Die Kurse sind vor allem freizeit- und breitensportorientiert und daher so geplant,

  • dass Bewegung und sportliche Aktivität mit Spaß und Kommunikation verbunden werden,
  • im Sinne von Gesundheitssport , Widerstandskräfte aufgebaut und die individuelle Leistungsfähigkeit verbessert wird dem Wunsch,
  • durch gemeinsames Sporttreiben einen körperlichen Ausgleich zu erfahren, entsprochen wird,
  • körperliche Fähigkeiten und Fertigkeiten unter Berücksichtigung individueller Belange weiterentwickelt werden,
  • im Sinne von Weiterbildung neue Sport- und Bewegungsmöglichkeiten erfahren und erlernt werden können.

Vor allem verbindet sich mit einer Teilnahme an den Veranstaltungen gemeinsames Erleben, sportliches Miteinander und persönliches Kennenlernen innerhalb der verschiedenen Hochschulgruppen.
Neben den angebotenen Lernkursen (LK) besteht die Möglichkeit, sich in freien Sportgruppen (FSG) zusammenzuschließen. Aber auch leistungsorientierte SportlerInnen finden ein Forum im Hochschulsport. Sie können sich zu Wettkampfmannschaften (WK) zusammenfinden und werden bei der Hallenvergabe, Teilnahme an Wettkämpfen (z. B. Deutsche Hochschulmeisterschaften (DHM), Hochschulpokal (HoPo)) und anderen Turnieren, in Zusammenarbeit mit dem AStA der Uni Vechta, unterstützt.

Die Programmplanung richtet sich nach den Vorlesungszeiten der Universität Vechta. Jeweils zu Beginn der Sommer- und Wintersemester sowie der Sommer- und Wintersemesterferien wird ein neues Sportprogramm herausgegeben. In der vorlesungsfreien Zeit wird ein reduziertes Programm angeboten. An gesetzlichen Feiertagen und den angekündigten Pausen (siehe auch nebenstehende Spalte unter "Aktuelle Informationen") finden keine Veranstaltungen statt!

Letzte Aenderung: 17.01.2018 · Seite drucken