PROMOTION / HABILITATION

An der Universität Vechta besteht die Möglichkeit, mit designwissenschaftlichen Forschungsthemen zur Doktorin oder zum Doktor der Philosophie (Dr. phil.) zu promovieren. Mögliche Promotionsthemen sind: Designpädagogik, Designtheorie, Designgeschichte und interdisziplinär angelegte Designforschung bzw. Entwurfsforschung mit Bezügen zu Kultur-, Sozial- und Humanwissenschaften. Eine kumulative Dissertation ist möglich. Eine gemeinsame Promotion mit anderen Hochschulen (Universitäten, Kunsthochschulen und Fachhochschulen) ist erwünscht und wird durch eine „Tandem-Betreuung“ ermöglicht. Eine Betreuerin oder ein Betreuer einer anderen Hochschule ist in allen Phasen des Promotionsverfahrens einer Betreuerin oder einem Betreuer der Universität Vechta gleichgestellt.
Näheres finden Sie in der Promotionsordnung. Darüber hinaus ist es möglich, durch Habilitation die Befugnis zur selbstständigen Lehre (Venia Legendi) für das Fach Designpädagogik an der Universität Vechta zu erlangen. Eine kumulative Habilitation ist möglich. Eine habilitierte Doktorin oder ein habilitierter Doktor (Dr. habil.) erwirbt die Rechtstellung einer Privatdozentin oder eines Privatdozenten. Näheres in der Habilitationsordnung.


Für inhaltliche Fragen wenden Sie sich bitte an Herrn Univ.-Prof. Dr. June H. Park.

Bei organisatorischen Fragen berät Sie Herr Lars Hoffmeier.


Letzte Aenderung: 17.01.2018 · Seite drucken