Dr. Julia-Carolin Brachem

Julia-Carolin Brachem hat Europäische Studien an der Universität Osnabrück und am Sciences Po Grenoble studiert und in Sozialwissenschaften an der Carl von Ossietzky Universität Oldenburg promoviert.

Seit April 2018 ist sie als Geschäftsführerin des Graduiertenzentrums (i. G.) an der Universität Vechta tätig und zentrale Ansprechpartnerin für den Bereich wissenschaftliche Nachwuchsförderung.

Zu ihren derzeitigen Aufgaben zählen der Aufbau und die konzeptionelle Ausgestaltung des Graduiertenzentrums, die Weiterentwicklung, Organisation und Qualitätssicherung der akademischen Personalentwicklung, Vernetzung, Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit sowie die Budget-Verwaltung im Bereich der akademischen Qualifizierung.

 

 

Beruflicher Werdegang

seit 2018
Universität Vechta
Geschäftsführerin Graduiertenzentrum (i. G.)

2012 - 2018
Deutsches Zentrum für Hochschul- und Wissenschaftsforschung (DZHW), Hannover
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

2011 - 2012
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg, Zentrum für Methoden der Sozialwissenschaften
Wissenschaftliche Mitarbeiterin

2010 - 2011
b&b wood-consulting, Bünde
Assistentin der Geschäftsführung

Bildungsweg

2013 - 2016
Carl von Ossietzky Universität Oldenburg
Dr. rer. pol. in Sozialwissenschaften

2007 - 2010
Universität Osnabrück / Sciences Po Grenoble
M.A. in Europäische Studien (Sozialwissenschaften, Romanistik)

2004 - 2007
Universität Osnabrück
B.A. in Europäische Studien
(Sozialwissenschaften, Romanistik, Medienwissenschaft)

Hochschulforschung, Lehrerbildung, überfachliche Kompetenzen, Arbeitsbelastung, Public Management

Zeitschriftenartikel

  • Brachem, J.-C. & Schaeper, H., eingereicht. Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the “negative selection hypothesis”. Learning and Instruction.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 2018. Opens external link in new windowErfassung praxisbezogener Anforderungen und Tätigkeiten von Hochschulabsolventinnen/-absolventen (PAnTHoa). Zeitschrift für Hochschulentwicklung, 13(1), S. 209-232.
  • Brachem, J.-C. & Braun, E., 2018. Job-related requirements and competences of educational science graduates. Journal of Further and Higher Education, 42(2), S. 166-176.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 2015. Requirements higher education graduates meet on the labor market. Peabody Journal of Education, 90(4), S. 574-595.
  • Schwippert, K., Braun, E., Prinz, D., Schaeper, H., Fickermann, D., Pfeiffer, J., & Brachem, J.-C., 2014. KomPaed - Tätigkeitsbezogene Kompetenzen in pädagogischen Handlungsfeldern. Die Deutsche Schule, 106(1), S.72-84.

Sammelbandbeiträge

  • Braun, E. & Brachem, J.-C., in Vorbereitung. Higher education graduate outcomes and destinations. Oxford Bibliographies.
  • Brachem, J.-C., Aschinger, F., Fehring, G., Grotheer, M., Herrmann, S., Kühn, M., Liebeskind, U., Ortenburger, A., Schaeper, H., eingereicht. Higher education and the transition to work. In: Blossfeld, H.-P. & Roßbach, H.-G. (Hrsg.). Education as a lifelong process. The German National Educational Panel Study (NEPS). 2. Aufl. Wiesbaden: VS Verlag für Sozialwissenschaften.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 2017. The labour market's requirement profiles for higher education graduates. In Kyndt, E.; Donche, V.; Trigwell, K.; & Lindblom-Ylänne, S. (Hrsg.). Higher Education Transitions. Theory and Research. London: Routledge, S. 219-237.
  • Brachem, J.-C. & Tepe, M., 2015. Shared values for a European administrative identity? A cross-national analysis of government employees' basic human values. In Overeem, P., & Sager, F. (Hrsg.). The European Public Servant. A Shared Administrative Identity? Colchester: ECPR Press, S. 245-272.

