • 25.Mai 2004: Weinbaulandschaft Kaiserstuhl. Bilanzierung und Erläuterung von 230 Jahren Kulturlandschaftswandel. Kolloquium der Arbeitsgruppe Siedlungsgeographie und Landschaftsgeschichte des Geographischen Instituts der Universität Bern. (Eingeladen)

  • 19.März 2004: Dynamik der Kaiserstühler Kulturlandschaft. Jahrestagung der Arbeitsgruppe für Angewandte Historische Geographie im Arbeitskreis für genetische Siedlungsforschung in Mitteleuropa in Zusammenarbeit mit dem Landesamt für Denkmalpflege Hessen: "KULTURLANDSCHAFT: Wahrnehmung - Inventarisation - Regionale Beispiele". Universität Frankfurt/M.

  • 17.Mai 2003: Der Kaiserstuhl als Paradigma mitteleuropäischer Kulturlandschaften. Forum Historische Geographie, Universität Bonn.

  • 21.September 2002: Layer 1765 - Die badischen Gemarkungskarten als Zeitschnitt eines Kulturlandschafts-GIS. 11. Kartographiehistorisches Colloquium Nürnberg (19.-21. September 2002).

  • 29. August 2002: Using GIS to reconstruct 200 years of landscape change in southern Germany. Permanent European Conference for the Study of the Rural Landscape: past processes and future strategies. Tartu und Otepää/ Estland 26.08.-01.09.2002 (zusammen mit Oliver Bender, H.-J. Böhmer und Doreen Jens). Die Reise wurde mitfinanziert von der wissenschaftlichen Gesellschaft Freiburg.

  • 11. Juni 2002: Kulturlandschaft Kaiserstuhl - Ein Thema im Graduiertenkolleg "Gegenwartsbezogene Landschaftsgenese". Historisch-Geographisches Kolloquium, Geographisches Institut der Universität Bonn.

  • 15. März 2002: Kulturlandschaft Kaiserstuhl - eine Projektvorstellung. - Jahrestagung der Arbeitsgruppe für Angewandte Historische Geographie im Arbeitskreis für genetische Siedlungsforschung in Mitteleuropa in Zusammenarbeit mit dem Salzburger Institut für Raumforschung: "Internationalisierung der Angewandten Historischen Geographie: Beispiele und Aktivitäten zur Kulturlandschaftspflege". Universität Linz.

Letzte Aenderung: 14.12.2018 · Seite drucken

Kontakt

ISPA
Universität Vechta
Postfach 1553
D-49364 Vechta
Tel.: 04441-15-708

Opens window for sending emailkim.schumacher[at]uni-vechta[dot]de