Informationen rund um Corona und Familie

In ganz Deutschland öffnen die Schulen schrittweise, die Notbetreuung in den Kitas wird allmählich ausgebaut. Auch die Lockerung der Einschränkungen des Betriebs anderer Betreuungseinrichtungen (z.B. Tagespflege oder Werkstätten für behinderte Menschen und angegliederte Förderstätten) erfolgt nach und nach. Es wird jedoch dauern bis ein Regelbetrieb wieder hergestellt ist.

Die meisten Beschäftigten unserer Universität sind nach wie vor im Home-Office und für unsere Studierenden hat das Sommersemester und die damit verbundende digitale Lehre begonnen. Gleichzeitig müssen ggf. Kinder beschäftigt oder beschult und Angehörige sowie Personen, die zu den sog. Risikogruppen zählen, gepflegt und/oder betreut werden. Dies stellt Beschäftigte und Studierende mit Sorge- und Betreuungsverpflichtungen vor große Herausforderungen. Um Sie in dieser schwierigen Zeiten bestmöglich zu unterstützen, werden auf dieser Seite gebündelt Informationen zu Regelungen, familienrelevanten rechtlichen Anpassungen und Hilfsmaßnahmen für Familien, (werdende) Eltern und pflegende Angehörige Schwangere bereitgestellt. Wir möchten außerdem Tipps und Anregungen geben, wie Sie den Anforderungen Ihrer Arbeit bzw. Ihr Studium und Ihren familiären Aufgaben gleichermaßen gerecht werden können. Die Koordination Familiengerechte Hochschule aktualisiert und ergänzt diese Informationen fortlaufend.

Das reguläre Beratungsangebot der Koordination Familiengerechte Hochschule steht Ihnen natürlich weiterhin per Mail zur Verfügung.

 

Opens internal link in current windowAllgemeine InformationenOpens external link in new windowSpezifisches für BeschäftigteSpezifisches für Studierende
Letzte Aenderung: 26.05.2020 · Seite drucken