Information

 

Das Pogramm der Tagung ist online. Es steht hier und unter dem Reiter Programm zum Download bereit.  

Die gemeinsame Jahrestagung "Wohnen und Gesundheit im Alter" findet am Freitag und Samstag 14./15.  Februar 2020 im Q-Gebäude an der Universität Vechta statt.

Die Wohnsituation, das Wohnumfeld und die regionale Infrastruktur haben einen wesentlichen Einfluss auf die Gesundheit im Alter, denn sie beeinflussen den Alternsverlauf nicht nur im Hinblick auf physische Aspekte, zum Beispiel durch Sturzgefahren, sondern auch psychisch (z.B. Depression) und sozial (z.B. Vereinsamung). Räumliche, aber auch soziale Wohnbedingungen können deshalb entscheidende Einflussfaktoren für das Wohlbefinden Älterer sein. 

Die Tagung "Wohnen und Gesundheit im Alter" nimmt die Vielfalt der Aspekte und Entwicklungen in diesem Bereich in den Fokus: Gesundheit, Lebensqualität, Wohlbefinden, Teilhabe sowie Autonomie und Selbstbestimmung älterer Menschen. Welche Trends und Entwicklungen hier auszumachen sind und welche Wechselwirkungen zwischen diesen beiden Entwicklungen bestehen, soll auf dieser Tagung diskutiert werden.  

Die Frist für die Einreichung der Abstracts ist abgelaufen. Es besteht jedoch die Möglichkeit ein Abstract zu einem Poster einzureichen. Die moderierte Postersession findet am 14.02.2020 um 17:30 Uhr statt. Wenn Sie ein Abstract einreichen möchten, melden Sie sich gerne bei unserem Tagungsbüro. Ihre Beiträge - sowohl wissenschaftliche, als auch anwendungsbezogene - sind willkommen. Für die forschungsbezogene Thematik finden Sie genauere Informationen im Call for Papers. Eine entsprechende Information für die Praxis erhalten Sie für Ihren anwendungsbezogenen Beitrag.

Zum Besuch der Tagung können Sie sich über den Reiter "Tagungsanmeldung" anmelden. 

Organisiert und durchgeführt wird die Tagung von:

  • Prof. Dr. Andrea Teti, Institut für Gerontologie (IfG) der Universität Vechta
  • Prof. Dr. Harald Künemund, Sektion Alter(n) und Gesellschaft der Deutschen Gesellschaft für Soziologie (DGS)
  • Dr. Judith Fuchs, Arbeitsgruppe Epidemiologie des Alterns und der Deutschen Gesellschaft für Epidemiologie (DGepi)
  • Dr. Eva Kibele und Enno Nowossadeck, Arbeitskreises Mortalität, Morbidität und Alterung der Deutschen Gesellschaft für Demographie (DGD)

Das Programm ist fertiggestellt und als PDF verfügbar.
Sie können es sich direkt herunterladen. 

⇒ Programm "Wohnen und Gesundheit im Alter"

Das Institut für Gerontologie (IfG) vergibt für die aktive Teilnahme an der Jahrestagung 2020 Tagungsstipendien für nicht promovierte Nachwuchswissenschaftler und -Wissenschaftlerinnen. Das Tagungsstipendium umfasst die Erstattung der Reisekosten (Fahrtkosten und bis zu zwei Übernachtungen) sowie der Tagungsgebühr.

Nachwuchswissenschaftler*innen mit positiv begutachtetem Abstract bewerben sich bis zum 15.Oktober 2019 per Mail beim Tagungsbüro (Frau Bergmann und Frau Droppelmann). Bitte stellen Sie das eingereichte Abstract und ein einseitiges Bewerbungsschreiben (Kurzlebenslauf, Motivation, Kontaktdaten, Bankverbindung) zur Verfügung.

Unter Ausschluss des Rechtsweges entscheidet die vom IfG benannte Jury nach Kriterien der Originalität, thematischen Eignung und wissenschaftlichen Qualität über die Fördervergabe. 

Die Entscheidung wird so schnell wie möglich mitgeteilt, voraussichtlich zum 15.November 2019.

Die Erstattung der Tagungsgebühr und Auszahlung der Reisekosten (Fahrt- und Übernachtungskosten) erfolgt rückwirkend nach Einreichung der entsprechenden Belege.

Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Mit öffentlichen Verkehrsmitteln

Mit der Bahn ist Vechta über Bremen und Osnabrück zu erreichen. Von dort fährt stündlich die Opens external link in new windowNordwestbahn.
Vom Bahnhof Vechta aus gelangen Sie in ca. 20 Minuten zu Fuß über den Neuen Markt, die Große Straße bzw. Münsterstraße und Driverstraße zum Q-Gebäude der Universität, Driverstraße 22. 

