Digitalisierung und Nachhaltigkeit: Chancen für Arbeits- und Konsumwelten

Nachhaltigkeit in der Bekleidungsindustrie: Smarte Technologien machen dies schon morgen möglich
Donnerstag, 20. September 2018, 16.00 Uhr

Über unsere Kleidung wissen wir oft nicht mehr als das, was auf den eingenähten Labeln steht. Arbeits- und Umweltstandards sind meist unbekannt und wir müssen darauf vertrauen, dass es um diese gut bestellt ist. Was wäre, wenn digitale Technologien eine vollkommene Transparenz in der textilen Kette herstellen könnten – angefangen von den Gesichtern der beteiligten Menschen bis hin zu einem Live-Einblick in die Näherei? Welche nachhaltigkeitsrelevanten Informationen wünschen wir uns und wie müssen diese bereitgestellt werden, um einen Mehrwert für Kundinnen und Kunden zu schaffen?

Wir laden Sie ein, gemeinsam mit Gerhard Flatz, Geschäftsführer des chinesischen Textilproduzenten KTC, und Prof. Dr. Nick Lin-Hi, Professor für Wirtschaft und Ethik an der Universität Vechta, die Zukunft der Bekleidungsindustrie neu zu denken. Mit Beteiligung der interessierten Öffentlichkeit soll im Rahmen eines moderierten Workshops das Ideal eines nachhaltigen Bekleidungsstücks am Beispiel von Sportbekleidung erarbeitet werden. Das anschließende Get Together bietet die Möglichkeit für gute Gespräche in smarter Runde.

Initiates file downloadFlyer
 

Blick in die Produktionshalle von KTC.
Gerhard Flatz, Geschäftsführer von KTC.
Prof. Dr. Nick Lin-Hi im Gespräch vor Ort.

Bildergalerie

Letzte Aenderung: 19.09.2019 · Seite drucken