Fragen zum Datenschutz

Adressdaten dürfen innerhalb der Universität Vechta übermittelt und verwendet werden, wenn sie der Erfüllung ihrer Aufgaben dienen. Diese Bedingung ist im Rahmen der Ehemaligenbefragung erfüllt:

Die Ergebnisse der Befragung sollen zum Zwecke der Qualitätssicherung und -entwicklung von Lehre und Studium innerhalb der Universität Vechta verwendet werden. Dafür werden die Antwortdaten ohne personenbezogene Daten ausgewertet.

Die gespeicherten Adressdaten werden für keine anderen Zwecke als für die Einladung und die Erinnerung zur Teilnahme an der Ehemaligenbefragung verwendet und liegen lediglich der Universität Vechta vor. Alle Mitarbeiter/innen, die im Rahmen des Projekts Zugang zu den personenbezogenen Daten haben, unterliegen dem geltenden Datenschutzgesetz. In diesem Zusammenhang ist die Weitergabe von Adressdaten an Dritte strengstens untersagt. Dies gilt auch dann noch, wenn die Mitarbeiter/innen nicht mehr an der Universität Vechta arbeiten.

Durch den zufallsgenerierten Zugangscode wird sichergestellt, dass nur diejenigen Personen an der Befragung teilnehmen, die zur Zielgruppe gehören. Außerdem können die Befragten die Beantwortung der Befragung jederzeit unterbrechen und zu einem späteren Zeitpunkt durch eine erneute Anmeldung mit dem Zugangscode fortsetzen. Ferner kann über die Kontrolle der verwendeten Zugangscodes festgestellt werden, wer bereits geantwortet hat. Diesen Ehemaligen wird keine Erinnerung für die Teilnahme an der Befragung mehr zugesandt.

 

 

Zugang zur Online-Befragung erhalten Sie über die Adresse Opens external link in new windowwww.uni-vechta.de/ehemaligenbefragung. Wenn Sie auf den Button zur Ehemaligenbefragung klicken, öffnet sich eine weitere Seite zum Befragungsportal. Dort melden Sie sich mit ihrem Zugangscode zur Teilnahme an der anonymisierten Online-Befragung an. Der Zugangscode und Ihre Adresse werden niemals zusammen mit Ihren Befragungsdaten in einer Datei gespeichert. Insofern sind die über eine verschlüsselte Verbindung übermittelten Befragungsdaten zu jedem Zeitpunkt der Befragung aus Sicht der Universität Vechta vollständig anonym.

Nach Abschluss der Befragungsphase werden die Befragungsdaten innerhalb der Universität Vechta statistisch ausgewertet und entsprechende Ergebnisse hochschulintern publiziert. Bei diesen Veröffentlichungen sind keinerlei Rückschlüsse auf einzelne Personen möglich.

Weitere Fragen?

Dann wenden Sie sich bitte an die angegebenen Opens external link in new windowAnsprechpersonen der Universität Vechta.

Letzte Aenderung: 16.01.2020 · Seite drucken