Mit dem Auto

Vechta liegt direkt an der A1 im Städtedreieck Osnabrück-Oldenburg-Bremen. Sie nehmen die A1 Abfahrt 64 "Vechta" Richtung Vechta/Goldenstedt/Bakum. 
In Vechta folgen Sie der Rombergstraße bis in die Driverstraße/Universitätsstraße, wo Sie die Universitätsgebäude und den Uni-Campus finden. 
Das Q-Gebäude befindet sich direkt an der Kreuzung Universitätsstraße/Driverstraße. 

Parken

An der Universität stehen kostenlose Parkplätze auf den mit "P" gekennzeichneten Flächen links der Driverstraße sowie rechts und links der Universitätsstraße zur Verfügung. 
Die gelb gekennzeichneten Flächen im nebenstehenden Gebäudeplan sind Parkplätze. 
Das blau umrandete Gebäude ist das Veranstaltungsgebäude (Q-Gebäude).

Das ibis-Styles-Hotel stellt ein vergünstigtes Zimmerkontingent für den Zeitraum der Tagung (13.-15.Februar) zur Verfügung. Unter der Kennung "Tagung2020" können Sie eine Übernachtung mit Frühstück für 70 € direkt beim Hotel buchen.

Vechta ist ein junge, dynamische Universitätsstadt mit mehr als 32.000 Einwohner*innen im Oldenburger Münsterland, die ländlich aber zentral gelegen ist. Sie gehört zu den wirtschaftsstärksten im Nordwesten Deutschlands und bietet eine wunderbare Mischung aus den Vorzügen von Groß- und Kleinstadt. 

Tagungsanmeldung

Eine Anmeldung ist bis zum 06. Januar 2020 möglich.Die Tagungsgebühr beträgt einheitlich für Gesellschaftsmitglieder, Nichtmitglieder, sowie Referentinnen und Referenten 30 € inkl. MWSt.
Für interessierte Studierende fällt keine Gebühr an.

Studierende bitte das weiter untenstehende Anmeldeformular nutzen!

Abweichende Rechnungsadresse:*

Datenschutz

Die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung der erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unserer Datenschutzerklärung nach Vorgaben der DSGVO.
Einverständnis*

Anmeldung für Studierende

Datenschutz

Die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung der erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unserer Datenschutzerklärung nach Vorgaben der DSGVO.
Einverständnis*

Einreichung Abstracts

Einreichungen für Vorträge sind nicht mehr möglich. Es besteht jedoch weiterhin die Möglichkeit ein Poster während der moderierten Postersession am 14.02.2020 um 17:30 Uhr zu präsentieren. Sie sind an der Möglichkeit interessiert? Dann schicken Sie gerne ein kurzes Abstract an das Tagungsbüro oder laden Sie es mit dem untenstehenden Formular direkt hoch.

Wir freuen uns über Beiträge zu folgenden Themenschwerpunkten: 

  • Chancen und Risiken für die Gesundheit älterer Menschen in verschiedenen Wohnformen: Wohnen zu Hause und in Pflegeeinrichtungen, Wohnen mit Demenz oder Gebrechlichkeit
  • Chancen und Risiken im Wohnumfeld: Wohnen im Quartier; Alter und Technik; professionelle Pflegefachkräfte und pflegende Angehörige
  • Chancen und Risiken der demographischen Entwicklung: Entwicklung von Gesundheit und Wohnen im Alter; epidemiologische, geografische sowie demographische Unterschiede in der Gesundheit
  • Chancen und Risiken der Gestaltung dieser Entwicklung: z.B. Wohn- und Gesundheitspolitik, kommunale Gesundheitsförderung und Unterstützungsangebote, Flexibilisierung von Arbeitsorten und -zeiten, regionale Arbeitsmarktpolitik, Barrierefreiheit im Wohnumfeld, Ermöglichung von Mobilität und Walkabilities. 

Ihre Poster können sich dem Thema aus theoretischer, empirischer oder anwendungsorientierter Perspektive nähern. Somit freuen wir uns auf Beiträge aus Wissenschaft und Praxis.

Die Exposés sollten im Umfang von bis zu 400 Wörtern sein und können mit dem untenstehenden Formular als PDF-Datei hochgeladen werden. 

Datenschutz

Die Erhebung, Verarbeitung, Nutzung und Übermittlung der erhobenen personenbezogenen Daten erfolgt auf Grundlage unserer Datenschutzerklärung nach Vorgaben der DSGVO.
Einverständnis*
Letzte Aenderung: 13.11.2019 · Seite drucken

Kontakt


Ansprechpartner*innen:

Prof. Dr. Andrea Teti

Isabell Bergmann
Malin Droppelmann

Driverstr. 23 
Raum: R 229 

Tel.: +49 (0) 4441 15 733
E-Mail: tagung2020

Postanschrift:

Universität Vechta
Institut für Gerontologie
Postfach 1553
D-49364 Vechta