Colloquium

Die Kolloquiumsvorträge des Instituts für Gerontologie finden während der Vorlesungszeit statt.
Mit Fragen oder Anregungen können Sie sich gern an Gabriele Ziese wenden.

 


Die nächsten Colloquien:


12.12.2019

18:30 Uhr

Raum E 131

Altern und Gender – neue Perspektiven

Francois Höpflinger

30.10.2019
17:00 Uhr

Raum
R 102

Das Projekt ActiVAtE

Andrea Teti


Bisherige Colloquien:

30.10.2019

Ersatzraten als Indikatoren der Leistungsfähigkeit von Alterssicherungssystemen

Benjamin Belz

25.06.2019

Versorgungsepidemiologische Analysen der Folgen der demografischen Alterung/Entwicklung für die Gesundheitsversorgung in Deutschland

Enno Nowossadeck

05.06.2019

Forschungsergebnisse zum Thema Engagement und Wohlbefinden

Matthias Lühr

12.12.2018

Altersstereotypen - Zustimmung und Unstimmigkeiten in der Bevölkerung unterschiedlicher Länder

Adrian Stanciu

21.11.2018

Vorstellung des Projekts: Social inequalities in extending working lives of an ageing workforce (EXTEND)

Moritz Heß

11.07.2018

Pflege- und Hilfebedürftigkeit in Deutschland. Wie viel Unterstützung wird durch Privatpersonen geleistet? Eine Betrachtung anhand bundesweiter Survey. Abstract

Andrea Teti

13.06.2018

International Colloquium im Rahmen der Internationalen Woche der Uni Vechta:

Eldercare and work - International Research Perspectives

Hildegard Theobald

Vulnerability and Care
Abstract

Monique Lanoix

Eldercare in the Turkish Community in Belgium

Wouter De Tavernier

Migrant carers in Italy

Giovanni Lamura

16.05.2018

Wirkt bürgerschaftliches Engagement präventiv gegen übermäßigen Alkoholkonsum und Rauchen? Befunde aus dem SOEP und dem BHPS mit einem Altersvergleich.

Maria Pavlova

05.07.2017

Späte Erwerbsphase und Ruhestandsübergänge im Wandel:
Befördern aktuelle arbeitsmarktpolitische Reformen eine Zunahme sozialer Ungleichheiten?

Dirk Hofäcker

14.06.2017

"Active" or "Precarious" Ageing? New approaches to understanding agency and empowerment in later life

Chris Phillipson

26.04.2017

"Design und Demenz" und "ROSI-Karte"

Traugott Haas und Josephine Krenz

01.02.2016

Senior Entrepreneurship - Stand der Forschung

Uwe Fachinger

14.12.2016

Publizieren mit Open Access - Information und Diskussion mit der Universitätsbibliothek

Cindy Leppla /Stephanie Hinrichs / Anna Kaiser

13.07.2016

Das QuartiersNETZprojekt - Projektpräsentation und aktueller Forschungsstand

Uwe Fachinger / Mareike Mähs / Stephanie Nobis

25.05.2016

Wohn- und Versorgungsformen für demenziell Erkrankte – Bericht über eine Exkursion zum Demenzdorf „De Hogeweyk“

Theresa Grüner

06.04.2016

„Neue Männer hat das Land …“ - Männer in der häuslichen Pflege

Erna Dosch

27.01.2016

Online-Gesundheitsinterventionen – ein wirksames und kosteneffektives Instrument zur Prävention und Behandlung von psychischen Erkrankungen?

Stephanie Nobis

16.12.2015

Vergemeinschaftungspraktiken im institutionalisierten Alterswohnen. Ein Fallbeispiel aus den USA

Julia Hahmann

11.11.2015

Integrierte Kompetenzentwicklung im Handwerk – Vorstellung des Projekts In-K-Ha

Laura Naegele

08.04.2015

Zufriedenheit im Alter – Ein Überblick

Jürgen Faik

11.02.2015

Entwicklung von Nachbarschaft in strukturschwachen ländlichen Regionen Ostdeutschlands

Katja Rackow

14.01.2015

The elderly missing women problem in Pakistan

Sehar Ezdi

10.12.2014

Destandardisierung oder Reinstitutionaliserung des Lebenslaufs

Harald Künemund / Julia Hahmann / Kira Baresel

 

 

 


Letzte Aenderung: 12.11.2019 · Seite drucken

Kontakt


Postanschrift:

Universität Vechta
Institut für Gerontologie
Postfach 1553
D-49364 Vechta

Besucheranschrift:

Driverstrasse 23
D-49377 Vechta

Sekretariat:

Raum R 204a
Tel.: +49 4441 15 620 oder 627
Fax: +49 4441 15 621

gerontologie[at]uni-vechta.de