Institut für Gerontologie


Das Institut für Gerontologie (IfG) widmet sich der Erforschung der individuellen und der gesellschaftlichen Voraussetzungen, Mechanismen und Konsequenzen des Alterns. Zielstellung ist eine nachhaltige Gestaltung der demographischen Veränderungen, die wir als Wandel zu einer Gesellschaft des langen Lebens verstehen. In der gerontologischen Forschung unseres Instituts und den daraus abgeleiteten Empfehlungen für die Praxis sollen disziplinäre Engführungen durch eine konsequent multidisziplinäre Betrachtung der interessierenden Aspekte überwunden werden.

 

AKTIVITÄTEN DES INSTITUTS

  • Veröffentlichung des Newsletters „Gerontologie“, der sich insbesondere an die wissenschaftliche Fachöffentlichkeit richtet und der Vorstellung von Forschungsergebnissen im engeren Sinne dient.

  • Regelmäßige Veranstaltung von Jahrestagungen mit dem Ziel der Akzentuierung von Forschungsschwerpunkten, Anregung von Forschungskooperationen mit externen Institutionen und Stärkung des Forschungstransfers.

  • Durchführung des Institutskolloquiums zum internen interdisziplinären Austausch und der Diskussion von Forschungsergebnissen sowie von Forschungsvorhaben und als Plattform des Wissenstransfers für den wissenschaftlichen Nachwuchs.

  • Kooperationen in Forschung und Lehre in der Gerontologie auf nationaler und internationaler Ebene.


 

Hier geht es zum Fach Opens internal link in current windowGERONTOLOGIE

AKTUELL

Konferenzbeiträge

Vom 6. bis 8. September 2018 fand in Köln die Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Gerontologie und Geriatrie (DGGG) statt. Es ging in diesem Jahr um die „Vielfalt des Alterns: biomedizinische und psychosoziale Herausforderungen“.
Das Institut für Gerontologie ist mit sehr vielen Beiträgen vertreten, vgl. tabellarische Übersicht.

Einen besonderen Erfolg konnten Laura Naegele (IfG)und Christina Plath (Pädagogische Psychologie der Universität Vechta) verbuchen. Ihr Poster mit dem Titel "Weak Ties get you in the Job, Strong Ties keep you" wurde ausgezeichnet und landete auf dem Platz 1 der besten Poster. Nähere Informationen finden Sie hier.

Fotos: Gabriele Ziese

Letzte Aenderung: 16.10.2018 · Seite drucken

Kontakt


Postanschrift:

Universität Vechta
Institut für Gerontologie
Postfach 1553
D-49364 Vechta

Besucheranschrift:

Driverstraße 23
D-49377 Vechta

Sekretariat:

Raum R 204a
Tel.: +49 4441 15 620 oder 627
Fax: +49 4441 15 621

gerontologie[at]uni-vechta.de