Allgemeine Information

An dieser Stelle unterscheiden wir nicht zwischen internen und externen Veranstalter*innen. Es werden auch keine Veranstaltungsarten differenziert betrachtet. Sie erhalten hier die Chance grundlegende Informationen und Hinweise zu erhalten, die für alle Arten von Veranstaltungen und für jede/n Veranstalter*in relevant sind.

Sie müssen wissen, wie die Erste Hilfe organisiert ist und Notrufe abgesetzt werden können. Wie gehen Sie im Notfall mit Menschen um, die über eine eingeschränkte Mobilität verfügen?

Im Fall eines Brandes (Schadensfeuer) sind Flucht- und Rettungswege entscheidend, um Menschen sicher aus dem Gebäude zu retten. Daher muss u.a. die Freigängigkeit der Türen auf diesen Wegen gewährleistet sein. Diese dürfen abseits der installierten Feststellanlagen nicht festgestellt oder sonst daran gehindert werden zu schließen. Des Weiteren müssen alle Flucht- und Rettungswege frei von zusätzlichen Brandlasten sein. Insbesondere die Rauchentwicklung muss aus den Flucht- und Rettungswegen so lange wie möglich ferngehalten werden. Daher ist auf die Verwendung von Materialien mit hoher Rauchentwicklung unbedingt und grundsätzlich zu verzichten. Gleiches gilt auch für alle Arten von offenem Feuer oder anderen Zündquellen, die nicht gesondert genehmigt worden sind. Die Brandklassen gemäß DIN sind im Abschnitt "Brandschutz" aufgelistet.

Als Veranstalter*in können Sie nicht gleichzeitig überall sein. Sie benötigen Multiplikatoren. Dies können z.B. Dozent*innen in den Räumen oder ausgewählte Mitarbeiter*innen oder Beschäftigte der eigenen Einrichtung sein. Achten Sie auf eine fundierte Einweisung der Personen für den Ernstfall!

Sie wollen zusätzliche Technik einbringen, die Strom benötigt? Bitte informieren Sie sich vorab in der technischen Abteilung über die Möglichkeiten. Bitte halten Sie Information zur Art und Anzahl der Geräte sowie erforderliche Stromstärken und benötigter Spannung, sowie notwendiger Absicherung bereit.

Letzte Aenderung: 16.10.2019 · Seite drucken