Studiengang Bachelor combined Studies

 

Modul: BI-31 Bau und Funktion der Pflanzen

Inhalte:

  • Anatomie und funktionelle Morphologie des Pflanzenkörpers
  • Moose- Farne- Samenpflanzen
  • Grundlegende pflanzenphysiologische Prozesse
  • Entwicklung von der Keimung zur Frucht
  • spezieller Bau und Konstrukltionsbiologie

Lehrveranstaltungen:
BI-31.1 (32311) Bau und Funktion der Pflanzen (VL, 2 SWS)
BI-31.2 (32312) Praktische Übungen zum Bau der Pflanzen (SE, 2 SWS)

 

Modul: BI-32 Diversität der Pflanzen

Inhalte:

  • Taxonomisch relevante Merkmale anwenden in Bezug auf Pflanzenbestimmung mit dichotomen Schlüssel
  • Grundlegende Artenkenntnis und grundlegende Strukturkenntnis in Hinblick auf die heimische Flora
  • Ein Erkennungsraster aus den Merkmalen der wichtigsten Pflanzenfamilien entwickeln
  • Herbarium mit 50 Spezies anfertigen
  • Grundlegende Inhalte zum Arten- und Biotopschutz

Lehrveranstaltungen:
BI-32.1 (32321) Diversität mitteleuropäischer Pflanzen (V, 1 SWS)
BI-32.2 (32322) Taxonomie der Pflanzen (SE) (2SWS)

 

Modul: BI-37 Grundlagen der Biologie

Inhalte:

  • In der Vorlesung werden die grundlegenden Prinzipien für das Verständnis von Lebensvorgängen behandelt und damit ein Überblick über das Gesamtgebiet der Biologie vermittelt, wobei besonders auf Zellbiologie, Genetik, Ökologie und Evolution eingegangen wird
  • Das Seminar vermittelt durch praktische Anwendungen die typischen biologischen Arbeitsmethoden (z. B. Sicherheit im Labor, Aufbau und Funktion von Mikroskop und Binokular, Präparation mikroskopischer Präparate, Fangmethoden, wissenschaftliche Sammlung, Mitose und Meiose, Osmose, mikrobiologisches Arbeiten, Erkenntnisgewinnung durch Modelle, Bionik, Regeln des naturwissenschaftlichen Protokollierens und Schreibens)

Lehrveranstaltungen:
BI-37.1 (32371) Allgemeine Biologie (VL, 2 SWS)
BI-37.2 (32372) Biologische Arbeitsmethoden (SE, 1 SWS)

 

Modul: BI-41 Ökologie der Pflanzen (Eifelexkursion)

Inhalte:

  • Autökologische Grundlagen der Blütenbiologie. Objektstudien von typischen Entwicklungstendenzen bei der zoophilen Bestäubung, Co-Evolution und Täuschblumen
  • Autökologische Grundlagen der Diasporologie, Objektstudien, Typische Anpassungen an die verschiedenen Vektoren.
  • Ökologische Anpassungen von Pflanzen an verschiedene Standorte: z.B Trockenheit, Nässe, Licht. (inkl. Zeigerpflanzen)
  • Grundlegende ökosystemare Bedingung bei ausgewählten Lebensraumtypen.

Lehrveranstaltungen:
BI-41.1 (32411) Biologie der Pflanzen (S, 1 SWS)
BI-41.2 (32412) Pflichtexkursion in die Eifel (3 SWS)


Studiengang: Master of Education für das Lehramt an Haupt-, Real- und Oberschulen

 

Modul: BIM 1 Biologiedidaktik für Fortgeschrittene

Inhalte:

  • Wissensvermittlung moderner Aspekte der Biologiedidaktik
  • Diskussion biologischer Arbeitsmethoden im BU
  • Einordnung von Scientific Literacy und Konstruktivismus im modernen BU Biologieunterricht
  • Kritische Betrachtung der Bildungsstandards und Kerncurriculae
  • Kritische Betrachtung von E-Learning im BU
  • Darstellung chemischer Aspekte im BU
  • Erprobung verschiedener Unterrichts- und Arbeitsmethoden

Lehrveranstaltungen:
BIM-1.1 (32511) Spezielle Biologiedidaktik (VL, 1 SWS)
BIM-1.2 (32512) Klassische und innovative Methoden im Biologieunterricht (SE, 2 SWS)

Letzte Aenderung: 09.04.2019 · Seite drucken