Vechtaer Konferenz zur Entwicklung Ländlicher Räume im Zeitalter der Globalisierung

BILD!!

Am 20.-21. Mai 2011 fand das diesjährige Treffen der International Geographical Union (IGU) - Commission on the Dynamics of Economic Spaces am Institut für Strukturforschung und Planung in agrarischen Intensivgebieten (ISPA) der Universität Vechta statt. Zum Thema "Globalizing Rural Spaces" diskutierten 40 Expertinnen und Experten aus aller Welt aktuelle Chancen und Herausforderungen Ländlicher Räume im Zeitalter der Globalisierung.

Organisiert wurde die Vechtaer Konferenz gemeinsam von Prof. Dr. Christine Tamásy der Abteilung Vergleichende Strukturforschung des ISPA und Prof. Dr. Javier Revilla Diez des Instituts für Wirtschafts- und Kulturgeographie der Leibniz Universität Hannover.

Professor Richard Le Heron von der Universität Auckland (Neuseeland) nahm an der Konferenz als Ehrengast und Hauptredner teil und referierte zum Thema "Doing Economic Geography - Initiatives and Insights from Globalizing Rural Places".

Im Rahmen der zweitägigen Tagung wurden aktuelle Forschungsarbeiten unter anderem aus Kanada, Deutschland, Großbritannien, den Niederlanden, Schweden, Israel und den USA vorgestellt. Hierbei standen sowohl theoretische Konzepte als auch empirische Arbeiten zu globalen Wertschöpfungsketten - insbesondere in der Agrar- und Ernährungswirtschaft - sowie Entwicklungs- und Innovationsstrategien für Ländliche Räume im Vordergrund. Neben hochrangigen Gästen aus Wissenschaft und Praxis wurde Nachwuchswissenschaftlern eine Plattform geboten, aktuelle Forschungsergebnisse diskutieren.

Bereits am 19. Mai 2011 fand unter der Leitung von apl. Prof. Dr. Werner Klohn eine Exkursion durch das Oldenburger Münsterland statt. Insbesondere die internationalen Gäste signalisierten hier großes Interesse an den Besonderheiten der Region.

Die Organisatoren der Konferenz und der Vorsitzende der Commission on the Dynamics of Economic Spaces - Professor Neil Reid von der Universität Toledo (USA) - zeigten sich sehr zufrieden mit dem Verlauf der Konferenz. Speziell die Vielfältigkeit der Beiträge und das angenehme Diskussionsklima haben auch laut den Konferenzteilnehmern dazu beigetragen, die Vechtaer Konferenz zu einem Erfolg werden zu lassen.

 

 

Letzte Aenderung: 18.05.2020 · Seite drucken