Monographien

National

  • Brachem, J.-C. & Schaeper, H., 02/2018. Individuelle Merkmale von Lehramtsstudierenden – Eine differenzierte Überprüfung der Negativselektionshypothese. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung in Basel.
  • Brachem, J.-C. & Braun, E., 03/2016. Erklärung der Resignationstendenz von Lehrkräften durch individuelle Tätigkeits- und Kompetenzprofile und bildungspolitische Rahmenbedingungen. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung in Berlin.
  • Schaeper, H. & Brachem, J.-C., 03/2016. Lehramtsstudierende und ihre Lernumwelt – die Bedeutung der hochschulischen Lernumwelt und der Person-Umwelt-Passung für die Bindung an das Lehramtsstudium. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung in Berlin.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 10/2015. Anforderungsprofile des Arbeitsmarktes an Hochschulabsolvent(inn)en - u. a. nach Studienrichtungen und Berufsfeldern. Jahrestagung des Projekts interStudies 2015 an der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 09/2015. PAnTHoa - Praxisbezogene Anforderungen an und Tätigkeiten von Hochschulabsolvent(inn)en. EvaSys Anwendertagung 2015 in Berlin.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 03/2015. Anforderungsprofile des Arbeitsmarktes an Hochschulabsolvent(inn)en. Tagung der Gesellschaft für empirische Bildungsforschung in Bochum.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 11/2014. Requirements higher education graduates meet on the labour market. Abschlusskonferenz der BMBF-Förderlinie "Kompetenzmodellierung und Kompetenzerfassung im Hochschulsektor" (KoKoHs) in Mainz.
  • Brachem, J.-C. & Tepe, M., 04/2014. Shared Values for a European Administrative Identity? A Comparative Analysis of Basic Human Values in the United States, Britain, France, Germany and Sweden. Abschlusskonferenz des DFG-Sonderforschungsbereichs 597 „Staatlichkeit im Wandel“ in Bremen.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 03/2014. KomPaed - Tätigkeitsbezogene Kompetenzen in pädagogischen Handlungsfeldern. BMBF-Tagung „Bildungsforschung 2020“ in Berlin.
  • Brachem, J.-C. & Braun, E., 03/2014. Zur Erklärung der Resignationstendenz von Lehrer(inne)n. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 03/2014. Berufliche Tätigkeiten und Anforderungen erziehungswissenschaftlicher Hochschulabsolvent(inn)en. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung an der Goethe-Universität in Frankfurt am Main.
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 03/2014. Studiengangspezifische Aufgaben und Anforderungen von Studierenden und Absolvent(inn)en im Spannungsfeld von Hochschule und Arbeitsmarkt (Symposium). Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung an der Goethe-Universität, Frankfurt am Main.
  • Brachem, J.-C., 11/2013. Explaining teachers' resignation tendency. "International Colloquium for Young Researchers" an der Johannes Gutenberg-Universität Mainz.
  • Brachem, J.-C., 03/2013. Effekte generischer Kompetenzprofile und bildungspolitischer Rahmenbedingungen auf die Resignationstendenz von Lehrer(inne)n. Tagung der Gesellschaft für Empirische Bildungsforschung am Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik der Universität Kiel.

International

  • Brachem, J.-C. & Schaeper, H., 09/2017. Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the ‘negative selection’ hypothesis. 17th Biennial EARLI Conference for Research on Learning and Instruction in Tampere (Finnland).
  • Schaeper, H. & Brachem, J.-C., 07/2016. Individual characteristics of teacher education students. Re-examining the "negative selection" hypothesis. Higher Education Conference in Amsterdam (Niederlande).
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 08/2015. The labour market's requirements profiles for higher education graduates. 16th Biennial EARLI Conference for Research on Learning and Instruction in Limassol (Zypern).
  • Braun, E. & Brachem, J.-C., 08/2014. Requirements higher education graduates meet on the labour market. SIG4 & SIG17 Earli Conference in Leuven (Belgien).
  • Brachem, J.-C. & Tepe, M., 04/2012. Shared values for a European administrative identity. A comparative analysis of public employees’ basic human values in France, Germany, Sweden, and the United States. ECPR Joint Sessions in Antwerpen (Belgien).
Letzte Aenderung: 25.10.2018 · Seite drucken
Dr. Julia-Carolin Brachem

Dr. Julia-Carolin Brachem

Geschäftsführerin

Opens window for sending emailE-Mail
Raum T 202
Fon +49. (0) 4441.15 423
Fax +49. (0) 4441.15 67423