Einsatz auf dem Meilensteinfest im Rahmen von SCHULE:KULTUR!, Wolfenbüttel Angela Hartig und Traugott Haas

Ende August 2019 präsentierten verschiedene Teilnehmer*innen der Initiative
Opens external link in new windowSCHULE:KULTUR! des niedersächsischen Opens external link in new windowKultusministeriums, des Opens external link in new windowMinisteriums für Wissenschaft und Kultur, der Opens external link in new windowStiftung Mercator sowie der Opens external link in new windowBundesakademie für Kulturelle Bildung ihre Projekte im Hof des Wolfenbütteler Schlosses. Das Programm SCHULE:KULTUR! hat es sich zur Aufgabe gemacht, die Zusammenarbeit von Schulen mit außerschulischen kulturellen Akteur*innen und Institutionen zu intensivieren.

In diesem Rahmen stellte sich auch das MO•KU•LAB der Universität Vechta vor. Schüler*innen des Gymnasiums im Schloss waren eingeladen, an zwei Workshops rund um den Bus teilzunehmen. Eine 9. Klasse sowie ein Kunstschwerpunktkurs des 12. Jahrgangs erkundeten mit unterschiedlichen design- und kunstbasierten Methoden die nähere Umgebung und präsentierten ihre Ergebnisse am Bus.

Die Workshops wurden geleitet von Opens internal link in current windowTraugott Haas sowie Opens internal link in current windowAngela Hartig.
Das Projekt stieß auf großes Interesse und wurde von allen Beteiligten sehr positiv aufgenommen, die Kooperation mit den Lehrkräften vor Ort war unkompliziert und konstruktiv. Viele Besucher*innen und Teilnehmer*innen ließen sich von den dargestellten Methoden inspirieren. Zahlreiche Fachgespräche fanden im und um das MO•KU•LAB  herum statt. Mit einigen Schulvertreter*innen konnten zukünftige Projekte mit Studierenden angebahnt werden. Aufgrund der Terminierung in den Semesterferien waren bei dieser Veranstaltung keine Studierenden involviert.

Text: Angela Hartig

Letzte Aenderung: 05.09.2019 · Seite drucken