M.A. Arne Ortland

Wissenschaftlicher Mitarbeiter

Forschungssschwerpunkte

  • Dorf- und Regionalentwicklung
  • Handlungslogiken in Bürgerbeteiligungsprozessen
  • Daseinsvorsorge im ländlichen Raum

 

 

Wissenschaftlicher Werdegang

Seit 01/2019 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten (ISPA) der Universität Vechta, Abteilung Dynamiken ländlicher Räume
03/2018 – 12/2018 Studentische Hilfskraft bei der Niedersächsischen Landgesellschaft im Geschäftsbereich der Stadt- und Regionalentwicklung in der Geschäftsstelle Oldenburg

10/2016 – 11/2018

M.A. Geographien ländlicher Räume, Wandel durch Globalisierung, Universität Vechta

Titel der Abschlussarbeit: „Eine akteurszentrierte Analyse der Faktoren und Formen bürgerschaftlichen Engagements in der Initialphase einer Dorfentwicklungsplanung am Fallbeispiel der Dorfregion Ankum-Kettenkamp“

08.03.2017

Verleihung des Förderpreises Forschung Regional für die Bachelor-Abschlussarbeit durch den Landschaftsverband Oldenburgische Landschaft

10/2013 – 10/2016

2-Fach-Bachelor (B.Sc.) in Geographie und Anglistik, Universität Vechta

Titel der Abschlussarbeit: „Siedlungsentwicklung in der Stadt Vechta: Flächennutzungskonkurrenzen im Spannungsfeld von Wohnbauflächenentwicklung und landwirtschaftlicher Nutzung

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken

Kontakt

ISPA
Universität Vechta
Postfach 1553
D-49364 Vechta
Tel.: 04441-15-146
Fax.: 04441-15-445

Opens window for sending emailarne.ortland[at]uni-vechta[dot]de